TRPV1- u. TRPA1-Sensibilisierung, Capsicain, Chili

11.06.16 10:03 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.506
Seit: 10.01.04
Clematis hat auf die Rolle der Sensibilierung der Rezeptoren TRPV und TRPA1 hingewiesen im Zusammenhang mit MCS:
http://www.symptome.ch/vbboard/mcs/1...rpv-trpa1.html

Auch im Zusammenhang mit Diabetes und der steigenden Zahl der Diabetiker weltweit scheinen diese Rezeptoren eine Rolle zu spielen:

...TRPV1 and TRPA1 have been associated with control of weight, pancreatic function, hormone secretion, thermogenesis, and neuronal function, which suggest a potential therapeutic value of these channels. This review summarizes recent findings regarding TRPV1 and TRPA1 in association with whole body metabolism with emphasis on obese and diabetic conditions. ...
Potential therapeutic value of TRPV1 and TRPA1 in diabetes mellitus and obesity. - PubMed - NCBI

TRPV1 und TRPA1 werden in Verbindung gebracht mit der Gewichtskontrolle, der Pankresfunktion, hormoneller Ausschüttung, Thermogenee und neuronalen Funktionen. Das könnte eine therapeutische Nutzung dieser Faktoren bedeuten. ...

... Collectively, these findings establish a crucial link among sensory nerves, obesity and diabetes and identify pharmacological TRPV1 blockade as a novel therapeutic approach for diabetes prevention and weight control.
...
The emerging role of TRPV1 in diabetes and obesity. - PubMed - NCBI
Alles in allem zeigen diese Ergenisse einen wichtigen Verbindungsweg zwischen den sensorischen Nerven, Übergewicht und Diabetes und deuten darauf hin, daß eine pharmakologische TRPV1-Blockade eine neuer therapeutischer Weg zur Verhinderung von Diabetes und zur Gewichskontrolle sein könnte.

Influence of TRPV1 on diabetes-induced alterations in thermal pain sensitivity
The emerging role of TRPV1 in diabetes and obesity

Vielleicht könnte der Verzehr von Chili in Form von Chilli-Schoten praktisch helfen?:
...
- Mit Chilischoten den Stoffwechsel anheizen ...
- Chili verbessert Blutzucker- und Blutfettwerte ...
- Chili gegen Schmerzen und Entzündungen
...
Chili im täglichen Einsatz

Um die positiven Wirkungen der Chili auszunutzen, sollten Sie täglich 6 kleine Chili-Schoten schlucken – am besten immer 2 Stück zu den Mahlzeiten, möglichst leicht angeritzt, damit sie besser verdaut werden können. Bei Schmerzen in Gelenken und in Muskeln empfehle ich zusätzlich äußerlich mit capsaicinhaltigen Körperlotions zu arbeiten, um schnelle Erleichterungen zu bekommen.
https://www.dr-feil.com/lebensmittel/chili.html

Capsicain-Kapseln gibt es im Handel zu kaufen:
https://www.google.de/search?client=...EsXj8wfVgJf4Cg

Grüsse,
Oregano

__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (11.06.16 um 10:08 Uhr)

AW: TRPV1- u. TRPA1-Sensibilisierung, Capsicain, Chili

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.506
Seit: 10.01.04


Optionen Suchen


Themenübersicht