Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

02.03.11 10:21 #1
Neues Thema erstellen
Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Oregano ist offline
Beiträge: 62.523
Seit: 10.01.04
Hallo Mickymaus,

wie hoch ist denn der Blutdruck bei Deinem Mann?
Ich nehme an, daß auch ein 24-Stunden-Blutdruckmessen gemacht worden ist? Ist der Blutdruck da nachts gesunken oder nicht?
Wie ist der Blutdruck, wenn er zu Hause misst?

Außer der Selbstmessung gibt es noch ein wichtiges Instrument zur Blutdrucküberwachung: die Langzeit- Blutdruckmessung. Hier wird über 24 Stunden der Blutdruck in gewissen Zeitabständen gemessen und mit einem Recorder aufgezeichnet. Diese Messung gibt uns Aufschluß über das gesamte Blutdruckverhalten.

Es hat sich herausgestellt, dass bei Menschen mit Diabetes der natürliche Blutdruckabfall in der Nacht fehlt- evtl. er sogar noch ansteigt gegenüber den Tag-Werten! Dies belastet erheblich das Gefäßsystem und muß entsprechend behandelt werden.
www.diabeteszentrum-heidelberg.de/patienten-info/bluthochdruck-diabetes.htm

Gruss,
Oregano

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Mickymaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 196
Seit: 25.02.11
Zitat von gpsbiker Beitrag anzeigen
Was hat er mit dem Magen ???
Habt ihr die Möglichkeit euch z.B. eine Polar Pulsuhr CS 800cx auszuleihen ?

.................Ramipril würde ich erst einmal ausblenden.
Erst einmal Danke für eure Mühen.
Mein Mann hat ständig Sodbrennen.Irgendwie schliesst die Klappe nicht richtig.Dann hatte er eine Magenschleimhautentzündung.Seiddem die ausgeheilt ist nimmt er nur noch 1 Pantoprozol,vorher 2.
Was hat das mit der Pulsuhr auf sich?Wo soll man soetwas leihen?
Meines Wissens nach sollte man nicht einfach Blutdrucksenker weglassen oder meintest du gegen ein anderes Medikament austauschen?
Man will ja wenn geht nichts falsches machen.
Liebe Grüße Mickymaus

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Mickymaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 196
Seit: 25.02.11
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Mickymaus,

wie hoch ist denn der Blutdruck bei Deinem Mann?
Ich nehme an, daß auch ein 24-Stunden-Blutdruckmessen gemacht worden ist? Ist der Blutdruck da nachts gesunken oder nicht?
Wie ist der Blutdruck, wenn er zu Hause misst?

www.diabeteszentrum-heidelberg.de/patienten-info/bluthochdruck-diabetes.htm

Gruss,
Oregano
Mein Mann misst seinen Blutdruck nicht Zuhause.
Bei seinen Arztbesuchen ist seit dem er Ramipril nimmt alles im grünen Bereich.Sein Augendruck ist seitdem auch ok.War vorher auch immer erhöht.Wie seine 24Stunden Messung ausgefallen ist wissen wir nicht mehr.Wurde in der Klinik gemacht.Haben leider keine Befunde Zuhause.
Liebe Grüße Mickymaus

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Oregano ist offline
Beiträge: 62.523
Seit: 10.01.04
Hallo Mickymaus,

meinst Du nicht, es wäre gut, wenn Ihr selbst auch wenigstens die Befunde sammeln würdet und ein Blutdruckgerät kaufen, um zu Hause zu messen. Dann könntet Ihr evtl. auch dahinter kommen, wann der Blutdruck erhöht ist und warum?

Grüsse,
oregano

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Mickymaus , wenn der Magen geheilt ist , warum nimmt DEin Mann dann noch die Tabletten deswegen ? Magensäurehemmer über längere Zeit machen nur noch mehr Probleme.....
Oregano hatte anfangs nach der Ernährung gefragt , da bist Du nicht darauf eingegangen ? Ich finde , das ist ein ganz wichtiges Thema.

LG K.
__________________
LG K.

