Oh Gott, 4 fache Belastung ? Bitte um Hilfe !

20.09.07 23:55 #1
Neues Thema erstellen
Oh Gott, 4 fache Belastung ? Bitte um Hilfe !

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
also, es gibt neues
dr. moldan hat uns vor ner woche für 3 tage solche daten logger zugeschickt. die haben die elektromagnetischen wellen aufgezeichnet. das meiste war um die mittagszeit, da lag der wert im raum der der hochspannungsleitung am nächsten ist, bei rund 120 nT.
das war aber wirklich nur über 1-2 stunden. in der regel waren es 60 nT, und nachts dann etwa 30-40 nT.
die messungen wurden im schlafzimmer und im wohnzimmer gemacht. das schlafzimmer, welches ja eigentlich nur nachts gebraucht wird, ist das zimmer das der leitung am nächsten ist, da es aber nachts werte hat die weit unterhalb der grenzwerte sind, sind wir nochmal mit einem blaueb augen davon gekommen.

@markus83: es soll ja nur gegen die hochfrequente stahlung abgeschrimt werden. diese kommt eindeutig nur vom nachbarn. das wurde ja durch den baubiologen festgestellt. da wir ein reihenendhaus haben müssen wir also nur die seite zum anchbarn abschirmen. so teuer ist das ja nicht.

die komplette baubiologische beratung hat uns schon einige hundert euro gekostet, doch ich denke es hat sich gelohnt. wir wissen nun was die hauptbelastungsquellen sind, wie wir vorgehen können, was zudem keine belastung darstellt etc. ein sehr kompetenter und netter mann.

Oh Gott, 4 fache Belastung ? Bitte um Hilfe !

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
Tito, wieso redest du nicht mal mit deinem Nachbarn. Es gibt finde ich bessere und v.a. billigere Alternativen. Ein Punkt wäre zB, dass die Basisstation des DECTS einfach woanders hingestellt wird (weiter weg von eurem Schlafzimmer) oder du schenkst deinem Nachbar einfach ein strahlungsarmes DECT - dann habt ihr beide was davon.

Siehe Schnurlostelefon.de | Strahlungsarme Telefone | DECT ohne Dauerstrahlung, Ct1+ Telefone

Falls du dich doch für die Abschirmung entscheidest muss das Ganze hinterher auf jeden Fall nochmal nachgemessen werden. Die Funkwellen können genauso gut durch Reflexionen oder Streuung in deine Wohnung kommen und dann bringt deine Abschirmung nämlich gar nix bzw. die "Belastung" ist sogar noch höher. Wohnt ihr in nem Mehrfamilienhaus oder wie?

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Oh Gott, 4 fache Belastung ? Bitte um Hilfe !

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
hi,

wir haben uns auch schon gedacht, wäre es nicht billiger ihnen einfach ein strahlungsarmes telefon zu schenken ?!
doch was ist wenn sie irgendwann mal ausziehen (auch wenns erst in 15 jahren ist, ins altersheim), dann müssen wir den neuen leuten auch wieder eines kaufen etc. ?!?!
sie haben nur eine basisstation die im hausgang steht, jedoch ist die belastung durch diese station bei uns in allen räumen zu spüren, im wohnzimmer, und in beiden schlafzimmern.
da wir unsere wohnung so oder so renovieren bzw. giftfrei machen wollen wäre eine abschirmung der wände zum nachbarn hin, keine große arbeit.

unsere wände sind so dünn (es ist nur eine wand dazwischen anstatt wie heute üblich 2 getrennte wände), so das wir auch im schlafzimmer die belastung des radiowecksers von ihnen mitbekommen.

wir haben uns damit abgefunden das wir abschirmen werden, und uns ist es nun auch egal ob die nachbarn durch das telefon nochmehr belastet sind als wir. die nachmessung durch den baubiologen ist kostenlos. wenn er mal in der nähe sein sollte dann schaut er mal 10 minuten vorbei.

wir haben mit den nachbarn geredet, sie auch versucht zu überzeugen das es für sie selbst schädlich sein kann, aber wer nicht will der hat schonmal. sollen sie sich doch grillen lassen.


Optionen Suchen


Themenübersicht