Manche Medikamente können Diabetes hervorrufen

19.10.17 23:47 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
...
Diabetes-Medikamente sind im normalen Sprachgebrauch eigentlich Medikamente, mit denen Diabetes behandelt wird. Im nicht normalen, aber richtigen Sprachgebrauch bezeichnet das Wort eine Substanz, die Diabetes erzeugt.
Inzwischen hat es sich auch in der Schulmedizin herumgesprochen, dass bestimmte Medikamente genau das tun. Nur man hat sich darüber nur wenig Gedanken gemacht, immer die Vorzüge hochgehalten und die desaströsen Nebenwirkungen unter den Teppich gekehrt.

Das Kortison (Glucocorticoide) ist so eine Substanz, die an „Natürlichkeit“ kaum zu überbieten ist, da der Körper sie selbst herstellt.
...
Medikamente - Nebenwirkung: Diabetes! - NaturHeilt.com Blog

...
Die Gifte die diese Pilze produzieren und aussenden, können u.a. die T-Lymphozyten hemmen. Die T-Lymphozyten sind die wichtigsten "Suchen-und-Zerstören-Zellen" in Ihrem Körper.

Die Schwächung dieses Systems hat weitreichende Folgen! Magen- und Darmprobleme sind noch die geringsten Risiken im Rahmen einer Schädigung der Darmflora. Der Angriff auf das Mikrobiom kann auch die Entstehung des Diabetes-Typ-2 forcieren. So deuten dänische Forscher die Ergebnisse einer Langzeit-Studie mit fast 1,5 Millionen Menschen. Die Teilnehmer, die an Typ-2-Diabetes erkrankt waren, hatten signifikant mehr Antibiotika-Behandlungen hinter sich als andere. Der Untersuchung zufolge stieg die Wahrscheinlichkeit einer Diabetes-Erkrankung um über 50 %. Als besonders riskant stellten sich nicht die Breitband-Medikamente heraus, sondern die hochspezifisch wirkenden Antibiotika (Press.Endocrine).

Gravierende sind auch Hormonstörungen, Allergien, Schuppenflechte oder Multiple Sklerose.
...
Der Fluch der Antibiotika

Also noch ein Grund mehr, auf Antibiotika, wenn nur irgend möglich, zu verzichten...

Grüsse,
Oregano

__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht