Diabetes und Hochtontherapie

04.04.08 19:20 #1

Ursachen und Therapien für die Zuckerkrankheit Diabetes Mellitus Typ I und II
Neues Thema erstellen
Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 211
Seit: 04.04.08
Hallo Uta,
mein Hausarzt schwankt zwischen Begeisterung und Skepsis, den die Hochtontherapie ist in der Schweiz noch in den Kinderschuhen.Mit allen Ärzten mit denen ich bis jetzt geredet habe, haben alle keine Ahnung was das für eine Therapieform ist .
Obwohl die Hochtontherapie in Deutschland längst Standard ist und in vielen Kliniken und bei praktizierende Ärzten erfolgreich eingesetzt wird.Ich habe aber noch etwas vergessen meinen Diabetes behandele ich auch noch mit Heilpilzen habe schon etliche ausprobiert ( andere Krankheitbilder) im Moment nehme ich Maitake Extrakt dieser Heilpilz hat aber noch viel mehr Eigenschaften. Dies ist auch ein sehr Interessantes Thema wo ich persönlich wirklich auch erstaunliche Ergebnisse erzielt.
lg Wastel

Diabetes und Hochtontherapie

Oregano ist offline
Beiträge: 52.298
Seit: 10.01.04
Heilpilze sind sicher etwas sehr Interessantes. Wenn Du Erfahrungen damit hast, könntest Du ja einen extra Thread damit aufmachen, z.B. hier in "Diabetes". Vielleicht besser noch in "Nahrungsergäzung"?

Gruss,
Uta

Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 211
Seit: 04.04.08
Hallo,
ich frage mich ,soll ich noch Medikamente nehmen,
Mein Blutzucker liegt bei allen Messungen noch zwischen 4.6 und 5.4 Plasma.
lg
Wastel

Diabetes und Hochtontherapie

Oregano ist offline
Beiträge: 52.298
Seit: 10.01.04
Was sind das für Werte: 4.6 und 5.4 Plasma?
Hat das etwas mit dem HBA1C zu tun?

Gruss,
Uta
__________________
Vorsicht mit Gesundheitsbüchern! – Sie könnten an einem Druckfehler sterben. (Mark Twain)

Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 211
Seit: 04.04.08
Hallo Uta,
nein zb.: mein HBA1C war bei der letzten Untersuchung bei 5.4 und die Werte die ich eben beschrieben habe sind von meinem <accu-Chek Compakt Plasmareferenziert.
lg
Wastel

Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 211
Seit: 04.04.08
Hallo zusammen,
ich will euch neues berichten über die Behandlung mit der Hochtontherapie.
Meine Tochter hat Anfang Julie eine Kiefer OP wobei der Unter und Oberkiefer verschoben werden und es nach der OP zu starken Schwellungen und Bluterguss kommt.
Ich habe den Erfinder der Hochtontherapie Herr Dr. Hans-Ulrich May angerufen und geragt ob man diese Therapieform auch bei diesem Krankheitsbild einsetzen kann, weil bei mir aus eigener Erfahrung die Hochtontherapie bei Schwellung und Bluterguss bestens geholfen hat.
Er Antwortete mir mit selbstverständlich und das er persönlich hervorragende Ergebnisse erzielt hat so dass die Schwellung und der Erguss sehr positiv beeinflusst werden (SimulFAM x 10HZ) so das der Heilungsprozess beschleunigt wird man viel schneller wieder freier durch die Nase Atmen kann und wenn die Schwellung abgeklungen ist Behandelt man mit SimulFAN i und es ist Wissenschaftlich erwiesen das der Heilungsprozess um 40% verkürzt wird.
Jetzt muss ich nur noch den Behandelten Arzt davon überzeugen und hoffe das er der Behandlung mit der Hochtontherapie zustimmt meine Tochter jeden falls wehre bereit und würde sich sehr freuen wen die Behandlung zum tragen käme, weil Sie auch sehr davon überzeugt ist , aus eigener Erfahrung und Sie kennt ja meine hervorragenden Ergebnisse die ich erzieht habe.
Die Hochtontherapie ist leider in der Schweiz noch nicht bekannt, warum weiss ich auch nicht, ist Sie doch in Deutschland längst Standard.

lg
Wastel

Diabetes und Hochtontherapie

Oregano ist offline
Beiträge: 52.298
Seit: 10.01.04
Hallo Wastel,
ich bin gespannt,wie es Deiner Tochter mit der Hochtontherapie geht.

Die Hochtontherapie ist leider in der Schweiz noch nicht bekannt, warum weiss ich auch nicht, ist Sie doch in Deutschland längst Standard.
Ich fürchte, das stimmt so nicht. Ich hatte vor Deinen Postings noch nie etwas davon gehört, und das ist bei der langen Zeit, die ich hier im Forum z.B., aber im Internet überhaupt herum"laufe" schon erstaunlich.

Gruss,
Uta
__________________
Vorsicht mit Gesundheitsbüchern! – Sie könnten an einem Druckfehler sterben. (Mark Twain)

Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 211
Seit: 04.04.08
Hallo Uta,
dann schaue Dir mal diesen Link an Hochton Schmerz-Therapie :: Service » Ärztesuche ::
dort kann man die Ärzte finden in Deutschland die die Hochtontherapie anbieten.

lg
Wastel

Diabetes und Hochtontherapie

Oregano ist offline
Beiträge: 52.298
Seit: 10.01.04
Vielen Dank für den Link, Wastel.
Ich habe gerade gesehen, daß es in München einige Ärzte gibt, die mit der Hochton-Therapie arbeiten. Das ist ja gut zu wissen.

Gruss,
Uta
__________________
Vorsicht mit Gesundheitsbüchern! – Sie könnten an einem Druckfehler sterben. (Mark Twain)

Diabetes und Hochtontherapie

wastel659 ist offline
Themenstarter Beiträge: 211
Seit: 04.04.08
Hallo Uta
die Hochtontherapie ist in ca. 70 Ländern auf der Welt vertreten, aber hier in der Schweiz ist Sie Wirklich in den Kinderschuhen.
Ich kenne nur zwei Praxen in Schaffhausen die es anbieten und wen man die Wirkung am eigenen Leib erfahren hat weiss man es mehr wie zu Schätzen welch eine Positive Wirkung Sie gegen Schmerzen hat.

lg

Wastel


Optionen Suchen


Themenübersicht
Wiki-Artikel