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Oregano ist offline
Beiträge: 62.523
Seit: 10.01.04
Nach der Ernährung hat zwar Julisa gefragt , aber ich finde das auch ein ganz wichtiges Thema.
Bei manchen Diabetikern hält sich die Ansicht "ich spritze ja, also kann ich essen, was ich will; ich kann es ja "abspritzen"", aber das ist eben falsch.
Es ist wichtig, sich um ein passendes Essen zu kümmern, wenn man das ganze nicht immer schlimmer werden lassen will.

Hier ein ganz neuer Beitrag zur langwierigen Einnahme von PPIs:
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...tml#post629384.

Grüsse,
oregano

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Mickymaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 196
Seit: 25.02.11
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Mickymaus,

meinst Du nicht, es wäre gut, wenn Ihr selbst auch wenigstens die Befunde sammeln würdet und ein Blutdruckgerät kaufen, um zu Hause zu messen. Dann könntet Ihr evtl. auch dahinter kommen, wann der Blutdruck erhöht ist und warum?

Grüsse,
oregano
Also das mit den Befunden wär nicht schlecht.Ein Blutdruckmessgerät haben wir.Da mein Mann blutdruckmäßig gut eingestellt ist und keine Beschwerden diesbezüglich hat ,hat er auch nicht gemessen.Er hat sich bis jetzt voll auf seine Ärzte verlassen.War wahrscheinlich ein Fehler.
Mein Mann ernährt sich gesund.
Gruß Mickymaus

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe Mickymaus ,

Mein Mann ernährt sich gesund.
Leider gibt es da auch bei Ärzten viele falsche (aus meiner Sicht) Ansichten. Ich habe zum Beispiel auch mehrere Beratungen zu gesunder ERnährung bei Diabetes bekommen , für mich war solch Essen eine Katasrophe... ich bin von "gesundem Essen " krank geworden... Dein Mann hat Magenprobleme .... also ist sein Essen für IHN vielleicht nicht ganz so geeignet ? Es gibt so viele Unverträglichkeiten ..
Wie sieht denn Euer gesundes Essen konkret aus ?

LG K.
__________________
LG K.

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Mickymaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 196
Seit: 25.02.11
[QUOTE=Kullerkugel;629380]Hallo Mickymaus , wenn der Magen geheilt ist , warum nimmt DEin Mann dann noch die Tabletten deswegen ? Magensäurehemmer über längere Zeit machen nur noch mehr Probleme.....
Oregano hatte anfangs nach der Ernährung gefragt , da bist Du nicht darauf eingegangen ? Ich finde , das ist ein ganz wichtiges Thema.

LG K.[/QUOTE
Mein Mann soll die Tabletten nehmen weil er unter starkes Sodbrennen leidet und die Klappe nicht richtig schließt.
Er ernährt sich gesund.Wir haben diesbezüglich Schulungen gemacht.
Das ist für uns selbstverständlich.Kann keine guten Werte erwarten wenn man sich schlecht ernährt.
Gruß Mickymaus

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Mickymaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 196
Seit: 25.02.11
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Liebe Mickymaus ,


Leider gibt es da auch bei Ärzten viele falsche (aus meiner Sicht) Ansichten. Ich habe zum Beispiel auch mehrere Beratungen zu gesunder ERnährung bei Diabetes bekommen , für mich war solch Essen eine Katasrophe... ich bin von "gesundem Essen " krank geworden... Dein Mann hat Magenprobleme .... also ist sein Essen für IHN vielleicht nicht ganz so geeignet ? Es gibt so viele Unverträglichkeiten ..
Wie sieht denn Euer gesundes Essen konkret aus ?

LG K.
Eine gesunde Mischkost.Viel frisches Gemüse,keine Konserven,keine Fertiggerichte,Obst in kleineren Mengen aber regelmäßig,Joghurt usw.
Da ich eine Histaminintolleranz habe ,essen wir nur frisch zubereitete Mahlzeiten ohne Geschmacksverstärker ,Konservierungsstoffe usw.
Im Prinzip alles unbehandelte Lebensmittel.Frisch gekauft und selbst zubereitet damit man weis was man isst.
Gruß Mickymaus


Optionen Suchen


Themenübersicht