Diabetes-II-Alternativer Behandlungsplan inkl. der wichtigsten Folgeerkrankungen.

28.12.10 17:14 #1
Neues Thema erstellen

NewScientist ist offline
Beiträge: 9
Seit: 22.07.10
Der Diabetiker-Typ-2 ist mittlerweile für ganze Industriezweige zum
"Gold-Esel" geworden, was im allgemeinen nachdenklich stimmen sollte!

Da ich ehrenamtlich mit Senioren zu tun habe, und dadurch häufiger mit
dem Begriff Diabetes-II konfrontiert werde, habe ich ein freies Manuskript
von 166 Seiten verfasst, das Sie gerne kopieren und weitergeben dürfen.
Vorweg gesagt, ich profitiere davon nicht! Es werden vor allem erfolgreiche
Methoden aufgezeigt, die Sie im Rahmen der Schulmedizin so gut wie nie
kennenlernen.

Das Manuskript liegt im druckfreundlichen im PDF-Format vor, so das sie am
PC einen PDF-Reader benötigen, Adobe, Foxit oder PDF-XChange Viewer.

Inhaltlich enthält es ausgesprochen wirksame alternative Methoden bei
Diabetes-II und seinen Folgekrankheiten. Die gebotenen Informationen
stammen von einem 1998 verstorbenen Arzt namens Dr. med. Hans Nieper,
der 3 wertvolle Bücher hinterließ, die man aber leider nicht mehr Kaufen kann,
weil der derzeitige Inhaber der Printrechte sich trotz entsprechender
Nachfrage weigert, diese herauszurücken.
Da ich aber die Bücher besitze, habe ich hier in etwa einjähriger
Teilzeit-Arbeit eine Zusammenfassung derer geschrieben, die
Diabetes-II, Arteriosklerose, Herzinfarkt, sowie Krebs und Asthma behandelt.

Die Probleme werden dabei an der Wurzel gepackt und es ist entgegen der
Schulmedizin sehr wohl möglich, etwas Effektives gegen diese Geißeln zu machen!

Die in dem Skript gezeigten Präparate sind seit Jahrzehnten patentfreie
Stoffe die grösstenteils auch im menschlichen Körper vorkommen.

Ebenso finden Sie im Manuskript etliche Links im Internet, die Ihnen eine
mühselige Suche nach gebrauchsfertigen Informationen ersparen und direkt
aus dem Skript ansurfbar sind.

Besonders ist hier die gefährliche Insulinresistenz zu nennen, die nach der
Lektüre kein Angst-Thema mehr ist, denn Nieper entwicklelte zusammen mit
dem Chemiker Dr. Koeler bereits 1962 die Arginate, das sind die Salze der
Aminosäure Arginin, nach deren Einnahme der Glukose-Pegel im Blut um 15-40% sinkt.
Grund dafür ist, das bei den meisten Diabetikern-Typ-II nicht die
Bauchspeicheldrüse defekt ist, also zu wenig Insulin produziert, sondern
die insulin-abhängigen Glukose-Transporter, die die Glukose aus der Blutbahn
in die Zellen schleppen, wenn an den Rezeptoren der Zelle Insulin andockt.
Werden diese mit den Arginaten repariert, sinkt der Glukosepegel rapide,
die gefürchtete Insulinresistenz ist somit ausgeschaltet!

Ebenso ist die diabetische Erblindung als auch die diabetische Nephropathie
also das schwere Nierenleiden, welches am ende zur Dialyse führt nach der
Lektüre kein Thema mehr, da es dafür ebenfalls ein körpereigenes Präparat
namens Calcium-EAP gibt, was diese Leiden, sehr effektiv verhindern kann,
ja sogar in einigen Fällen wieder rückgängig machen kann. Im Zuge eines
Jahres senkt es auch hohen Blutdruck auf natürliche weise auf Normalwerte
und leistet noch vieles mehr.

Juristisches (Deutsches Recht):
Wer zahlt die Alternative ?
Patientenfreundliches Urteil des Bundesverfassungsgerichtes und mehr.

Ich weiß, dass klingt für den leidgeprüften Diabetiker alles zu phantastisch,
doch lesen Sie das Manuskript, ich habe alles genau aufgeschrieben, so
verstehen Sie auch die Hintergründe. Geben Sie das Manuskript wenn Sie
mögen kostenfrei an andere Betroffene weiter, denn die recherschierten
Informationen sind nicht so leicht zu ermitteln und können Betroffenen viel
Leid ersparen, Leben erhalten, sowie die Lebensqualität deutlich steigern!

In einem Jahr nach der Anwendung der gebotenen Informationen, wird die
Angst vor der Krankheit verflogen sein und die Lebensqualität der Betroffenen
wird bedeutend besser sein als jetzt!

Der geschriebene Text mit den gebotenen Methoden ist mit den jeweiligen
Literaturquellen jederzeit beweisbar!

Hier ein Link zum Download, falls irgend etwas nicht funktionieren sollte,
kann ich Ihnen das Manuskript auch per Mail senden ~1,8 MB.

Bitte das Blaue DiskettenSymbol zum Download anklicken:

Diabetes-II Alternativer Behandlungsplan

Mittel gegen die Insulinresistenz

Meine Email: colloid.silver@alice.de

Falls der Download nicht geklappt hat

Mfg und viel Erfolg damit!

NewScientist

Diabetes-II-Alternativer Behandlungsplan inkl. der wichtigsten Folgeerkrankungen.

Oregano ist offline
Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
Hallo New Scientist,

mit dem Herunterladen klappt es bei mir insofern nicht (gleiches Problem beim Audrucken), als das Format nicht stimmt.
Links und rechs fehlt Text, der zwar beim Lesen geholt werden kann durch Bewegen des blauen Balkens, aber beim Ausdrucken (auch mit Querformat) fehlt der Text leider auch.
Vielleicht stelle ich mich auch nur dumm an?

Was ich gut fände: wenn Du den Link so angeben würdest, daß man ihn unter "Wichtig!" in der Diabetes-Rubrik speichern könnte, aber eben ganz lesbar.
Läßt sich da etwas machen?
Die pdf-Datei kann ich auch nicht herunterladen.

Vielleicht wäre es auch eine Idee, den Text als eigenen Wiki-Artikel einzustellen - in unserem Wiki:
Schilddrüse (nur als Beispiel)

Grüsse,
Oregano

Geändert von Oregano (28.12.10 um 17:28 Uhr)

Diabetes-II-Alternativer Behandlungsplan inkl. der wichtigsten Folgeerkrankungen.

NewScientist ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 22.07.10
Hallo Oregano,
vielleicht könntest Du mur etwas helfen,
das der Test unter WICHTIG eingestellt wird.
Ich kann Dir das Skript zumailen und Du stellst es dann ein.


Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo New Scientist,

mit dem Herunterladen klappt es bei mir insofern nicht (gleiches Problem beim Audrucken), als das Format nicht stimmt.
Links und rechs fehlt Text, der zwar beim Lesen geholt werden kann durch Bewegen des blauen Balkens, aber beim Ausdrucken (auch mit Querformat) fehlt der Text leider auch.
Vielleicht stelle ich mich auch nur dumm an?

Was ich gut fände: wenn Du den Link so angeben würdest, daß man ihn unter "Wichtig!" in der Diabetes-Rubrik speichern könnte, aber eben ganz lesbar.
Läßt sich da etwas machen?
Die pdf-Datei kann ich auch nicht herunterladen.

Vielleicht wäre es auch eine Idee, den Text als eigenen Wiki-Artikel einzustellen - in unserem Wiki:
Schilddrüse (nur als Beispiel)

Grüsse,
Oregano

Diabetes-II-Alternativer Behandlungsplan inkl. der wichtigsten Folgeerkrankungen.

Oregano ist offline
Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
Hallo,

ich finde es nett, daß Du das Script zur Verfügung stellen möchtest und bedanke mich .
Könntest Du das Script eigentlich als Datei hier im Forum anhängen (s. Fenster unten "Dateien anhängen", nachdem Du "erweitert" angeklickt hast):
Erlaubte Dateierweiterungen: bmp doc gif jpe jpeg jpg pdf png psd txt zip
Grüsse,
Oregano

Diabetes-II-Alternativer Behandlungsplan inkl. der wichtigsten Folgeerkrankungen.

SamiaX ist offline
Beiträge: 571
Seit: 18.01.10
Hallo NewScientist!

Zitat von NewScientist Beitrag anzeigen
Besonders ist hier die gefährliche Insulinresistenz zu nennen, die nach der
Lektüre kein Angst-Thema mehr ist, denn Nieper entwicklelte zusammen mit
dem Chemiker Dr. Koeler bereits 1962 die Arginate, das sind die Salze der
Aminosäure Arginin, nach deren Einnahme der Glukose-Pegel im Blut um 15-40% sinkt.
Grund dafür ist, das bei den meisten Diabetikern-Typ-II nicht die
Bauchspeicheldrüse defekt ist, also zu wenig Insulin produziert, sondern
die insulin-abhängigen Glukose-Transporter, die die Glukose aus der Blutbahn
in die Zellen schleppen, wenn an den Rezeptoren der Zelle Insulin andockt.
Werden diese mit den Arginaten repariert, sinkt der Glukosepegel rapide,
die gefürchtete Insulinresistenz ist somit ausgeschaltet!
Soweit ich weiß, kann man Arginin dazu benutzen, NO zu erhöhen. Nach Dr. Kuklinski ist aber eben dieses NO dabei involviert, uns vielfältig krank zu machen und sollte eben gesenkt werden (mittels B12 beispielsweise).

Ich bin Diabetikerin und habe einmal, als ich B12 überdosiert hatte, Arginin probiert um meine Infektabwehr wieder in Gang zu bringen. Ich habe sofort lang anhaltende Herzbeschwerden bekommen und halte das nicht für ein gutes Mittel für mich.

Grüße,
Samia

Diabetes-II-Alternativer Behandlungsplan inkl. der wichtigsten Folgeerkrankungen.

NewScientist ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 22.07.10
Das kan durchaus sein, aber die Dosierung ist dabei sehr gering.
4800 mg Arginate am Tag in 3 Gaben. Das ist allerdings merkbar unter der Tagesdosisvwobei Beschwerden auftreten können.

Beschwerden könnten bei reinem Argininvbei 7-10 Gramm pro Tag auftreten. Ich habe allerdings schonmaal Argininvausprobiert in größeren Mengen 10-15 Gramm tägl. allerdings ohne Beschwerden. Allerdings bin ich kein Diabetiker. Es mag durchaus Einzelfällevgeben die Deiner Aussage entsprechen, wo man letztlich abwägen muss.

Zitat von SamiaX Beitrag anzeigen
Hallo NewScientist!



Soweit ich weiß, kann man Arginin dazu benutzen, NO zu erhöhen. Nach Dr. Kuklinski ist aber eben dieses NO dabei involviert, uns vielfältig krank zu machen und sollte eben gesenkt werden (mittels B12 beispielsweise).

Ich bin Diabetikerin und habe einmal, als ich B12 überdosiert hatte, Arginin probiert um meine Infektabwehr wieder in Gang zu bringen. Ich habe sofort lang anhaltende Herzbeschwerden bekommen und halte das nicht für ein gutes Mittel für mich.

Grüße,
Samia

Diabetes-II-Skript zum direkten Download vom Server Symptome.ch

NewScientist ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 22.07.10
Habe hier das PDF-Dokument angehängt, allerdings musste ich die Auflösung auf
300 dpi reduzieren und die jpg-Bilder auf 33% runtersetzen sonst hätte das
Hochladen wegen der platzbegrenzungen nicht geklappt.

Das Skript soll und darf kostenfrei weitergegeben werden.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Diabetes-II-Alternativer-Behandlungsplan(300dpi).pdf (1,38 MB, 213x aufgerufen)

Geändert von Oregano (29.12.10 um 12:58 Uhr)

Diabetes-II-Alternativer Behandlungsplan inkl. der wichtigsten Folgeerkrankungen.

Oregano ist offline
Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
Das ist ja super! Vielen Dank !

Grüsse,
Oregano

Diabetes-II-Alternativer Behandlungsplan inkl. der wichtigsten Folgeerkrankungen.

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.100
Seit: 06.09.04
Hallo,

Arteriosklerose, Herzinfarkt, sowie Krebs und Asthma
...würden mich interessieren

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Diabetes-II-Alternativer Behandlungsplan inkl. der wichtigsten Folgeerkrankungen.

NewScientist ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 22.07.10
Zitat von ADo Beitrag anzeigen
Hallo,



...würden mich interessieren

LG
Alles im Skript 2 Postings über diesem.


Vielleicht entpuppt sich diese Schrift als ein Weihnachtsgeschenk,
von dem man noch in vielen Jahren sprechen wird, denn Gesundheit
ist ein Geschenk dessen Wert nur all zu oft verkannt wird........

Gruss NewScientist


Optionen Suchen


Themenübersicht