Gesundheitsbeschwerden im Auto durch elektromagnetische Felder

02.11.17 14:22 #1
Neues Thema erstellen

Nischka ist offline
Beiträge: 1.532
Seit: 02.01.11
Hallo!

Hier ein sehr interessanter kurzer Film (5 Min.) bei RTL über die biologischen Auswirkungen der Elektromagnetik im Auto, inklusive WLAN etc. - mit EEG und direkter Auswertung - sehr aufschlußreich!

Ich gehe aus Erfahrung davon aus, daß nicht wenige Menschen diese Auswirkungen auch unmittelbarer bemerken.

Gerne weiterverbreiten!

https://rtlnext.rtl.de/cms/kopfschme...33.html?c=ddbf

Viele Grüße!
***Nischka***
__________________
Stell Dir vor, es gibt Funk, und keiner nutzt ihn :-D

Gesundheitsbeschwerden im Auto durch elektromagnetische Felder

piaggio ist offline
Beiträge: 6
Seit: 26.12.17
Und wie ist das erst dann in einem E-Mobil wo Mann, Frau auch im übertragenem Sinn auf einer 40 KW Autobatterie sitzt.

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Gesundheitsbeschwerden im Auto durch elektromagnetische Felder

Nischka ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.532
Seit: 02.01.11
Hallo piaggio!

Nicht nur die Batterie ist belastend, sondern die 4 km Leitungen im Auto, die Lichtmaschine, die bei einigen Autos sehr nah am Fahrgastraum ist. Die Elektromotoren, die extreme Wechselfelder erzeugen und deren magnetische Felder quasi nicht abschirmbar sind. Navi, WLAN, außen Abstandsradar, vorne und hinten (neulich fuhr mir jemand dicht auf und ich bekam davon Kopfkrämpfe!). Dazu die Sendemasten, an denen man vorbeifährt.
Meinen Messungen nach strahlen "Autos" extrem stark und weit, wenn jemand darin ein Smartphone eingeschaltet hat, nochmal mehr, wenn gesprochen wird oder Datenübertragung stattfindet. Die Messungen zeigten, daß bereits bei 200 Metern (!) Abstand das Meßgerät hochfährt, also eine extreme Leistungsflußdichte darstellt.

Für Menschen, die an einer stärker befahrenen Straße leben müssen, ist dies eine erhebliche Belastung.

Ich lobe mir die alten Autos mit sehr wenig Elektronik, besonders Dieselfahrzeuge.

Viele Grüße!
__________________
Stell Dir vor, es gibt Funk, und keiner nutzt ihn :-D

Gesundheitsbeschwerden im Auto durch elektromagnetische Felder

piaggio ist offline
Beiträge: 6
Seit: 26.12.17
Mein Name ist Programm lach.
Ich fahre einen Piaggio Porter 4x4, ohne Schnick Schnack, das Ding fährt und fährt, auch ohne Komfort.
Gott sei Dank das ich auf Smog nicht reagiere, zumindest nicht bewusst.
Den Piaggio Porter habe ich aus anderen Gründen ausgewählt.
Grüssli von Piaggio

Gesundheitsbeschwerden im Auto durch elektromagnetische Felder

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
ich hab mir das damals angesehen und gedacht, ja eh, logisch...

Dann hab ich aber auch ein bisschen recherchiert und das gefunden: https://www.diagnose-funk.org/publik...il&newsid=1230
...
RTL "Explosiv Weekend" brachte am 28. Oktober 2017 eine Fernsehsendung zum Thema "Elektrosmog beim Autofahren". Darin wurde demonstriert, wie sich u.a. Mobilfunkstrahlung auf das Gehirn auswirken kann. Wir stellten den Beitrag auf unsere Homepage in der Annahme, dass der Versuch von den beteiligten Wissenschaftlern korrekt durchgeführt wurde.

Parallel dazu haben wir eine Anfrage an die Wissenschaftler der Uni Mainz gesandt mit der Bitte, zu offenen Fragen Stellung zu beziehen. Wir bekamen bis heute keine Antwort, auch telefonisch waren wir ohne Erfolg.

Inzwischen erhielten wir von industrieunabhängigen Wissenschaftlern als auch vom Bundesamt für Strahlenschutz Stellungnahmen, die besagen, dass dieses Experiment fehlerhaft ist. Nicht die Gehirnströme seien auf dem Bildschirmauswertung sichtbar, sondern der Einfluss der Mobilfunkstrahlung als auch der Felder der Autoelektronik auf die Messapparatur.
...
Das klingt leider auch logisch - wobei ich denke, dass (vor allem eSmog-empfindsame) sehr wohl diverse Symptome vom eSmog bekommen können;

Alle betroffenen, die solche Symptome nicht nur in Autos haben, sondern auch in Zügen, Bussen oder auch in Wohnungen, können wohl nicht durch die Reihe als "psychosomatisch" abgestempelt werden (wobei, idR werden sie das )...

Schön wäre, wenn das mal "korrekt" (also nicht nur technisch, auch mit entsprechend vielen Menschen) untersucht würde - wobei ich denke, dass das längst gemacht wurde, allerdings wie üblich die Ergebnisse nicht für die Öffentlichkeit gedacht waren...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Gesundheitsbeschwerden im Auto durch elektromagnetische Felder

Brumm ist offline
Beiträge: 563
Seit: 06.02.09
Hi
Ich bin den i3 mal Probe gefahren, ein Wochenende,
die Begeisterung überlagerte die anfänglich unangenehmen Gefühle.
Dennoch habe ich in den 3-4 Nächten nicht mehr geträumt, schlecht geschlafen.
Ursache habe ich das eingebaute Handy gefunden, das in EDGE-Modus seine
Verbindung während der Fahrt mit BMW hergestellt hat.
Vom Magnetischen eSmog kann ich nichts sagen, das habe ich nicht gemessen oder
gespürt. Trotzdem kann ich den i3 empfehlen, wenn das mit dem eingebautem Handy
abgestellt werden kann.

Grüßle
Brumm
__________________
RxTx.


Optionen Suchen


Themenübersicht