Diabetes und Hochtontherapie

04.04.08 20:20 #1
Neues Thema erstellen
Diabetes und Hochtontherapie

Oregano ist offline
Beiträge: 62.523
Seit: 10.01.04
In mehreren Studien wurde nachgewiesen, daß die Hochton-Therapie neuropathische Schmerzen wesentlich bessern kann:

Bereits 2004 hatte Prof. Dr. Stephan Martin am Deutschen Diabetes-Zentrum Düsseldorf in einer ersten Studie (Diabetes: Lexikon zum Thema Diabetes) nachgewiesen, dass

* bei 100 % der Teilnehmer mit Typ 2-Diabetes Taubheitsgefühle in den Beinen signifikant zurückgingen und
* Schmerzen bei 69 % der Patienten deutlich gelindert wurden.
Eine weitere sechswöchige Studie aus dem Jahr 2005 zeigte, dass
* die Patienten im Durchschnitt 1,4 Kilogramm Gewicht verloren und
* sich der HbA1c-Wert im Schnitt um 0,6 Prozent reduzierte.

An der Universität Heidelberg kam eine weitere Studie (Diabetes: Lexikon zum Thema Diabetes Leitung von Prof. Dr. Peter P. Nawroth 2006 zu vergleichbar überzeugenden Ergebnissen. Die Mediziner stellten zudem einen signifikant verbesserten, relativen Anstieg des kapillaren Blutflusses fest. Im Januar 2008 veröffentlichte Prof. Dr. Dr. h.c. August Heidland, Universität Würzburg, eine Studie (Diabetes: Lexikon zum Thema Diabetes), in der die Wirksamkeit der Hochtontherapie auch bei durch Nierenleiden hervorgerufene Polyneuropathie bestätigt wird: 40 Teilnehmer – teils mit diabetischer, teils mit urämischer Polyneuropathie – berichteten von einer deutlichen Besserung ihrer Beschwerden.
Neue Studie: Hochtontherapie hilft bei Polyneuropathie

Auf dieser Seite werden Patienten mit Diabetes Typ 2 gesucht, die an einem Langzeit-Praxis-Test mit der Hochton-Therapie teilnehmen wollen:
www.schmerz-med.de/de/

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (18.06.08 um 21:00 Uhr)

Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 207
Seit: 04.04.08
Hallo Uta,
das ist ein super Bericht zur Hochtontherapie und ich hoffe das Du verstanden hast was für ein Positiven Einfluss sie haben kann und das nicht nur bei PNP.


lg
Wastel

Geändert von Malve (07.02.16 um 23:09 Uhr) Grund: Werbung

Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 207
Seit: 04.04.08
Hallo,
habe diese Info vor einiger Zeit geschrieben und möchte euch über das Ergebnis informieren.
Hallo zusammen,
ich will euch neues berichten über die Behandlung mit der Hochtontherapie.
Meine Tochter hat Anfang Julie eine Kiefer OP wobei der Unter und Oberkiefer verschoben werden und es nach der OP zu starken Schwellungen und Bluterguss kommt.
Ich habe den Erfinder der Hochtontherapie Herr Dr. Hans-Ulrich May angerufen und geragt ob man diese Therapieform auch bei diesem Krankheitsbild einsetzen kann, weil bei mir aus eigener Erfahrung die Hochtontherapie bei Schwellung und Bluterguss bestens geholfen hat.
Er Antwortete mir mit selbstverständlich und das er persönlich hervorragende Ergebnisse erzielt hat so dass die Schwellung und der Erguss sehr positiv beeinflusst werden (SimulFAM x 10HZ) so das der Heilungsprozess beschleunigt wird man viel schneller wieder freier durch die Nase Atmen kann und wenn die Schwellung abgeklungen ist Behandelt man mit SimulFAN i und es ist Wissenschaftlich erwiesen das der Heilungsprozess um 40% verkürzt wird.
Jetzt muss ich nur noch den Behandelten Arzt davon überzeugen und hoffe das er der Behandlung mit der Hochtontherapie zustimmt meine Tochter jeden falls wehre bereit und würde sich sehr freuen wen die Behandlung zum tragen käme, weil Sie auch sehr davon überzeugt ist , aus eigener Erfahrung und Sie kennt ja meine hervorragenden Ergebnisse die ich erzieht habe.

Also wir konnten den Arzt überzeugen und meine Tochter wurde am 4. Juli 2008 Operiert ,ich Behandelte Sie noch im Aufwachraum mit der Hochtontherapie und behandelte Sie in folge mehr mals täglich.
Der Erfolg blieb nicht aus Ärzte und Schwestern sind begeistert vom Erfolg wenig bis keine Schwellung und fast keinen Bluterguss.
Es ist wirklich fantastisch was die Hochtontherapie bewirkte, auch bei den sehr starken Schmerzen konnte ich Ihr gut weiter helfen, habe Ihr einen Schmerz block gemacht was sehr gut half.
Wir sin überglücklich das alles so gut verlief, Sie hatte auch super Ärzte und ansonsten ein tolles Team im Spital.

lg Wastel

Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 207
Seit: 04.04.08
Hallo,
möchte euch den neusten Stand bekannt geben, habe meine Medikamente weider reduziert.
Vor beginn mit der Hochtontherapie 550 mg Lyrica neu 175 mg und Mst Continius ( Morphium) 80mg jetzt neu 20 mg.
Den Diabetes habe ich perfekt im Griff und habe auch dort die Medikamente reduziert, desweiteren habe ich seit der Behandlung 12 KG abgenommen.

lg wastel

Diabetes und Hochtontherapie

Oregano ist offline
Beiträge: 62.523
Seit: 10.01.04
Dafür bekommst Du jetzt einen großen Tusch, Wastl. Ich finde das einfach super

Grüsse,
Uta

Diabetes und Hochtontherapie

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.119
Seit: 06.11.04
Freut mich für Dich, Wastel!

Ich hoffe, dass das Ganze ohne Nebenwirkungen ablaufen wird und es somit eine gefreute Sache wird!

Ich bin an weiteren Berichten interessiert.

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 207
Seit: 04.04.08
Hallo Pegasus
Danke für Dein Interesse, habe bis jetzt absolut keine Nebenwirkungen bemerkt, ausser die zwei Bekannten aber oft auch erwünschten Nebenwirkungen.Nach der Behandlung muss mann Wasser lösen sowie der Stuhlgang wird angeregt.

lg Wastel

Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 207
Seit: 04.04.08
Hallo,
möchte euch den neusten Stand bekannt geben, habe meine Medikamente weider reduziert.
Vor beginn mit der Hochtontherapie 550 mg Lyrica neu 150 mg und Mst Continius ( Morphium) 80mg jetzt neu 10 mg.
Den Diabetes habe ich perfekt im Griff und habe auch dort die Medikamente weiter reduziert, und das Gewicht, es geht weiter hin stetig abwärts aber nicht mehr so schnell.

lg
Wastel

Diabetes und Hochtontherapie
Weiblich KimS
Hallo Wastel,

Super! *Highfive* Ich finde es ausserdem auch Toll dass Du hier berichtest, das ist ja für andere hilfreich und eine Inspiration. Ich wünsche Dir dass es weiter so gut voranschreitet!

Herzliche Grüsse
Kim

Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 207
Seit: 04.04.08
Hallo Kim,
möchte mich recht herzlich bedanken, so ein aufmunternder Satz gibt Kraft und Zuversicht, so das man auch weiter immer am Ball bleibt und wenn Menschen möglich. helfen kann.
Den das ist meine Inspiration!!
Wenn man weiter geben kann, was einem selber widerfahren ist im Gutem und schlechtem, ist es wirklich hilfreich.

lg
Wastel


Optionen Suchen


Themenübersicht