Darmsanierung: Darmbakterieneinnahme bei HG-Belastung

12.01.09 18:30 #1
Neues Thema erstellen
Darmsanierung: Darmbakterieneinnahme bei HG-Belastung
Schwarzflug
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen
Ich trinke selbstgemachten Milchkefir. Meist 24 Std. gereift, wobei er nach 48 Std. noch gesünder sein soll. Da müssten die Knollen aber erst noch wachsen das ich mir 2 unterschiedliche machen kann.

@Schwarzflug

Also ich habe einen viel klareren Kopf als sonst. Gestern war er sogar erschreckend klar das ich es kaum glauben konnte. Schwindel ist noch da aber ich kann wieder denken und mich an Sachen erinnern, mir Nummern merken usw.

Ich nehme zusätzlich Rizol Zeta seit gut 5-6 Tagen. Kann auch davon kommen ich kann es nicht genau sagen. Vielleicht auch die Kombination Kefir, Rizol und Flohsamenschalen + möglichst wenig Teigwaren. Versuche auf Rohkost umzustellen aber habs bisher nicht geschafft.

Vielleicht erinnern sich ja noch ein paar ich habe vor 3-4 Wochen hier noch Panikthreads eröffnet. Dachte da noch das ich bald sterbe. Kam kaum aus dem Bett. Heute war ich 10km schnelleres Radfahren. Das Wetter spielt sicher auch ne Rolle und macht fröhlich.

Aber auch sonst gehts mit Magen und Darm viel besser. Vor 4 Wochen hatte ich extreme Vergiftungssymptome nach 50mg DMPS. Nierenstechen etc. Vorgestern hab ich 250mg DMPS eingenommen (Kapsel) und keinerlei Nebenwirkungen gespürt. Hab den Kefir trotz DMPS getrunken und nichts negatives festgestellt.

Der Kefir soll ja wirklich sehr viele Vitamine haben. Vielleicht sind da genau diejenigen dabei die mir sonst immer gefehlt haben. Ich weiß es nicht. Also für den Moment bin ich happy, so kann es weitergehen.

EDIT: Was mir noch einfällt. Ich hatte vor 5-6 Monaten so Acidophilus Kapseln übrig. Die habe ich damals einfach so täglich genommen und habe damals das Gefühl gehabt das sie mir gar nicht gut getan haben. Seit dem wurden die Darmprobleme auch schlimmer. Hatte ja damals nichts gegen Candida genommen.
Danke für die info, das freut mich für dich und macht einen doch Hoffnung
Ich habe während der DMSA Einnahme ab und zu mal ein leichtes Stechen im Kopf und kurze Übelkeit. Ist das normal, vielleicht ein Ausleitungssymptome oder muss ich mit einer DMSA-Allergie mit evlt. Hirnödemgefahr rechnen?
Was das vielleicht jemand oder hat dieselben Erfahrungen gemacht?

Darmsanierung: Darmbakterieneinnahme bei HG-Belastung

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Von DMSA hab ich auch Ödeme bekommen. Hatte auch am Körper und besonders an Hand- und Fuß- Innenflächen starke Schmerzen. Konnte ca. 1 Woche nicht mehr laufen :/ Auch im Hirn hatte ich (vermutlich) zu der Zeit ein Ödem.

Bekam das weil ich dauernd mit 100mg + 100mg ALA gecutlert habe und nebenher noch jede Menge Fehler gemacht hab. Wochenenden Alkohol bis zum Filmriss (Party) und solche Geschichten.

Also wenn du da Probleme spürst leg lieber ne Pause ein bevor du ne Allergie darauf bekommst.

Darf man DMPS bei Glutathion-Schwefel-Transferase(GST) defekt g

moon123 ist offline
Beiträge: 25
Seit: 28.05.12
halte ich alles für spekulation, was soll ein undichter darm sein? ich nehme oft probiotika und habe keine extremen nebenwirkungen.,

wenn man anfängt auszuleiten verschlimmern die symptome das ist doch eh bekannt..

aus dem hirn bekommst du mit ala und koriander raus. zum binden bentonit und chlorella .

und wichtig, zum abtransportieren und unterstützung des darms am abend vorm schlafengehen 3tl flohsamenschalen in joghurt.

wirst sehen die probleme gehen weg

Darf man DMPS bei Glutathion-Schwefel-Transferase(GST) defekt g

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von moon123 Beitrag anzeigen
halte ich alles für spekulation, was soll ein undichter darm sein?
http://www.laborzentrum.org/dokument...y.gut-info.pdf

Leaky Gut Syndrom

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Darmsanierung: Darmbakterieneinnahme bei HG-Belastung

Innuendo ist offline
Beiträge: 236
Seit: 25.07.13
Hallo...

Das hier habe ich vor einiger Zeit mal gefunden. Hierbei geht es um körperliche-, Psychbeschwerden mit Ursprung im Darm. Hat auch mit den Darmbekterien zu tun..aber nicht um diese alleine, sonern eher um die Ernährung (komplexe Kohlenhydrate), die falsche Bakterien und Pilze fördern welche dann die guten sterben lassen und den Menschen krank machen.

Die Verbindung zwischen Darm und Gehirn
__________________
Ich:"Ich habe Streptokokken" Fr Dok:"Dann machen Sie doch mal mehr Sport."


Optionen Suchen


Themenübersicht