Strahlungsarmes Schnurlostelefon

17.03.16 20:34 #1
Neues Thema erstellen
AW: Strahlungsarmes Schnurlostelefon

Magg ist offline
Beiträge: 1.783
Seit: 26.06.10
Wenn du eine Fritzbox hast, wäre das Fritzfon c4 oder c5 etwas. Die volle Abschaltung kann man einstellen.

AW: Strahlungsarmes Schnurlostelefon

Emillia ist offline
Themenstarter Beiträge: 239
Seit: 06.02.13
Hallo Kate
danke für deinen Link, kannte ihn schon, aber trotzdem danke für die Mühe.

Es scheint auch analoge SChnurlostelefon zu geben. Allerdings finde ich keines. Die meisten Anbieter schreiben in ihren Überschriften zwar analog aber dann ist es doch bei genauerem hinsehen DECT.

Ich habe ein Schnurgebundens Telefon für ständig. Aber wenns mich an einem schlechten Tag im Keller von den Füßen fegt, bringt mir das genau gar nichts.

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
AW: Strahlungsarmes Schnurlostelefon

Kate ist offline
Moderatorin
Beiträge: 10.481
Seit: 16.11.04
Hallo Emilia,

ja - genau die "Kellerproblematik" sehe ich wie gesagt vorrangig als Vorteil der schnurlosen Teile.

Meinst Du mit "analog" den alten CT1+ - (oder CT1-)Standard? Ich hatte sowas mal, aber es wurde ja dann verboten. Ich hörte mal was, dass es wohl doch wieder erlaubt ist und/oder jedenfalls funktioniert, bin da aber jetzt nicht sicher...

Gruß
Kate
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

AW: Strahlungsarmes Schnurlostelefon

Kate ist offline
Moderatorin
Beiträge: 10.481
Seit: 16.11.04
Auf die Schnelle gefunden:

Schnurlostelefonieren kann 1.000 Euro kosten - CHIP
Pulsstrahlung.de - CT1+ nun verboten ? - Aufklärung durch Irritation

Aus dem zweiten Link:
Nun wurden, am 03. 11. 2008, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN tätig und stellten einen Antrag an die Bundesregierung.
Daraus geht hervor: "Ein Weiterbetrieb wird in Deutschland geduldet, solange keine Störungen durch das CT1+ Telefon erfolgen."
Hier kann man sie wohl nach wie vor kaufen: Gesundheit erhalten, Elektrosmog vermeiden Schnurlos Telefon Ct1+ strahlungsarm Schnurlostelefon ct1plus ct1 plus Milchglasschalen Störfelddämpfung Mauerentfeuchtung Piezotelefon Chlorella Alge

Zum CT1+: Schnurlos Telefon CT1+ strahlungsarm Piezo-Telefon fast ohne Elektrosmog elektrosmogarm CT1plus CT1 plus cordless classic CLIP ISDN ?kotest IGUMED Freiburger Appell buergerwelle kein DECT

Dort steht (etwas gegensätzlich zur Aussage von chip.de):
Aktuelle Information: Änderung der Gesetzeslage (Stand: 24.11.2008)
"Ab dem 01. Januar 2009 dürfen schnurlose Telefone des Standards CT1+ laut Gesetz nicht mehr betrieben werden". Der Verkauf der Geräte ist weiterhin zulässig. Bei auftretender Funkstörung wird der Nutzer darauf hingewiesen und aufgefordert das Gerät vom Netz zu nehmen. Sollte der Nutzer dieser Aufforderung nicht nachkommen und die Störung anhalten, kann der Aufwand für die Ermittlung in Rechnung gestellt werden. Die Bundesnetzagentur beauftragt aber keine Funkfahnder!

Es sind Gerüchte/Behauptungen im Umlauf, daß CT1+ Telefone Handys stören können.
Hierzu möchten wir richtigstellen, daß uns kein einziger Fall bekannt ist, wo ein CT1+ Telefon ein anderes Gerät stört. Vielmehr ist es so, daß die gesundheitlich bedenklichen Geräte mit WLAN, Mobilfunk und DECT nicht alleine dem Menschen zusetzten, sondern auch den SAT-Empfang (Receiver) und CT1+ Telefone stören können.

Sollte sich jemand finden, der konkret nachweisen kann, daß ein CT1+ Telefon ein anderes Gerät,
egal welcher Art, stört, bitte bei uns melden. Danke.
Die Firma kenne ich, habe mein Piezo-Telefon dort gekauft und einen guten Eindruck von deren Kompetenz gewonnen. Das Topcom Cocoon 85 (CT1+) hatte ich selbst mal, ein schäbiges Teil mit schlechter Tonqualität, keine CLIP-Funktion, keine Freisprechmöglichkeit. Ich meine, mich dunkel zu erinnern, dass dieser Standard diese Funktionen generell nicht bietet, aber das könntest Du sicherlich dort erfahren.

Gruß
Kate
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

Geändert von Kate (27.03.16 um 16:04 Uhr)

AW: Strahlungsarmes Schnurlostelefon

Emillia ist offline
Themenstarter Beiträge: 239
Seit: 06.02.13
Hey Kate
Also das DECT ist ja gepulste Strahlung und mit analog meine ich gleich bleibende Strahlung, die also nicht interval artig ansteigt. Analog=gleichbleibend soll das kleinere Übel sein. Zur besseren Vorstellung: Pack einen riesen, schweren LKW auf eine kleine Brücke, nix passiert. Aber eine Armee im Gleichschritt bringt das Ding im Handumdrehen zum einstürzen.
Grüßle Emi

AW: Strahlungsarmes Schnurlostelefon

Kate ist offline
Moderatorin
Beiträge: 10.481
Seit: 16.11.04
Hallo Emi,

das weiß ich doch... und lag meiner Meinung nach mit meiner Antwort - dass hier der CT1+-Standard relevant ist - richtig.

Siehe z.B.:
Die CT1+ Geräte arbeiten bei 900 MHz mit nicht-gepulster Strahlung und einer gegenüber DECT sehr geringen Sendeleistung von 10 mW,...
CT1+ Schnurlostelefone ohne dauernde Abstrahlung (kein DECT-Standard)
Schnurlostelefon entspricht dem englischen Begriff cordless telephone, abgekürzt CT. Unter dieser Bezeichnung wurden zunächst zwei standardisierte Techniken auf den Markt gebracht, CT1 und CT2. CT1 definiert ein schnurloses Telefon mit 80 analogen Duplex-Kanälen...
https://de.wikipedia.org/wiki/Schnurlostelefon
... die analoge CT1+-Funktechnik...
www.baubiologie-virnich.de/pdf/Noch_zu_haben.pdf
...Betrieb von analogen Funktelefonen der Klassen „CT1+“ und „CT2“...
https://www.computerbild.de/artikel/...n-2886995.html

... oder auch die schon genannten Links, z.B.
CT1+: Die Basisstation sendet nur wenn telefoniert wird. Die Funkwellen sind analog, wie beim herkömmlichen Radio.
Schnurlos Telefon CT1+ strahlungsarm Piezo-Telefon fast ohne Elektrosmog elektrosmogarm CT1plus CT1 plus cordless classic CLIP ISDN ?kotest IGUMED Freiburger Appell buergerwelle kein DECT

Von anderen erhältlichen analogen Schnurlostelefonen weiß ich nichts. Oder habe ich Dein Anliegen immer noch nicht richtig verstanden?

Gruß
Kate
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

AW: Strahlungsarmes Schnurlostelefon

Kate ist offline
Moderatorin
Beiträge: 10.481
Seit: 16.11.04
PS - weil es mich auch interessiert nochmal kurz anrecherchiert (Hervorhebung von mir):
T1+ Standard (Betrieb bis zum 31.12.2008 erlaubt, danach geduldet wenn keine Störungen verursacht werden)
Die Informationen werden analog, nicht gepulst, mit einer Sendeleistung von 10 mW übertragen und senden nur während des Telefonates (Unterband-Mobilteil 885 bis 887 MHz, Oberband-Basisstation 930 bis 932 MHz, Kanalzahl: 80, Kanalabstand 25 KHz). Clip-Funktion (Rufnummernanzeige) möglich.
CT1+ Schnurlostelefone ohne dauernde Abstrahlung (kein DECT-Standard)

Diese Funktion wäre mir nämlich nicht ganz unwichtig. Da auch das Risiko gering scheint - wenn eine Störung auftritt, wird man wohl zunächst nur aufgefordert, das Telefon vom Netz zu nehmen - fehlt jetzt eigentlich nur noch ein passendes Teil, das technisch auch einigermaßen ausgereift ist... In der oben verlinkten pdf (Noch zu haben...) wird z.B. das "Zet Phone 600" und das Topcom 95 erwähnt.

In der Schweiz scheint der Standard sogar noch zugelassen zu sein, siehe: http://www.umweltanalytik.com/ing89.htm
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

Geändert von Kate (28.03.16 um 17:35 Uhr)

AW: Strahlungsarmes Schnurlostelefon

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.911
Seit: 06.04.09
Kate, hatte gerade beim Anklicken Deines vorletzten Links gesehen, daß Schnurgebundene Telefone auch nicht ganz ohne sind. Ich hatte mich nämlich schon gewundert, daß nach längerem telefonieren mit dem normalen Telefon mir auch das Ohr brummte. Auf dieser Seite ist die Rede davon, daß der Hörer mit Piezotechnik ausgetauscht wird. Damit muß ich mich allerdings noch beschäftigen.

Alles gar nicht so einfach...

