Dr. Jacob kontra Dr. Strunz: Diskussion über Fleisch, Wurst etc.

12.11.15 09:39 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
Dr. Strunz, Nudeln, Wurst und Diabetes | Dr. Jacobs Weg

Hier setzt sich Dr. Jacob mit Äußerungen von Dr. Strunz auseinander betreffs Fleisch- und Wurstkonsum, auch angesichts der neueren Veröffentlichungen, daß rotes Fleisch möglicherweise krebserzeugend ist.


...
eine Vielzahl von Studien, die den Einfluss von tierischen Lebensmitteln auf die Entwicklung von Diabetes Typ 2 zeigen. So zeigt eine aktuelle Studie, dass sich anhand hoher Spiegel bestimmter Aminosäuren, die vor allem in tierischen Lebensmitteln vorkommen, die Entwicklung von Diabetes Typ 2 voraussagen lässt (Wang et al., 2011).
Leider bietet ein Artikel wie der von Herrn Dr. Strunz zitierte nicht sehr viel Platz, zumal es in meinem Artikel auch um die ketogene Diät gegen Krebs und nicht um Diabetes ging. Wer Interesse an den zahlreichen weiteren Studien hat, die den Zusammenhang zwischen tierischem Protein und Fett und der Entwicklung von Diabetes Typ 2 belegen, kann sich diese Studien bei der Lektüre von „Dr. Jacobs Weg des genussvollen Verzichts“ durchlesen und sich selbst davon überzeugen.
...
“Zusammenfassend sind Ernährungsweisen mit einem hohen Anteil an tierischem Protein mit einem erhöhten Diabetesrisiko verbunden. Unsere Ergebnisse weisen auch auf einen ähnlichen Zusammenhang für Protein insgesamt hin, statt nur aus tierischen Quellen. Der Energiekonsum in Form von Protein anstelle der gleichen prozentualen Energie aus Fett oder Kohlenhydraten, erhöhte das Diabetesrisiko um ca. 30 %. […] Dennoch unterstreichen diese Ergebnisse die Wichtigkeit, den Proteingehalt der Ernährung in Ernährungsempfehlungen zu berücksichtigen, um Diabetes vorzubeugen.“
...
Mehr zu Dr. Jacob: Dr. med. Ludwig Manfred Jacob
Dr. Jacob's Ernährungspyramide | Dr. Jacob's Medical
Dr. Jacobs Institut - Institut

Mehr zu Dr. Strunz: http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...dr-strunz.html
http://www.symptome.ch/vbboard/buech...r-heilung.html
Privatpraxis Dr. Strunz | Vita Dr. Strunz

Für mich zeigt auch diese Diskussion: Ernährung sollte immer individuell sein. Es gibt DIE Ernährung nicht. Information, Verträglichkeit und Vielfältigkeit sind unbedingt wichtig. Und - so ganz nebenbei : Geld spielt immer eine Rolle: für mich als Verbraucher und für Anbieter und Hersteller als Verkäufer .

Passt auch hierhin:
http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...hydrate-4.html

Grüsse,
Oregano

__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (12.11.15 um 09:43 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht