Diabetes mit normalem Langzeitwert?

14.11.11 19:41 #1
Neues Thema erstellen

MichaelMichael ist offline
Beiträge: 143
Seit: 07.02.10
Hallo zusammen,

Hab mal eine Frage an euch. Gibt es einen Diabetes mit normalem langzeitwert?

Kurz zu mir. Bin 32 Jahre alt und hab seit ca 2,5 Jahren typische diabetessymptome. Alles fing nach einer Grippe an.

Ich hab zwar morgens und abends nach dem essen leicht zu hohe Werte. Meist so bei 180. Und der glukosetoleranztest sagt mit 212 auch Diabetes, aber die Ärzte sagen die Werte sind nicht so hoch das es mir so schlecht geht. Und der langseitwert ist auch meist bei 6. Also völlig ok.

Gibts einen Diabetes wo man noch relativ normale Werte hat?

Danke für eure Antwort.

Diabetes mit normalem langzeitwert?

Bergeversetzer ist offline
Beiträge: 1.146
Seit: 12.04.10
Hallo MichaelMichael,


hier einige Informationen zum Langzeitwert und dessen Aussage:Blutzucker-Langzeitwerte | HbA1c | Diabetes mellitus - ernaehrung.de
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Diabetes mit normalem langzeitwert?

MichaelMichael ist offline
Themenstarter Beiträge: 143
Seit: 07.02.10
Ok, aber das erklärt mein Problem nicht.

Ich trinke 8 Liter pro Tag. Hab nur noch 52 kg. Benommenheit. Alle 20 min wasserlassen. Herzklopfen, muskelzittern, und nach dem essen geht's mir am schlechtesten. Ach ja, Hitze vertrage ich nicht mehr. Hab sogar schon große Probleme mit duschen.

Aber von nur mal einen wert von 180 nach dem essen kann das doch nicht kommen, oder?

Gruß michael

Diabetes mit normalem langzeitwert?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.515
Seit: 10.01.04
Hallo MichaelMichael,

bist Du schon auf Diabetes insipidus untersucht worden?:

Wie wird ein Diabetes insipidus diagnostiziert?

Bei der Diagnostik des Diabetes insipidus wird zunächst der Patient aufgefordert für 6 bis 8 Stunden nicht zu trinken (Durstversuch). Es wird geprüft, ob der Patient in der Lage ist, die Urinproduktion zu vermindern und den Urin zu konzentrieren. Wenn dies nicht der Fall ist, erhält der Patient kleine Mengen Vasopressin, oft durch eine Injektion, um die Wirkung von Vasopressin direkt an der Niere zu testen. Fehlt das Hormon im Blut, führt die Gabe von Vasopressin unmittelbar zu einem deutlichen Rückgang der Urinmenge. In einigen Fällen, z.B. bei teilweisem Ausfall von Vasopressin, kann durch konzentrierte Kochsalzinfusion die Vasopressinfreisetzung stimuliert werden und darunter die Hormonkonzentration im Blut bestimmt werden.
www.glandula-online.de/broschueren/brosch/b_di.htm

Grüsse,
Oregano

Diabetes mit normalem langzeitwert?

MichaelMichael ist offline
Themenstarter Beiträge: 143
Seit: 07.02.10
Ja, wurde ausgeschlossen...

Diabetes mit normalem langzeitwert?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.515
Seit: 10.01.04
Das ist fast schade ; - es hätte so gut gepasst...

Wenn Du aber so viel trinkst und entsprechend Wasser läßt, hast Du bestimmt Mängel an Spurenelementen und Vitaminen. Ist das untersucht worden?

Flüssigkeitsmangel (Dehydratation) Therapie - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Ist auch schon in Richtung "Hyperparathyreoidismus" untersucht worden?:
Hyperparathyreoidismus

Ein erhöhter Kalziumspiegel kann vielfältige Folgen haben.
Als Folge des Hyperkalzämiesyndroms können sich zeigen:

erhöhtes Durstempfinden (Polydipsie)
vermehrte Urinausscheidung (Polyurie)
Übelkeit
Erbrechen
Verstopfung
Hypertonie
Herzrhythmusstörungen
Gewichtsabnahme
Anorexie
chronische Erschöpfung
psychische Veränderungen
Grüsse,
Oregano

Geändert von Oregano (14.11.11 um 21:27 Uhr)

Diabetes mit normalem langzeitwert?

Bergeversetzer ist offline
Beiträge: 1.146
Seit: 12.04.10
Hallo MichaelMichael,


nimmst du Medikamente bezüglich des Diabetes?
Was sagt dein Arzt zu diesen Werten?
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Diabetes mit normalem langzeitwert?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.515
Seit: 10.01.04
Hallo MichaelMichael,

Ich hab zwar morgens und abends nach dem essen leicht zu hohe Werte. Meist so bei 180. Und der glukosetoleranztest sagt mit 212 auch Diabetes, aber die Ärzte sagen die Werte sind nicht so hoch das es mir so schlecht geht. Und der langseitwert ist auch meist bei 6. Also völlig ok.
So ganz hasenrein sind diese Werte ja wirklich nicht.
Wie wäre es, wenn Du mal versuchshalber über 3 Monate wie ein Diabetiker ißt und trinkst: möglichst wenig Kohlehydrate bzw. Sachen mit niedrigem glykämischem Index, damit der Blutzucker möglichst gleichmäßig niedrig bleibt?
Vielleicht geht es Dir dann einfach so besser. Und so eine Ernährung ist ja nicht schlecht und durchaus vielseitig.

http://jumk.de/glyx/

Grüsse,
Oregano

Geändert von Oregano (14.11.11 um 21:00 Uhr)

Diabetes mit normalem langzeitwert?

MichaelMichael ist offline
Themenstarter Beiträge: 143
Seit: 07.02.10
Kalzium im Blut war einmal leicht erhöht. Bei den beiden nachkontrollen normal.

Ich hab eine Zeit lang zwei mal täglich metformin 500 genommen.

Brachte aber keine Besserung. Weder vom Wohlbefinden noch bei den zuckerwerten.

Die konnten auch nicht genau feststellen welcher Typ ich bin. Im Krankenhaus vermuteten die noch Mody. Beim diabetologen eher Typ 2. Aber die werte sind auch nicht hoch genug für meine Beschwerden. Bei der Schilddrüse geht's mir genau so. Da sagen die Ärzte leichte überfunktion die nicht behandlungsbedürftig ist.

Oder gibt es einen Diabetes wo sich der Körper über die Niere noch so gut helfen kann dass die Werte noch grenzwertig sind?

Diabetes mit normalem langzeitwert?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.515
Seit: 10.01.04
Es gibt ja noch einen Typ oder sogar noch mehr bei Diabetes:

LADA:
(=Latent insulinpflichtiger Diabetes im Erwachsenenalter) Eine Sonderkategorie des Typ 1, da ebenso wie beim Typ 1 Antikörper gegen Inselzellen nachweisbar sind (Im Gegensatz zum Typ 2).
Ansonsten zeichnet sich dieser Diabetestyp dadurch aus, daß er nicht primär Insulinpflichtig ist und am Anfang oft noch auf eine orale Therapie (z.B. mit Sulfonylharnstoffen) anspricht. Mit der Zeit erliegt diese Ansprechbarkeit jedoch und der Pat. wird insulinpflichtig.
www.diabetesinfo.de/diagnostik/diabetestypen.html

In diesem Link wird auch noch ein Typ 3-Diabetes genannt. Ist da schon irgendwie nachgeschaut worden, ob so etwas in Frage kommt?

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht