Senken diese Mittel den Blutzucker?

12.04.08 19:23 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
Es kommen immer wieder Mitteilungen in der Presse, daß bestimmte Stoffe positive Wirkungen auf die Senkung des Blutzuckerspiegels haben.
Die Abteilung für Komplementärmedizin der Universität von Harvard haben dazu Untersuchungen gemacht, und zwar zu folgenden Stoffen:

- Coccinia indica (der amerikanische Ginseng)
- Momordica charantia (Bittermelone)
- Nopal (Feigenkaktus)
- L-Carnitin
- Gymnema sylvestre
- Aloe
- Vanadium

Dabei ist eindeutig herausgekommen, daß diese Stoffe keine schädlichen Wirkungen haben. Aber auch: ihre Wirkung ist nur teilweise belegbar. Und wenn sie eingenommen werden, dann immer in Rücksprache mit dem Arzt, damit eventuelle Unterzuckerungen vermieden werden können.
Unbedenklich? Unkonventionelle Diabetes-Therapie mit Naturstoffen

Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (12.04.08 um 19:26 Uhr)

Diese Mittel senken den Blutzucker!?

pita ist gerade online
Beiträge: 2.931
Seit: 08.04.07
Hallo Uta

Mich erstaunt, dass hier Topinambur nicht erwähnt wird.

www.swr.de/buffet/teledoktor/-/id=257114

Liebe Grüsse
pita

Diese Mittel senken den Blutzucker!?

RRichter ist offline
Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
Kümmel fehlt ebenfalls.

Diese Mittel senken den Blutzucker!?

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
Hallo RR,
in welcher Form (Kümmelschnaps?) und in welchen Mengen denn, RR?

Gruss,
Uta

Diese Mittel senken den Blutzucker!?

wastel659 ist offline
Beiträge: 207
Seit: 04.04.08
Hallo Uta,
durch klinische Studien bewiesene Wirksamkeit von Heilpilzen zur Senkung des Blutzucker:
Coprinus und Maitake und Traditionell angewandt Shiitake, Reishi, Agaricus und Coriolus.
So wie nicht zu vergessen die Hochtontherapie!
lg Wastel

Diese Mittel senken den Blutzucker!?

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
Hallo Wastel,
kannst Du noch ein bißchen mehr zu den Heilpilzen schreiben:
- Wie man sie ißt
- Wie sie wirken bzw. was und ob Du was fühlst, wenn Du sie ißt.
- Kannst Du über Heilpilze mit Deinem Doc reden? Was hält der davon?

Gruss,
Uta

Diese Mittel senken den Blutzucker!?

wastel659 ist offline
Beiträge: 207
Seit: 04.04.08
Hallo Uta,
Die Heilpilze gibt es in Kapseln(Extrakt) oder in Tablettenform.
Die Heilpilze stabilisieren das Immunsystem hemmen das Tumorwachstum und haben zellerneuernte Wirkung ausserdem Entgiften sie.Die Tabletten schluckt man ganz normal und zu den Nebenwirkungen kann ich nur sagen das man vielleicht am Anfang etwas Durchfall hat. Mit meinem Hausarzt habe ich darüber gesprochen am Anfang konnte er fast nicht glauben was da ab ging.
Meine Blutdrucktabletten und Betablocker habe ich zb. ganz abgesetzt die Diabetes Tabletten reduziert und das Cholesterin Medikament halbiert.
Mein Arzt akzeptiert die Heilpilze und wir reden einmal öfter darüber, er ist begeistert.

lg
Wastel

Diese Mittel senken den Blutzucker!?

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
Der Coprinus heißt auf Deutsch Schopftintling:
und wird hier beschrieben:
Coprinus - Vitalpilzshop

Der Agaricus blazei Murrill heißt Mandelpilz und wird hier beschrieben:
Agaricus-blazei-Murrill - Vitalpilzshop

Der Maitake heißt Klapperschwamm: Maitake - Vitalpilzshop

Auch die anderen von Dir genannten Pilze kann man sich hier näher anschauen. Es gibt sie in Pulverform und in Kapselform.

Gruss,
Uta

Senken diese Mittel den Blutzucker?

wastel659 ist offline
Beiträge: 207
Seit: 04.04.08
Hallo Uta,
danke für die Ausführlichen Informationen.

lg Wastel

Senken diese Mittel den Blutzucker?

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo Uta,

Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Es kommen immer wieder Mitteilungen in der Presse, daß bestimmte Stoffe positive Wirkungen auf die Senkung des Blutzuckerspiegels haben.
Das ist sicher richtig, aber ich fürchte es geht am eigentlichen Problem vorbei. Der hohe Blutzuckerspiegel ist ja nur ein Symptom des Diabetes, eine Folge der gestörten Bauchspeicheldrüse bzw. der Insulinresistenz des Gewebes- die wiederum Ursachen haben. Den Blutzuckerspiegel künstlich zu senken, sieht zwar auf dem Laborzettel beruhigend aus, aber dadurch ändert sich ja an der Krankheit selbst überhaupt nichts. Viel wichtiger wäre daher eine ursächliche Behandlung des Diabetes und da wir seit Cleave&Campbell wissen, daß der Diabetes primär durch den langjährigen Verzehr raffinierter(!) Kohlenhydrate verursacht wird, müßte hier die Basis einer erfolgreichen Behandlung liegen. Dr. Schnitzer bspw. hat dazu eigene Studien durchgeführt, die auch im Internet abrufbar sind und recht beeindruckende Ergebnisse zeigen.

Da Diabetes nicht heilbar ist, muß man eigentlich schon beim ersten Verdacht konsequent reagieren.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)


Optionen Suchen


Themenübersicht