Die ARD beschäftigt sich mit Demenz: viele Sendungen

24.04.11 08:32 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 54.421
Seit: 10.01.04
www.ard.de/home/-/id=1860

Alzheimer: Gegen das Vergessen - Hilfe bei Alzheimer ...
... Hat sich jedoch eine Alzheimer Demenz entwickelt, werden ... Durch
symptomatisch wirksame Medikamente - sogenannte Antidementiva - kann ...
Alzheimer: Alzheimer - in der Regel zu spät erkannt ...
... eine ganz andere organische Ursache für die Demenz findet, diese ... sollte man
auch therapeutisch vorgehen und jene Medikamente benutzen, die ...
Pillen gegen das Vergessen? - Quarks & Co - WDR ...
... Außerdem gibt es weitere Medikamente, zum Beispiel Präparate mit ... Neue,
großangelegte Studien zeigen: Der Demenz vorbeugen lässt sich mit ...
Wenn das Vergessen kommt - Quarks & Co - WDR Fernsehen
... Daneben werden neue Medikamente entwickelt. ... Prognose der Zahl von
Demenz-Kranken in Deutschland bis 2050; Rechte: WDR ...
Demenz: Der Weg ins Vergessen | Gesundheit | Ratgeber ...
... aber durch Medikamente und andere Therapieformen gemildert und ihre
Verschlimmerung hinausgezögert werden. [ mehr] Demenz - Therapien ...
rbb PRAXIS News | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg
... Menschen sollen erstmals in Deutschland auch Arzneimittel erhalten können,
die ... News, 23.02.11. Demenz - Schlüssel mit Anschrift, Quelle: dpa. ...
Pflegereform: Gipfel gegen das Vergessen | Rundschau ...
... gebildet werden, um die Grundbetreuung der an Demenz erkrankten Menschen ...
Sie alle Arztberichte bereit sowie die Medikamente und Hilfsmittel ...
Burnout: Wenn der Job krank macht | Rundschau ...
... Dazu kommen Medikamente gegen Demenz, Schlaganfälle oder eben
Depression. Nicht selten führt diese Gemengelage zum Zusammenbruch. ...
Alzheimer-Demenz | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg
... Video 03.11.10. QUIVIVE. Musiktherapie gegen Demenz. Musik-, Kunst,- oder
Milieutherapie helfen bei Alzheimer ähnlich gut wie Medikamente. ...
Demenz bei Tieren - Tiere suchen ein Zuhause - WDR ...
... Die Demenz zeigt sich bei Pauline anders als bei Otto. ... Bei Alzheimer kann
man Medikamente geben, um diese typischen Erscheinungen, wie zum ...
Gruss,
Oregano

Die ARD beschäftigt sich mit Demenz: Aha, auch über B12?

thom45 ist offline
Beiträge: 93
Seit: 19.05.10
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
www.ard.de/home/-/id=1860

Gruss,
Oregano
Beschäftigt man sich auch damit den Demenzkranken Vitamin-B12-Injektionen zu geben oder wird das klammhemlich verheimlicht?

Ich weiss von einem Biochemiker-Kollegen, der im Bereich der Orthomolekularen Medizin tätig ist, dass der B12-Einsatz in Altersheimen erfolgreich ist.

Das Blöde ist ist halt, dass das Cyano-Cobalamin zu billig ist, keine Form von Mafia kann damit das grosse Geld machen. Grosses Geld kann man nur mit Kranken machen, denen man ultrateure (Heil-)Mittel verabreicht.

Ueberigens besser und nicht schmerzhaft ist das Methyl-Cobalamin METHYCOBAL-500 von Klösterle Apotheke in München.

Die ARD beschäftigt sich mit Demenz: viele Sendungen

Dora ist offline
Beiträge: 2.838
Seit: 05.07.09
Patienten mit leichter bis mittelgradiger Demenz profitieren von einem gezielten Bewegungsprogramm. Regelmäßiges Training macht die Patienten kräftiger. Gehen, Treppensteigen und andere Leistungen fallen ihnen leichter.

Die Betroffenen haben weniger Angst zu stürzen und leiden seltener unter Depressionen. Außerdem verbessert gezieltes Training auch die geistigen Funktionen. Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) fordert daher jetzt die Einführung von Demenzsportgruppen.

weiterlesen:


Quelle: Sport hilft Demenzkranken



Ich bin der Meinung, dass auch hier Gifte und Umwelt eine große Rolle spielen!
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Vitamin-B12-Bericht (Die ARD beschäftigt sich mit Demenz...)

thom45 ist offline
Beiträge: 93
Seit: 19.05.10
Ich habe zu diesem Thema bereits mit einem erweiterten Titel geantwortet: "Die ARD beschäftigt sich mit Demenz: Aha, auch über B12?"

In der Zwischenzeit habe ich ganz allgemein für Familie, Verwandte und Freunde einen grösseren Artikel zum Vitamin B12 verfasst. Ich bin selbst kein Mediziner. Warum ich den ausführlichen Bericht trotzdem schreiben konnte, steht am Schluss des Berichtes.

Nach Abklärung mit der Leitung dieser wertvollen WWW-Seite, ist es mir leider nicht gestattet Links anzugeben, welche wertvolle Adressen enthalten wo man das bessere Methyl-Cobalamin und sublinguale B12-Präparate kaufen kann. Ich habe auch auf die Artikelbezeichnungen verzichtet. Anstatt "B12-supertop" liest man schlicht "B12-xxx". B12-supertop gibt es natürlich nicht.

Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass man bei mir per E-Mail den vollständigen Bericht anfordern kann.

Das geht natürlich nur dann, wenn ich nicht masslos überhäuft werde von EMails. Ich kann einfach nur sagen, probieren wir es aus und habt auch etwas Geduld.

Hier ist der Bericht:


****************************
* Vitamin B12 - INFO-EMAIL *
****************************

Die folgenden Informationen sollen Dich unterstützen die enorme
Wichtigkeit und Bedeutung des Vitamin B12, in Bezug auf die Gesundheit
des gesamten Organismus und insbesondere des Nervensystems, zu
erkennen. Dazu dienen am Schluss dieses Berichts auch die Links.

Oft ist es ein Mangel des Vitamins B12, wenn sich neurologische
Störungen oder sogar neuropatische Zustände zeigen. Im Kapitel "Wie
weisst Du ob Du genug B12 hast?" liest Du etwas zu diesem Thema.

Natürlich kommt es im Organismus auf das Gesamtspiel vieler Vitamine,
Mineralstoffe und Spurenelemente an. Und trotzdem ist es nicht
übertrieben, wenn man denkt, dass ohne das Vitamin B12 menschliches
und wahrscheinlich zu einem grossen Teil tierisches Leben nicht oder
kaum möglich ist. B12 hat eine sehr zentrale Bedeutung.

Das Vitamin B12 ist etwas sehr Spezielles, das eigentlich Cobalamin
heisst und dies deshalb, weil es in einem komplexen Molekül mit sehr
vielen unterschiedlichen Atomen, ein einziges Atom des Elementes
Kobalt im Kern des gesamten Moleküls enthält. Und gerade dieses
einzige Kobalt-Atom in der Mitte ist der entscheidende Faktor für das
Nervenkostüm von Mensch und Tier.
Ich weiss, dass man bei Bedarf auch Hunden B12 spritzt.

Hier siehst Du eine Skizze dieses Moleküls aus dem Wikipedia:
Datei:Cobalamin.svg
Hier die gesamte Wiki-Info:
Cobalamine

Hier besonders schön ein dreidimensionales Modell des
Cobalamin-Moleküls:
Ergänzung: Dreidimensionale Struktur von Cobalamin

Du kannst das Cobalamin-Molekül rotieren lassen und Du bekommst
dabei einen stereoskopen Eindruck. Das einzige rosa gezeichnete
Atom in der Mitte ist das Kobalt-Atom, - das schwerste unter all
den vielen andern Atomen. Dieses einzige Kobalt-Atom, zentral im
Netzwerk der andern Moleküle wirkt auf mich faszinierend, wenn man
sich darüber klar ist, welch enorm wichtige Eigenschaft es besitzt
um eine Schlüsselrolle des Lebens zu spielen. Um es mit den
Worten eines berühmten französischen Schriftsteller Jaque Bergier
auszudrücken: Wir haben es hier mit einer fantastischen Realität
zu tun.

Soviel zur Einleitung. Was jetzt interessiert ist das Praktische...



Wie weisst Du, ob Du genug B12 hast?
Oder, - muss man das so genau wissen...?
----------------------------------------

Es gibt eine übliche Messmethode mit dem Blut. Leider ist diese
Methode nur wenig aussagekräftig. Besser ist die Urin-Messmethode.
Wie das geht, liest Du hier, ist aber kompliziert:
"Methylmalonsäure zur Bestimmung des Vitamin B12-Mangels"
http://www.medicalforum.ch/pdf/pdf_d...008-43-182.PDF

NEU: Wie ich kürzlich erfahren habe, gibt es eine neuere Messmethode
mit dem Blut. Dabei wird nicht die Cobalamin-Menge, sondern die Menge
des Holo-Transcobalamin im Serum (Blut) untersucht. Das ist eine Art
Taxi-Molekuel, welches das Cobalamin - das eigentliche Vitamin B12 -
transportiert.
Wenn es durch den Neurologen Sinn macht eine B12-Bestimmung
durchzuführen, empfiehlt es sich, die Methode des Holo-Transcobalamin
zu thematisieren.
Zu diesem Thema ein WWW-Link, der zwar fachspezifisch ist, jedoch der
Spur nach verstanden werden kann:
"Holo-Transcobalamin: Der Frühmarker zur Labordiagnose
eines Vitamin B12 Mangels"
http://www.futurebiolab.de/uploads/m...LO-TC_0701.pdf


Muss man in der Regel überhaupt diesen Test durchführen? Nein, muss
man nicht. Dazu gelernt habe ich folgendes:

Es spielt keine Rolle ob man genau weiss, wieviel aktives B12 der
Organismus enthält, weil eine Ueberdosierung ist mit B12 nicht
möglich. Was der Organismus nicht braucht, wird als Depot in der
Leber für den weiteren Bedarf gespeichert. Und was über dies
hinausgeht wird gefahrlos ausgeschieden. Die Leber ist neben vielen
andern Funktionen auch ein B12-Akkumulator. Dazu liest Du
detailliert mehr am Schluss im zweiten Link.

Ich weiss auch aus eigener Erfahrung, wenn sich nur schon geringe
Symptome zeigen, wird oft erstmal eine B12-Therapie vom Neurologen
oder von der Neurologin verschrieben und erst dann wenn das nicht
hilft, wird weiter untersucht. Oft zeigt sich, dass beim Patienten bei
neulogischen Störungen einfach nur ein B12-Mangel vorliegt und man
kann ihm mit einer B12-Therapie wirksam helfen. Man kann so oft
grossangelegte und weitergehende kostenintensive Untersuchungen sparen.

Es ist heute leicht möglich, sich via Internet schlau zu machen, ob
gewisse Symptome mit einem B12-Mangel zu tun haben können. So ist es
möglich gleich selbst aktiv zu werden, ohne zunächst den Arzt
einschalten zu müssen, weil Du keine B12-Ueberdosierung riskierst.
Diese absolut legitime Selbshilfe ist mit hochwirksamen sublingualen
Tabletten sehr leicht möglich. Davon wird hier die Rede sein. Mehr zu
dem Symptomen liest Du in den Links am Schluss.



Vitamin B12 verabreicht mit Injektion
-------------------------------------

Bei wirklich ernst zu nehmenden Symptomen, die auf einen B12-Mangel
hinweisen können, wird eine Serie von Vitamin-B12-Injektionen durch
den Arzt intramusluär ins Gesäss oder ins Bein gespritzt, wobei Du Dir
dies auch selbst verabreichen kannst. Eine solche Spritze enthält 0.5
oder 1 Milligramm Cobalamin (Vitamin B12). Gespritzt werden in der
Regel total 5 bis 10 Milligram innerhalb von 5 bis 10 Monaten.

Es gibt zwei Arten von Cobalaminen die gespritzt werden: Das
Cyano-Cobalamin oder das Methyl-Cobalamin. Methyl-Cobalamin ist das
bessere, weil es vom Organsismus direkt aufgenommen wird.
Cyaono-Cobalamin muss der Organismus erst noch
umwandeln. Cyaono-Cobalamin hat noch einen weiteren Nachteil: Das
Spitzen schmerzt, Methyl-Cobalamin überhaupt nicht.

Am besten kann Methyl-Cobalamin die Blut-Hirn-Schranke überwinden und
sollte alleine schon deswegen statt Cyano-Cobalamin bevorzugt werden,
wie neuere Studien belegen. Diese Info habe ich aus einem der Links am
Schluss.

Die Ärzte kennen vorwiegend leider nur das Cyano-Cobalamin und haben
dies auf Lager. Es ist billig und darum bezahlt es auch die Krankenkasse.

Die besseren Methyl-Cobalamin-Ampullen muss man bestellen und man
bekommt sie vorläufig nur in bestimmten deutschen Apotheken. Das geht
nur mit dem Rezept eines Arztes. Wenn Du einen Arzt kennst, der nicht
stur ist und sich nicht als dekatenter Gott im weissen Kittel
aufspielt, kommt dieser Dir entgegen und bestellt für Dich diese
Ampullen. Dazu hier die Adresse von der ich selbst schon Gebrauch
machte:

Wiedergabe der Adresse hier leider nicht erlaubt!


Vitamin B12 verabreicht mit sublingualen Tabletten
--------------------------------------------------

Falls Du zu den Menschen gehörst, denen vor Angst die Haare zu Berge
stehen, wenn sie nur schon an eine Spritzennadel denken - bei mir
trifft das nicht zu! - gibt es seit kurzer Zeit eine echte orale,
präziser sublinguale (unter der Zunge liegende) Alternative. Ein
grosser Teil des B12 wird so durch die Schleimhäute resorbiert
(aufgenommen).

Die gewöhnlichen hochdosierten Vitamin B12-Tabletten wirken anders,
weil das Cobalamin (B12) wird nur in Teilen des Dünndarms leider sehr
oft nur unzureichend resorbiert. Mit zunehmendem Alter verschlechtert
sich diese Eigenschaft. Wenn man unter Magenbrennen leidet, was bei
älteren Menschen häufig zutrifft, werden Magensäure hemmende Mittel
(Rennie-Tabletten) gegessen. Dadurch wird die B12-Resorption
zusätzlich massiv verschlechtert, weil für die B12-Resorption u.a.
unbedingt Magensäure vorhanden sein muss.
Sogenannte Protonenpumpenhemmer sind deshalb eine perfekte Methode,
bei einer Langzeitkur, ein sicheres B12-Defizit herbei zu führen. Die
Folgen davon sind bei älteren Menschen verherrend, wie z.B. zusätzlich
beschleunigte Altersdemenz.

Zurück zu den modernen sublingualen hochdosierten B12-Tabletten. In
der Schweiz bekommt man diese nirgends. Jedoch in Deutschland. Ich
habe bei meiner Evaluation den Online-Versand "XXX - Bioaktive
Vitalstoffe" entdeckt und ich hatte einen anregenden und interessanten
EMail-Austausch mit dem Inhaber von XXX Herrn XXX XXX
der diplomierter Oecotrophologe ist.

Was ist ein Oecotrophologe? Mehr dazu hier:
Ökotrophologie
Berufsbild Oecotrophologe

Der langen Rede kurzer Sinn, hier sogleich das ganz neue sublinguale
Produkt aus dem wertvollen Methyl-Cobalamin mit der Bezeichnung
"B12-xxx":

Wiedergabe der Adresse hier leider nicht erlaubt!

Betrachte die Infos auf dieser WWW-Seite ein wenig im einzelnen:

Nach dem Starten dieses ( ich darf den Namen nicht nennen )-Links
liest Du unter "Bschreibung" den Inhalt. Dazu ein paar Gedanken von mir:

Die Bezeichnung "Extraschub wirkt etwas reisserisch". Aber es
stimmt tatsächlich. So weiss ich von einem mehr als 80jährigen
Mann, der lange Zeit sehr rüstig war und diese allmählich und
deutlich verlor. Die Tochter, die bei ORTHOxxxx AG arbeitet, hat
ihm die weiter oben genannten Methycobal-Injektionen-Threapie
verpasst und die Rüstigkeit kehrte tatsächlich zurück. Nur, so
lange sollte man besser nicht warten. Vor allem dann nicht, wenn
man schon in jüngeren Jahren gewisse Symptome bekommt, die auf ein
B12-Defizit hinweisen. Das kann sehr leicht passieren, wenn man
seit Jahren vegetarisch lebt.

Es wird der Vorteil des Methyl-Cobalamin gegenüber des
Cyano-Cobalamin erklärt. Davon habe ich bereits geschrieben. Zu
synergetischen Zwecken enthält die sublinguale Tablette Folsäure
und zusätzliche B-Vitamine.

Man liest "kann Bedeutung für Aufbau und Funktion von Gehirn und
Nervenzellen haben". Das heisst, wenn keine pathologische
Veränderungen von Gehirn und Nervenzellen mit anderer Ursache
vorliegt und eine Unterversorgung von B12 als Ursache in Frage
kommt. Um das herauszufinden lohnt sich die B12-Therapie ohne
vorher lange und kompliziert zu testen, wie ich weiter oben
bereits angedeutet habe.

Die 'Zutaten' (Anklickknopf rechts im Mittenspalt) wird weiter unten
thematisiert. Wir kommen zu 'Verzerrempfehlung'. Da liest man
"Erwachsene täglich 1 Tablette langsam unter der Zunge zergehen
lassen.". Diese Tablette enthält 500 Mikrogramm Methyl-Cobalamin
(Vitamin B12), 800 Mikrogramm Folsäure, Vitamin B6 und noch anderes,
nachlesbar im oben genannten XXX-Link unter 'Zutaten'.



Wieviel Sublingual-Tabletten sollte man
während einer B12-Therapie einnehmen?
---------------------------------------

Die Angabe der täglichen Menge von einer Sublingual-Tablette des
B12-xxx bezieht sich auf Symptome, welche von einem B12-Mangel
verursacht werden können. Dazu folgende Antwort von Herrn XXX von
XXXauf meine diesbezügliche EMail-Anfrage:


Aus Vorträgen von Ärzten ist mir bekannt, dass sich eine orale
Therapie mit B12 und eine Injektionstherapie nicht vergleichen
lassen.

Die Injektionstherapie wirkt natürlich viel stärker und ist
wesentlich höher dosiert. Die Vitamin B12 Spiegel lassen sich
dadurch besser auffüllen und vor allem sehr schnell auffüllen.

Bei einer oralen Therapie sollten Sie schon 3 Monate einplanen.

Auch wenn der tatsächliche Vitamin B12-Status nicht bekannt ist,
spricht nichts gegen einen Verzehr von Vitamin B12 für etwa 3
Monate.

Eine Therapie sollte mindestens 3 Monate erfolgen, besser 6
Monate. Täglich eine sublingual Tablette sollte genügen.

Eine Überdosierung ist kaum möglich. In den USA zum Beispiel sind
Tabletten mit 2500µg B12 frei verkäuflich.

Vergleichende Studien zwischen Tabletten und einer Injektion liegen
mir leider nicht vor. Da bin ich auch mit meinem Latein am Ende.

.................................................. .................

Diese Aussagen decken sich mit Erkenntnissen von andern Leuten und
Textinhalten.

Bei einer Therapie von 6 Monaten benötigt man zwei Packungen des
B12-xxx mit je 90 Tabletten:
Wiedergabe der Adresse hier leider nicht erlaubt!

Ist die regelmässige Einnahme von B12-xxx
nach einer Therapie empfehlenswert?
-------------------------------------------

Ja, aber reduziert genügt. Das kann man selbst bestimmen. Ich würde
für mich auf zwei, maximal drei Tabletten pro Woche entscheiden. Der
Sinn davon ist der, dass die Leber als B12-Speicher gar nicht oder nur
stark verzögernd entladen wird. Mit dieser schwächeren Dosierung
steuert man eine Art Erhaltungsladung. Man hat auf diese Weise ein
ständiges Depot von B12, das dem Organismus, bzw. dem Nervensystem stets
zur Verfügung steht.

Es sei an dieser Stelle noch einmal wiederholt, eine Überdosierung von
B12 ist unmöglich.



Was verbessert die Aufnahme und Verarbeitung von B12 im Organismus?
Stichwort FOLSÄURE !
-------------------------------------------------------------------

In der Regel ist es so, dass der ideal gesunde Organismus ein Komplex
von sehr viele Vitaminen, Mineralstoffe und Spurenelemente aufnimmt, wenn
die Nahrung diese Stoffe enthält. Genau das ist mit der heutigen
modernen Ernährung überhaupt nicht mehr gewährleistet, weshalb es sich
stets lohnt täglich eine Multivitamin-Tablette als Grundlage
einzunehmen.

Diese komplexe Situation ist auch bei der Einnnahme von B12-xxx zu
bedenken. Sehr empfehlenswert ist dabei die Folsäure mit einer
täglichen Zufuhr von etwa 800 Mikrogramm. Genau diese Menge an
Folsäure ist unter anderem in B12-xxx enthalten:

Wiedergabe der Adresse hier leider nicht erlaubt!
Siehe in 'Zutaten'.



Ueberdosierung, die einen sagen Hü die andern sagenn Hot.
Was stimmt denn?
--------------------------------------------------------

Da die Vitamine der B-Gruppen wasserlöslich sind, werden diese bei
einem vermehrten Verzehr wieder ausgeschieden. Eine Überdosierung ist
kaum vorstellbar, ausser man übertreibt enorm. Das gilt ebenso für die
Folsäure.
Wer hat denn schon Lust ein Butterbrot, voll bespickt mit
Vitamin-B-Pillen, zu essen... :-)

Ganz anders ist es mit den fettlöslichen Vitaminen A, D, E, K (EDEKA).
Hier empfehlt es sich nach den üblichen Verzehrempfehlungen zu
orientieren. Aber auch hier ist eine echte Uebertreibung
nötig. Einfach nur zwei als eine Multivitamintablette soll in der
Regel noch keine Ueberdosierung erzeugen.

Warum sind bei fettlöslichen Vitaminen Ueberdosierungen viel leichter
möglich? Ganz einfach, sie werden gespeichert und damit langsamer
abgebaut.

Hier noch interessante WWW-Seite u.a. zu den fettlöslichen Vitaminen,
die differenzierte auf diese Problematik eingeht:
Willkommen beim deutschsprachigen Vitamin-Ratgeber.



Wie bezahlt man B12-xxx und andere Produkte bei XXX
------------------------------------------------------------

Natürlich besteht die Möglichkeit des E-Banking.

Will man konventionell mit Einzahlungsschein auf der Post einzahlen,
gibt es für CH-Kunden eine eigene Bankverbindung. Es entstehen daher
keine Ueberweisungs- und Transaktionskosten.

Die Bankverbindung in der Schweiz lautet:

Wiedergabe der Adresse hier leider nicht erlaubt!

Für die Schweiz legen wir auch eigene Überweisungsscheine in das
Päckchen.


Zum Schluss noch einige lesenwerte Links mit
weiteren Informationen zum Vitamin B12
--------------------------------------------

"Vitamin B12: Ein Mangel kann Ursache vieler Symptome sein!"
Vitamin B12: Ein Mangel kann Ursache vieler Symptome sein!
* S e h r e m p f e h l e n s w e r t !
* Lebenswichtige Informationen für Vegetarier und Veganer!
* Resorptionsschwierigkeiten bei Vitamin B12 im Dünndarm!
* Aufgaben von Vitamin B12...
* Alzheimer/Demenz breitet sich heute fast wie eine
Epidemie aus!
* Methylcobalamin hat eine ausgesprochen regenerative
Wirkung auf das Nervensystem.

"Vitamin B12: Resorption von Cobalamin"
Lerneinheit: Chemie für Mediziner: Vitamine und Coenzyme - Vitamin B12: Resorption von Cobalamin - ChemgaPedia
* Hier wird Aufbereitung und Resorption mit wenig
Text genau beschrieben. Sollte man lesen!

"Polyneuropathie & Mikronährstoffe"
Sinnvolle Mikronhrstoffe bei Polyneuropathie und Neuropathie

"Vitamin B12 als Stickoxid-Gegenspieler"
Vitamin B12 als Stickoxid-Gegenspieler

"Vitamin-B12 (Cobalamin)"
www.dach-liga-homocystein.org/Fachinfo/B12/allgemein.htm



Schlusswort: Keine Gewähr und keine Garantie!
---------------------------------------------

Ich bin kein Mediziner und kein Chemiker. Ich habe einfach nur viel
gelernt von einem Kollegen der von Berufes wegen Biochemiker und
Orthomolekularmediziner ist. Ich selbst habe persönlich positive
Erfahrungen mit Methyl-Cobalamin (B12) und den synergetischen
B-Vitaminen und Folsäure gemacht. Mich überzeugt die
Orthomolekularmedizin aus der Sicht der biologischen Evolution. Das
Leben begannn im Urozean mit seinem damals sehr hohen
Mineralstoffgehalt. Also ist es schon alleine aus dieser Sicht klar,
dass solche Stoffe auch noch heute, mehr als 500 Millionen Jahre
später, eine enorm wichtige Rolle in den Lebensformen, ob im Wasser,
auf dem Land oder in der Luft, spielen.

Eine Gewährleistung oder eine Garantie ist meinerseits nicht möglich!

Der Leser ist selbstverantwortlich für das was er mit den Angaben in
diesem Text unternimmt. Ich empfehle auch sich selbst zusätzlich zu
informieren, wobei die Aerzte in der Regel nicht die richtigen
Anlaufstellen sind, weil ihr Wissen zu dieser Thematik in der Regel
sehr begrenzt ist. Mein Arzt, zum Beispiel, wusste von der
Orthomolekularmedizin noch gar nichts, als ich ihn aufsuchte, um für
mich ein Rezept für die Methyl-Cobalamin-Ampullen auszustellen. Er
zeigte sich bereit Neues zu lernen und er ist an diesem Thema sehr
interessiert. Von ihm lernte ich, wie man die Injektionen
verabreicht... ;-)



Gruss
Thomas

Geändert von thom45 (03.10.11 um 10:58 Uhr)

Die ARD beschäftigt sich mit Demenz: viele Sendungen

Dora ist offline
Beiträge: 2.838
Seit: 05.07.09
Hallo Thomas, es ist erschreckend wie die Zahl der Demenz zu nimmt,
dabei wäre es so einfach die Menschen richtig aufzuklären.


Es geht jedoch nur um den Profit!


Schlimm finde ich, dass die Betroffenen, für das Ausufern der Gesundheitskosten,
auch noch die Schuld bekommen.

Dabei wird doch seit Jahrzehnte nur nach Symptome behandelt.
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Nneben-Thema SELEN und Krebs (Die ARD beschäftigt sich...)

thom45 ist offline
Beiträge: 93
Seit: 19.05.10
Zitat von Dora Beitrag anzeigen
Hallo Thomas, es ist erschreckend wie die Zahl der Demenz zu nimmt,
dabei wäre es so einfach die Menschen richtig aufzuklären.


Es geht jedoch nur um den Profit!


Schlimm finde ich, dass die Betroffenen, für das Ausufern der Gesundheitskosten,
auch noch die Schuld bekommen.

Dabei wird doch seit Jahrzehnte nur nach Symptome behandelt.
Hallo Dora und alle andern Mitleser,

Die Erklärung ist ganz einfach. Es wird so behandelt, wie am meisten Geld verdient wird. Das betrifft in hohem Mass die Pharmaindustrie, aber auch viele Ärzte.

Ein ganz einfacher Beweis dafür:

Die Pharmaindustrie schweigt weltweit vernetzt in Bezug auf wirksame Krebsprofilaxe und viele Aerzte wissen davon nichts oder wollen nichts davon wissen. Denn, wenn dem nicht so wäre, würde sie sich stark machen, dass weltweit ausreichend Selen zum Volk kommt. So weiss man nicht erst seit heute, dass der Mensch pro Tag 200 µg Selen zu sich nehmen muss. Am besten sind Hefetabletten, die mit Selen während der Wachstumsphase im Boden natürlich angereichert werden.

Grund ist der, wenn man reines Selen in Form von Tabletten schluckt, muss man sehr aufpassen, dass kein Vitamin C dazu kommt, weil das vernichtet die Wirksamkeit des Selen. Das ist mit den angereicherten Hefetabletten nicht der Fall. Wenn man also reines Selen schluckt, dann stets min. eine Stunde vor und nach einer Mahlzeit. Mit Selen angereicherte Hefetabletten eignen sich auch während dem Essen.

In einem Buch von Prof. Dr. G. N. Schrauzer hat es ein Diagramm, das zeigt, dass 50 µg Selen pro Tag noch gar nichts bringt. Jedoch oberhalb diesen 50 µg bis 200 µg pro Tag nimmt die das Risiko des weiblichen Brustkrebses, Dickdarm- und Mastdarmkrebs rapid ab.

Ich habe nur papierige Kopien davon und nicht das Buch selbst, das vielleicht, weil aus den 1980er-Jahren, vergriffen ist. Ich habe keinen Bildscanner, sonst würde ich Kopien der Diagramme bereitstellen.

Es ist aber auch so, dass ich nicht so viel Zeit habe mich in SYMPTOME.CH zu engagieren. Ich werde einfach immer wieder mal etwas beitragen, aber dann muss man halt auch selbst noch recherchieren.

Zurück zum Pharma. Wieso sollen die sich denn sich für Profilaxe wie Selen stark machen, wenn mit Cytostatica viel mehr Geld verdient werden kann. Und ueberhaupt die Erforschung dieser Produkte kostet(e) Milliarden, also muss es auch eine Armee krebskranker Menschen geben, die diese Produkte konsumieren. Knallhart, aber so ist die Realität!

Das ist kein Schlechtmachen der Pharma meinerseits. Das ist nur das Aufzeigen eines kapitalistischen und extrem materialistischen Regelkreises auf der Grundlage des profitorientierten Menschseins. Das ist leider die Realität. Natürlich distanziere ich mich vor solchen Machenschaften. Will man solche aber konsequent nirgends haben, müsste man ehrlicherweise die Spezies Mensch abschaffen. Aber keine Angst, es ist durchaus möglich, dass dabei die Natur uns hilfreich beisteht, denn die Natur braucht den Menschen nicht, aber der Mensch ist alleine schon von der Existenz des Regenwurms (Bodenlockerung) abhängig.

Nochmals kurz zum Selen. In Japan, in Gebieten in Venezuela und in Sueddakota ist der Brustkrebs wegen des natürlichen Konsums von Selen extrem selten. Die Besserwisserdeppen unter den Medizinern behaupteten damals, dass sei alleine genetisch bedingt und hofften, das Thema sei vom Tisch. Pech gehabt! Weil man stellte fest, dass die nach den USA ausgewanderten Japanerinen in kurzer Zeit das selbe Brustkrebsrisiko bekamen wie die Amerikanerinnen.

Soviel zu diesem Thema. Vor dem kommenden Wochende, werde ich mich hier aus Zeitgruenden nicht weiter engagieren.
Ich habe jetzt umgestellt auf wöchentliche E-Mail-Benachrichtigung.


Gruss
Thomas

Geändert von thom45 (03.10.11 um 21:28 Uhr)

Die ARD beschäftigt sich mit Demenz: viele Sendungen

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 54.421
Seit: 10.01.04

Die ARD beschäftigt sich mit Demenz: viele Sendungen

thom45 ist offline
Beiträge: 93
Seit: 19.05.10
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Ich nehme an, es geht um eines dieser Bücher:

Trace Elements And Carcinogenesis: Amazon.de: G. N. Schrauzer: Englische Bücher

Grüsse,
Oregano
Nein, ich habe das kopierte Deckblatt und da steht:

SELEN
Neuere Entwicklungen aus der Biologie, Biochemie und Medizin


Es ist vom Verlag für Medizin Dr. Ewald Fischer - Heidelberg

ISBN-Nummer habe ich nicht.

Schrauzer spricht gut deutsch, auch wenn er schon sehr lange in den USA lebt.
Es kann also gut sein, dass er das Buch selbst in deutsch gschrieben hat.

Die ARD beschäftigt sich mit Demenz: viele Sendungen

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 54.421
Seit: 10.01.04
Hier gibt es ein Buch über Selen von Prof. Schrauzer:
Bücher von Amazon
ISBN: 3335005414
.

Es ist allerdings schon von 1997.

Grüsse,
Oregano

Vitamin-B12-Bericht, - eine kleine Ergänzung.

thom45 ist offline
Beiträge: 93
Seit: 19.05.10
Hi Symtome.ch-Folks !

Die Ergänzung ist klein, aber inhaltlich wichtig. Es geht dabei um folgendes...

Nachtrag zum Thema Symptomwahrnehmung
---------------------------------------------------------
Die Krux ist einfach die, dass die meisten nicht begreifen, dass
gerade sie einen B12-Mangel aufweisen sollten. Die Syptome eines
Mangels kommen ganz schleichend, beinahe unmerklich. Es erfordert
manchmal gar Jahre, bis der B12-Speicher im Organismus leer ist. Die
wenigsten Menschen sind imstande, B12-Mangelsymptome, die beinahe
unmerklich langsam sich manifestieren, mit der unzureichenden Zufuhr
dieses Vitamins in Verbindung zu bringen. Gefährdet sind bekanntlich
Vegetarier, Menschen mit einer speziellen Diät, Patienten nach
Eingriffen im Magen/Darm-Trakt, Patienten mit ständiger Einnahme von
Medikamenten, welche die B12-Aufnahme stören. Dann sind vor allem
Menschen im Seniorenalter und in Alters- und Pflegeheimen besonders
gefährdet. Das Personal dort hat ja nicht die geringste Ahnung, dass
B12 eine so dominierende Rolle für die Gesundheit spielt.

Quelle: Ein Kollege der im Bereich der Orthomolekularen
Medizin und als Biochemiker tätig ist.


Optionen Suchen


Themenübersicht