VG, Brigitka

Strahlungsarmes Schnurlostelefon

Kate ist offline
Moderatorin
Beiträge: 10.481
Seit: 16.11.04
Zitat von Kate Beitrag anzeigen
Zum CT1+: Schnurlos Telefon CT1+ strahlungsarm Piezo-Telefon fast ohne Elektrosmog elektrosmogarm CT1plus CT1 plus cordless classic CLIP ISDN ?kotest IGUMED Freiburger Appell buergerwelle kein DECT

Dort steht (etwas gegensätzlich zur Aussage von chip.de):
Aktuelle Information: Änderung der Gesetzeslage (Stand: 24.11.2008)
"Ab dem 01. Januar 2009 dürfen schnurlose Telefone des Standards CT1+ laut Gesetz nicht mehr betrieben werden". Der Verkauf der Geräte ist weiterhin zulässig. Bei auftretender Funkstörung wird der Nutzer darauf hingewiesen und aufgefordert das Gerät vom Netz zu nehmen. Sollte der Nutzer dieser Aufforderung nicht nachkommen und die Störung anhalten, kann der Aufwand für die Ermittlung in Rechnung gestellt werden. Die Bundesnetzagentur beauftragt aber keine Funkfahnder! (...)
Zitat von Kate Beitrag anzeigen
Da auch das Risiko gering scheint - wenn eine Störung auftritt, wird man wohl zunächst nur aufgefordert, das Telefon vom Netz zu nehmen - ...
Das letztere nahm ich aufgrund es obigen Zitats an... lese jetzt allerdings:
Ab dem 1. Januar 2009 dürfen daher schnurlose Telefone der Standards CT1+ und CT2 im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland nicht mehr betrieben werden. Stellt der Funkmessdienst der Bundesnetzagentur bei der Eingrenzung von Funkstörungen ein Schnurlostelefon ohne Zuteilung als Verursacher einer Störung fest, so wird dem Verursacher der Aufwand für die Ermittlung der Störungsursache in Rechnung gestellt. Dieser Sachverhalt stellt zudem eine Ordnungswidrigkeit dar, die zur Zahlung eines Bußgelds führen kann.
Bundesnetzagentur - Presse - Schnurlose Telefone CT1 und CT2

Eine Antwort eines Herrn Schneidewind von der Bundesnetzagentur vom 25.11.2008 an das Ingenieurbüro Oetzel bestätigt wiederum die erste Version der Fa. Waidler: http://www.umweltanalytik.com/daten/...ngnahmeCT1.pdf

Auch an anderer Stelle wird diese Version erwähnt, allerdings ohne Verlinkung der Orginalquelle (die man sich sicherlich für den Fall des Falles ggf. herunterladen sollte). Da mag sich nun jeder selbst einen Reim drauf machen (bzw. ggf. eine Schlussfolgerung ziehen).

Gruß
Kate
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

Geändert von Kate (28.03.16 um 18:44 Uhr) Grund: Formatierung Zitat

Strahlungsarmes Schnurlostelefon

Kate ist offline
Moderatorin
Beiträge: 10.481
Seit: 16.11.04
Zitat von Brigitka Beitrag anzeigen
Kate, hatte gerade beim Anklicken Deines vorletzten Links gesehen, daß Schnurgebundene Telefone auch nicht ganz ohne sind. Ich hatte mich nämlich schon gewundert, daß nach längerem telefonieren mit dem normalen Telefon mir auch das Ohr brummte. Auf dieser Seite ist die Rede davon, daß der Hörer mit Piezotechnik ausgetauscht wird. Damit muß ich mich allerdings noch beschäftigen.

Alles gar nicht so einfach...
Nee, garnicht einfach, Brigitka. Ich habe ich hier ein Piezo-Telefon stehen, habe aber noch nicht systematisch genug getestet, ob es mir nach längeren Telefonaten damit irgendwie besser geht, als bei anderen Telefonen. Mir geht es nämlich auch oft nicht so toll danach (was nicht immer an den Gesprächen selbst liegt). Das wiederum liegt an technischen Unbequemlichkeiten (1.Telefonanschluss ist in einem Zimmer, das nur bei Bedarf höher als 18 Grad beheizt wird, ich müsste also die Tür einen Spalt öffnen für's Kabel, um in einem anderen Zimmer telefonieren zu können, 2. Ich weiß nicht, wie ich es noch zusätzlich zu meinen anderen Telefonen verkabeln kann - dies ließe sich aber wohl durch einen Fachmann oder ausprobieren lösen, 3. die lange Schnur nervt mich eben doch beim Telefonieren und dabei umherlaufen, zumal ich an meinem Orchid ein zumindest strahlungsminderndes Headset dran habe... )

Was ich Dir aber empfehlen kann: Wenn Du oder (ältere) Bekannte oder Verwandte noch ein älteres schnurgebundenes Telefon, z.B. von der Telekom, rumstehen hast, kannst Du Glück haben, dass es sich um ein Piezo-Telefon handelt (und Du nicht um die 100 Euro dafür ausgeben musst). Test geht ganz einfach mit einem gewöhnlichen Kompass: halte ihn neben die die Hörermuschel, bewege den Hörer und schau, ob die Nadel sich mitbewegt. Tut sie das, ist es eine Magnetkapsel, tut sie es nicht, ist es Piezo-Technik. So habe ich das jedenfalls mal "gelernt" (und ausprobiert).

Grüße
Kate
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

Geändert von Kate (28.03.16 um 18:59 Uhr) Grund: Schreibfehler


Optionen Suchen


Themenübersicht