Glukose-Sensoren: neue Systeme CGM oder FMG

23.07.15 14:56 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.506
Seit: 10.01.04
Diabetiker (die Typ-1-Diabetiker müssen am häufigsten pieksen) müssen sich zur Blutzuckermessung jedes Mal in den Finger pieksen. Das nervt, und es ist wohl auch jedes Mal leichter Stress.

Jetzt sind neue Systeme zur Blutzuckermessung entwickelt worden: Glukose-Sensoren werden auf die Haut am Oberarm aufgeklebt und messen so den Blutzucker:

...
Sind Glukose Sensoren die Zukunft der klassischen Blutzuckermessung?
...
Diese Frage habe ich mir in den letzten 2 Wochen häufig gestellt und mit anderen Diabetikern diskutiert. Die Meinung dazu ist eigentlich durchweg positiv. Alle sind von den neuen Systemen, ob CGM oder FMG begeistert.
Die CGM-Systeme sind großartig, dass steht glaube ich außer Frage. Nun kommt aber etwa Neues auf den Markt, das Flash Glukose Messsystem. Es misst den Glukosewert direkt unter der Haut. Er wird am Arm getragen und ist kaum größer als eine 2€ Münze. Was er allerdings nicht hat, sind die Warntöne bei stark abfallenden oder steigenden Blutzuckerwerten. Das ist elementar für ein CGM und macht es unschlagbar. Nun gibt es aber das FGM, welches komplett auf das Blutzuckermessen verzichtet, es muss nicht einmal mehr kalibriert werden und zeichnet auch alle Werte auf (um eine 24Stunden Übersicht zu bekommen, muss man allerdings mind. alle 8 Stunden einmal scannen)
....
Reisen mit Typ1: Sind Glukose Sensoren die Zukunft der klassischen Blutzuckermessung? #flashwg #eigeneErfahrungen

...
Glukosebestimmung ohne Blut: (Flash Glukose Monitoring)

Flash Glukose Monitoring ist ein neues Verfahren der Glukosebestimmung in der Zwischenzellflüssigkeit ohne das Blutzuckerwerte zur Kalibrierung des Gerätes, wie beim CGM (siehe dort), erforderlich sind.

Mit Hilfe eines Sensors, welcher am Oberarm mit Hilfe einer Setzhilfe mit einer kleinen Nadel (5mm) unter der Haut platziert wird, misst und speichert er die Zuckerwerte kontinuierlich Tag und Nacht. Der Sensor hält 14 Tage. Er ist bis 1 Meter unter Wasser wasserdicht und kann beim Baden, Duschen oder Schwimmen gehen getragen werden.

Mit dem Lesegerät können Sie die Zuckerwerte auswerten, indem Sie das Lesegerät nah an den Sensor halten und ihn dann scannen. Diese Anwendung dauert unter 1 Sekunde und kann mit Kleidung erfolgen. Wenn mindestens alle 8 Stunden ein Scan erfolgt ergibt sich ein vollständiges Bild aller Glukosewerte, ansonsten entstehen Lücken in der Aufzeichnung.

Bei jedem Scan erhalten Sie den aktuellen Zuckerwert, die aktuellen Veränderungen des Zuckers, die Zuckerdaten der letzen 8 Stunden sowie ein Diagramm, welches den Zuckerverlauf wiedergibt.

Im Vergleich zur Blutzuckerbestimmung muss man wissen, daß es sich hier um Zuckerwerte (Glukosewerte) aus der Zwischenzellflüssigkeit handelt. Wenn Zuckerwerte z.B. vor dem Essen stabil sind, stimmen sie mit der üblichen Abweichung von 10-15 % mit einer Blutzuckerbestimmung überein. Bei schnellem Anstieg oder Abfall der Zuckerwerte besteht ein "Time lag" von ca. 5 bis 10 Minuten. Das bedeutet, wenn man z.B. auf dem Lesegerät dieser FGM-Methode einen Glukosewert im Abfall von z.B. 90 mg/dl sieht , ist der wahre Blutzuckerwert, je nach Fallgeschwindigkeit, bei ca. 70 bis 75 mg/dl. Bei sehr niedrigen Zuckerwerten unter 40 mg/dl oder hohen Glukosewerten über 280 mg/dl empfiehlt der Hersteller eine zusätzliche Blutzuckerkontrolle.
...
Glukosebestimmung ohne Blut (Flash Glukose Monitoring) | Zentrum für Diabetologie Hamburg-Bergedorf | Diabetes, Diagnose, Schulung

Grüsse,
Oregano

__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Glukose-Sensoren: neue Systeme CGM oder FMG

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.506
Seit: 10.01.04
Diese neuen Systeme sind wenigstens bis jetzt teuer. Insofern sind die Kassen nicht unbedingt begeistert davon (http://www.diaexpert.de/insulinpumpe...gm-zubehoer/)-

Hier wird eine Hilfe geboten, um einen Antrag auf Übernahme der Kosten zu formulieren:

...
3. Ist die kontinuierliche Glukosemessung eine Kassenleistung?
Bei den gesetzlichen Krankenkassen gilt die CGM als „Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethode“ (NUB), deren Kosten nur im Einzelfall auf Antrag und nach Prüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) übernommen werden. Der Antrag muss in der Regel mit umfangreichen Daten unterfüttert werden. Wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Beantragung der Kostenübernahme ist das Vorliegen einer medizinischen Indikation zur Anwendung des CGM (siehe Punkt 2). Private Krankenkassen übernehmen die Kosten in der Regel. Dabei genügt zur Beantragung häufig ein einfaches Rezept, das der behandelnde Diabetologe ausstellt.
...
Leitfaden zur Beantragung von CGM Systemen | Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes

Diese Geräte werden zur Zeit auf dem dt. Mark angeboten:
Übersicht: CGM-Systeme für die Diabetes-Therapie

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (26.07.15 um 10:13 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht