Darmsanierung: Darmbakterieneinnahme bei HG-Belastung

12.01.09 18:30 #1
Neues Thema erstellen

Heiliger ist offline
Beiträge: 199
Seit: 07.03.08
Habe die folgenden Beiträge ausgelagert, da sie mit dem Thema "DMPS bei GST-Defekt" nicht mehr viel zu tun haben...

Hallo,

interessanter Thread hier.

Ich habe auch so eine schlechte Erfahrung gemacht:

Ich hatte DMSA oral nach Cutler Protokoll gemommen. 10mg alle 4 Stunden für 2 Tage.
Nach einer Woche hat sich dann mein Darm entzündet und nach 10 Tagen ging es dann ins Hirn. Ich leide jetzt seit 9 Monaten unter Symptomen wie Schwindel, verschwommenes Sehen, keine Konzentration, kein Schlaf mehr.

Ursache bei mir ist ein undichter Darm und Darmbakterien die ich gemommen hatte. Die methylisieren Quecksilber. Methylquecksilber geht direkt ins Hirn.

Der größte Fehler meines Lebens war das. Die Symptome die ich davor hatte waren nichts gegen das was ich jetzt habe.
Und wenns erstmal drin ist, gehts kaum mehr raus.
Ich könnte heulen. Tu ich auch.

Für die Rückvergiftung gibt es nach meinem jetzigen Kenntnisstand einige mögliche Ursachen:

- Stoffwechselannomalie (Gifte gehen in den Darm, statt aus den Nieren raus). Darm ist immer problemetisch, da Gifte am Ende wieder aufgesaugt und verteilt werden.
- Undichter Darm (Leaky Gut)
- nach Daunderer: Zahnherde die durch DMPS geöffnet werden

Von GST-M1 order T1 habe ich noch nicht gehört, das dies auch ein Problem sein sollte. Nach Culter ist die Leber Phase II an der DMPS oder DMSA Ausscheidung nicht beteiligt. Nach Dr. Bart... ist aber eine Phase II Störung problematisch. Weiss auch nicht, was ich darüber denken soll.
Zuviele unterschiedliche Informationen.
Leider kann man es nicht ausprobieren.
Es ist immer das volle Risiko.

- Heiliger -

Geändert von Binnie (16.01.09 um 20:29 Uhr)

Darf man DMPS bei Glutathion-Schwefel-Transferase(GST) defekt geben?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Ursache bei mir ist ein undichter Darm und Darmbakterien die ich gemommen hatte. Die methylisieren Quecksilber. Methylquecksilber geht direkt ins Hirn.
Halte ich für Spekulation. Nicht nur Methylquecksilber, auch das elementare Quecksilber geht ist Hirn, die nehmen sich da nix.
__________________
Gruß Tobi

Darf man DMPS bei Glutathion-Schwefel-Transferase(GST) defekt geben?

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 19.01.08
Ich bin nur froh das ich bis jetzt von dem Zeug die Finger gelassen habe!!

Habe die Ergebnisse vom Umweltarzt!!

Darf man DMPS bei Glutathion-Schwefel-Transferase(GST) defekt geben?

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 19.01.08
@Heiliger

Wenn du einen undichten Darm hast musst du aber Bakterien nehmen!!

Ich vertrage sie aber leider auch nicht mehr!!

Wie sollen Darmbakterien denn HG methylisieren?

Darf man DMPS bei Glutathion-Schwefel-Transferase(GST) defekt geben?

Heiliger ist offline
Themenstarter Beiträge: 199
Seit: 07.03.08
Das ist leider total falsch:
hab gerade eine Studie gelesen dass Methylquecksilber 200x schneller und leichter ins Hirn geht. Den Link muss ich nicht nochmal suchen. Wurde an Mäusen getest.

Ah hier:
www.canarys-eye-view.org/supplements/lipoic-acid/ray-lipoic-poisons.html

Du brauchst es mir ja auch nicht glauben, aber das sind halt meine Erfahrungen.
Das Gleiche kannst Du aber auch anderswo lesen.

- Heiliger -

Zitat von Tobi09 Beitrag anzeigen
Halte ich für Spekulation. Nicht nur Methylquecksilber, auch das elementare Quecksilber geht ist Hirn, die nehmen sich da nix.

Darf man DMPS bei Glutathion-Schwefel-Transferase(GST) defekt geben?

Heiliger ist offline
Themenstarter Beiträge: 199
Seit: 07.03.08
Hallo,

Darmbakterien methylisieren Quecksilber. Kannst Du überall lesen. Bei Cutler, Daunderer glaub ich auch. Gibts sogar irgendwo Literatur zu. Selbst Mutter und Klinghardt wissen dass.

Es gibt nicht schlimmeres als über den Darm auszuleiten und Darmbarkterien zu nehmen.

Einen undichten Darm bekommt man auch anders Dicht. Mit versch. Heilpilzen.
ISO Therapie.

- Heiliger -

Zitat von Tiigaa29 Beitrag anzeigen
@Heiliger

Wenn du einen undichten Darm hast musst du aber Bakterien nehmen!!

Ich vertrage sie aber leider auch nicht mehr!!

Wie sollen Darmbakterien denn HG methylisieren?

Darf man DMPS bei Glutathion-Schwefel-Transferase(GST) defekt geben?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
hab gerade eine Studie gelesen dass Methylquecksilber 200x schneller und leichter ins Hirn geht. Den Link muss ich nicht nochmal suchen. Wurde an Mäusen getest.
Methylcobalamin z.B. wird häufig bei Quecksilbervergiftung empfohlen, dieses soll aber auch das hg methylieren. D.h. es sollte hg vergifteten damit noch schlechter gehen, was aber im Widerspruch zu den meisten Erfahrungen steht.

Darmbakterien methylisieren Quecksilber.
Hier steht genau das Gegenteil

Organisches Quecksilber wird durch Mikroorganismen im Dickdarm zu Hg2+ umgewandelt
ALLUM : Quecksilber

Da steht auch noch, dass eingeatmetes bzw. durch Amalgamfüllungen in den Körper gelangtes hg schnell in anorganisches hg umgewandelt wird. Demzufolge müsste es Leuten extrem viel schlechter gehen, wenn sie Dinge machen, die zur Methylierung beitragen, was aber, nach dem was ich hier im Forum so an Erfahrungen gelesen habe, nicht zutrifft. Das lässt nur den Schluss zu, dass entweder organisches hg nicht schädlicher ist als anorganisches, oder aber dass die Stoffe, von denen behauptet wird, dass sie hg methylieren, dies garnicht tun (B12, Vit C usw.)
__________________
Gruß Tobi

Darf man DMPS bei Glutathion-Schwefel-Transferase(GST) defekt geben?

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Zitat von Heiliger
- nach Daunderer: Zahnherde die durch DMPS geöffnet werden

Verschiedene Zahnärzte die Herdsanierung durchführen, haben mir beschrieben, dass Kieferherde bei Patienten die DMPS nehmen wesentlich schlimmer sind.

Liebe Grüße
Anne S.

Darf man DMPS bei Glutathion-Schwefel-Transferase(GST) defekt geben?

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 19.01.08
Und wie bekommt man den Darm anders Dicht?

Mir fehlen sämtliche Darmbakterien,wenn ich welche schlucke,Paidoflor,etc,terten sofort Hirnsymptome und unterzuckerung auf!!

Darf man DMPS bei Glutathion-Schwefel-Transferase(GST) defekt geben?
Weiblich KimS
Hallo Martin,

... die Reaktion auf die Probiotika, da kam bei mir was in Gedanken: Bauchspeicheldrüse.
Auch dass m.E. neben die schon bekannte Probleme bei Dir, möglicherweise ein zweites noch nicht erkanntes Problem existieren könnte, weil die Therapieen bei dir so wenig Erfolge bringen.

Nun schreibst du auch "unterzuckersymptome", das tut auch an Bauchspeicheldrüse denken. Wie die vielen Probleme mit der Verdauung. Vielleicht lohnt es sich mal zu googlen/scrooglen nach allerlei in Bezug auf der Bauchspeicheldrüse/Pankreas und ob Du da Zusammenhänge findest mit Deine Beschwerden? Es ist nicht immer Zuckerkrankheit wenn es um die Bauchspeicheldrüse geht, ein Problem mit dieses Organ kann auch andere Formen annehmen und dabei Probleme mit der Verdauung verursachen sowie Gewichtsverlust.

Ich erinnerte mich beim Lesen deines Beitrags und die von Dir beschriebene wiederholt auftretende Probleme wenn Du Probiotika zu Dir nimmst an das Experiment das in Holland gemacht wurde mit Probiotika (Probiotische Drinks) bei Personen mit Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, wobei die Probiotika (erhebliche) Probleme verursachten.

Vielleicht solltest Du einfach mal weitgehend ablkären lassen wie es aussieht mit deiner Bauchspeicheldrüse. (also nicht nur in Bezug auf Diabetes, sondern breiter, aber wie genau, da kenne ich mich nicht ausreichend genug aus, ich denke du könntest mal schauen bei Exokrine Pankreasinsuffizienz, oder Chronische Pankreatitis ob Du zusammenhänge siehst mit die Symptome die Du hast. Ist m.E. vielleicht doch gut es auf jedenfall mal für Dich selbst nachzugehen ob's zutreffen könnte, und dann evt. weiteruntersuchen lassen.

Herzliche Grüsse,
Kim


Optionen Suchen


Themenübersicht