Abschirmung mit Farbe - Erden ja o. Nein?

01.11.16 12:56 #1
Neues Thema erstellen

Kallisto ist offline
Beiträge: 67
Seit: 30.01.13
Liebe Forengemeinde,
ich bin umgezogen und habe bei der Wohnungsbesichtigung den Fehler gemacht nicht aus dem Fenster zu sehen. Bei der Wohnungsübergabe dann der Schreck: ein Mobilfunkmast, mit 6 Antennen drauf, ca. 50m von meinem Balkon entfernt.
Da war es aber schon zu spät, der Mietvertrag schon unterschrieben. So, jetzt sitze ich hier in der Wohnung und alles vibriert. Die Strahlung ist sehr stark. Immerhin habe ich die Wohnung nur für 6 Monate, da es ein zeitlich begrenzter Mietvertrag ist. Aber diese 6 Monate muss ich jetzt irgendwie unbeschadet überstehen.

Mein erstes Ziel ist die Reduzierung der Strahlung im Schlafzimmer. Da ich praktisch nur der "Untermieter" bin, möchte ich keine baulichen Veränderungen vornehmen. Es soll also eine Abschirmung sein, die ich beim Auszug wieder abmontieren kann, ohne dass Schäden zurück bleiben. Am liebsten wäre mir Abschirmfarbe, da es die einfachste und einigermaßen kostengünstigste Lösung ist. Bleibt das Problem mit der Erdung. Die Erdungsplatte könnte ich nach dem Auszug nicht wieder ausbauen. Also meine Frage: muss Erdung bei Abschirmfarbe unbedingt sein? Hat schon mal jemand sich verletzt an einer Wand die nicht geerdet war? Ich frage auch deshalb, weil ein hier ansässiger Baubiologe mal gesagt hat (in meiner alten Wohnung), dass Erdung nicht unbedingt notwendig sei wenn man Abschirmfarbe anbringt.

Lösungen mit Alufolie und Hasendraht habe ich gleich wieder verworfen, weil es optisch schon ansprechend aussehen soll. Zumal sich bei mir die Symptome verschlimmern wenn Alufolie im Spiel ist (auch diese Dämmunterlagen fürs Parkett funktionieren nicht) Ich werde doch irgendwie das Schlafzimmer abgeschirmt kriegen. Hat jemand noch eine Idee? Vorhänge an Wänden und Decke fände ich ok, sind aber ganz schön teuer. Habe errechnet dass es 1000 Euro kosten würde wenn ich alles mit Abschirmvorhängen zuhänge. Die zu schirmende Fläche beträgt etwas weniger als 30m2.
Grüße
Kallisto

Abschirmung mit Farbe - Erden ja o. Nein?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.222
Seit: 10.01.04
Hallo Kallisto,

vielleicht helfen Dir diese Seiten weiter?:

https://www.bund-naturschutz.de/mobi...schirmung.html
BUND: Abschirmung

Hoffentlich bekommst Du noch praktikable Ratschläge .

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Abschirmung mit Farbe - Erden ja o. Nein?

whity ist offline
Beiträge: 625
Seit: 24.07.06
Hallo Kallisto,

ich denke, dass "einfachste" wäre umzuziehen. Vielleicht in der Schrot und Korn oder anderen Elektrosensiblen Foren nach einer Wohnung in deiner Umgebung suchen, bzw ein Inserat aufgeben.

Willst du die ganze Wohnung mit Abschirmfarbe streichen? Oder gehts dir nur um den Schlafplatz, dann würde ich vielleicht mal nach einem Baldachin schauen.
Und was ist mit deinen Mitbewohnern unter dir?

Ansonsten ist Abschirmfarbe auch sehr teuer, zumal schwarz und wenn du keinen netten Vermieter hast musst du es auf jeden Fall überstreichen bei der Übergabe.

Aber bitte lass einen guten Baubiologen kommen, denn mit Abschirmung kann man auch viel falsch machen. Und was ist mit deinen Mitbewohnern unter dir?

HG
w.

Abschirmung mit Farbe - Erden ja o. Nein?

Spritzendorfer ist offline
Beiträge: 23
Seit: 18.02.09
Abschirmfarben enthalten in der Regel selbst wieder VOCs , unter anderem häufig allergenisierende Inhaltsstoffe (z.B. Isothiazolinone) -bis heute konnte (wollte) uns kein Hersteller wirklich emissionsarme Produkte benennen.

Da bauliche Maßnahmen Ihrerseits nicht geplant sind, empfehle auch ich möglichst raschen Wohnungswechsel.
__________________
Josef, EGGBI

Abschirmung mit Farbe - Erden ja o. Nein?

temp54970 ist offline
Beiträge: 11
Seit: 04.01.17
Es gibt doch diese Netze, die so ähnlich wie Moskitonetze sind. Die kannst du einfach auf- und wieder abhängen.

Ich habe mal 5 Monate an einem solchen Ort gewohnt und habe keine einzige Minute geschlafen (bin beinahe daran gestorben). Da du wahrscheinlich berufstätig bist, kannst du wahrscheinlich nicht einfach auf und davon. Grundsätzlich finde ich die Hilfsmittel die es heute auf dem Markt gibt nicht gut, weil sie dem Körper etwas vormachen was nicht da ist, was diesen nur noch mehr Energie kostet, auch wenn die Symptome vorübergehend weg sind. Das beste Ding das ich aber gefunden habe, ist ein sogenannter Raumstern aus der Zeitschrift ZeitenSchrift. Den stellst du einfach auf und nimmst ihn beim Umzug wieder mit. Für 6 Monate sollte dir das gute Dienste erweisen.

Abschirmung mit Farbe - Erden ja o. Nein?

Spritzendorfer ist offline
Beiträge: 23
Seit: 18.02.09
Ich möchte auf die bereits angegebene BUND Seite verweisen:
https://www.bund-naturschutz.de/mobi...schirmung.html

"Vorsicht:

Auf dem Gebiet der Abschirmungen gibt es inzwischen sehr viele Angebote.
Leider sind darunter auch Produkte, die nur dem Geldbeutel des Verkäufers nützen.

Zu diesen zweifelhaften Dingen zählen: Chips und Magnetplättchen, Gürtel, Armbänder, Halsketten, Magnetmatten fürs Bett, Kristalle oder Dosen, die überall im Haus aufgestellt werden sollen, Hautsprays oder „mikronisiertes Eisen“ zum Einnehmen."



Auch zum genannten "Raumstern" fehlen uns derzeit ausreichende wissenschaftliche "physikalische" Nachweise der Funktionalität - wir sehen hier ebenso wie der BUND ein hohes Risiko viel Geld für "wenig Gegenleistung" auszugeben.

Produktinformationen - Gütezeichen: EGGBI e.V.

Gerne lassen wir uns hier aber eines "Besseren" belehren.
__________________
Josef, EGGBI

Abschirmung mit Farbe - Erden ja o. Nein?

korinn ist offline
Beiträge: 43
Seit: 28.10.16
Hallo Spritzrndorfer,

da es anscheinend so viele unwirksame Abschirmmethoden gibt.

Was für effektive Maßnahmen zum Abschirmen kann man denn machen?

Abschirmung mit Farbe - Erden ja o. Nein?

Spritzendorfer ist offline
Beiträge: 23
Seit: 18.02.09
Ich habe einige Empfehlungen auf unserer Homepage zusammengefasst -
Link 1
Elektromagnetische Felder u.a.: EGGBI e.V.

Bei diversen Abschirmmaterialien ist auf jeden Fall auch darauf zu achten, dass manche dieser Produkte für Chemikaliensensitive und Allergiker möglicherweise zusätzliche Belastungen bringen könnten(!).

Grundsätzlich sollte unbedingt ein Fachmann
Link 2
Elektromagnetische Felder u.a.: EGGBI e.V.

herangezogen werden, da einseitige Maßnahmen oft zu zusätzlichen Belastungen (Reflektionen, Überlagerungen) führen können, bei nicht fachgerechter Einbringung (z.B. korrekte Erdung diverser Platten) keinerlei Wirkung erzielt werden kann.

EGGBI befasst sich selbst nur mit der "Chemie" von Produkten und kann daher Produkte nur im Hinblick auf ihr Emissionsverhalten bewerten, aber nicht auf deren technische Eigenschaften. Zu letzteren benötigen wir entsprechende "wissenschaftlich" glaubwürdige Informationen- Nachweise.
__________________
Josef, EGGBI

Abschirmung mit Farbe - Erden ja o. Nein?

korinn ist offline
Beiträge: 43
Seit: 28.10.16
Vielen Dank für die schnelle Antwort


Optionen Suchen


Themenübersicht