Darmsanierung nach Robert Gray

25.03.08 13:00 #1
Neues Thema erstellen

Snorri ist offline
Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Hallo zusammen,

ich überlege ziemlich ernsthaft die Darmsanierung nach Robert Gray zu machen, da ich berufstätig bin und Fastenkuren für mich nicht in Frage kommen. Die Robert Gray Kur soll man sehr gut in den Berufsalltag einbauen können.

http://www.darmreinigung.info/

Meine Frage nun an Euch: Hat schon jemand diese Kur ausprobiert? Ich bin an jeder Art von Infos - negativen wie positiven - und Erfahrungsberichten interessiert.

Über zahlreiche Zuschriften würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße

Snorri

Darmsanierung nach Robert Gray
macpilzi
um diesen Thread mal wieder zum Leben zu erwecken.

mich würde auch interessieren ob es hier jemanden gibt, der die Darmreinigung nach Gray schon einmal durchgeführt hat???

Darmsanierung nach Robert Gray

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo macpilzi,

ich habe leider keine Erfahrungswerte die ich Dir mitteilen kann, doch gib doch bei der Suchfunktion mal "Robert Gray" ein. Es erscheinen einige Themen in denen darüber schon geschrieben wurde.

Vielleicht findest Du dort nützliche Infos .

Und hier noch ein Buch über dieses Thema:
Das Darm-Heilungsbuch: Gesundheit durch Kolon-Sanierung: Amazon.de: Robert Gray, Wolfgang Höhn: Bücher Das Darm-Heilungsbuch: Gesundheit durch Kolon-Sanierung: Amazon.de: Robert Gray, Wolfgang Höhn: Bücher


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Darmsanierung nach Robert Gray

gpsbiker ist offline
Beiträge: 525
Seit: 26.11.08
Zitat von Zitat
Die Darmreinigung nach Robert Gray®

ist einfach, wirkungsvoll und preiswert.
dauert täglich nur ein paar Minuten.
fordert keine Änderungen der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten.
macht keine begleitenden Maßnahmen wie Diät, Fasten oder Einlauf nötig.
regt die Vermehrung der "freundlichen" Laktobakterien an.
richtet sich nach den individuellen körperlichen Bedürfnissen statt nach einer Einnahmevorschrift.
kann bei Bedarf unterbrochen werden, ohne den Erfolg zu gefährden.
Hallo allerseits
Ich kenne die Therapie zwar nicht, bin aber immer etwas skeptisch wenn ich lese, man kann weitermachen wie bisher, muß nur nicht näher beschriebene Mittelchen kaufen.

Aber ich werde mir sein Buch mal besorgen.
www.darmreinigung.info/produkte/literatur/darmheilungsbuch_2000

@Snorri: Ist Berufstätigkeit der einzige Grund, warum du nicht fastest ? Auch wenn es nicht optimal ist, aber ich faste trotz Beruf.

Gruß
Frank
__________________
"Die verhängnisvolle Neigung der Menschen, über etwas, was ihnen nicht mehr zweifelhaft scheint, nicht länger nachzudenken, ist die Ursache der Hälfte aller Irrtümer." (John Stuart Mill)

Geändert von gpsbiker (28.09.09 um 09:07 Uhr)

Darmsanierung nach Robert Gray

Snorri ist offline
Themenstarter Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Zitat von macpilzi Beitrag anzeigen
um diesen Thread mal wieder zum Leben zu erwecken.

mich würde auch interessieren ob es hier jemanden gibt, der die Darmreinigung nach Gray schon einmal durchgeführt hat???
Ich habe die Kur vor ca. 1,5 Jahren durchgeführt und ich muss sagen, dass sie mir gar nicht gut bekommen ist.

Ich hatte mich anfangs an die im Buch empfohlenen Dosen gehalten, musste aber schon nach wenigen Tagen die Tagesdosis ganz drastisch verringern. Nach ca. 2 Wochen habe ich dann sozusagen mein eigenes Programm durchgeführt.

Meine Darmschleimhaut ist noch viel zu empfindlich bzw. durch jahrelange Amalgamvergiftung, Leaky Gut, Allergien und Unverträglichkeiten viel zu stark geschädigt, um eine solche Kur gut zu überstehen. Das ist wohl eher etwas für Pferdenaturen und nicht so sehr für Sensibelchen.

Nach dem Ende der Kur (ca. 4-5 Monate) bekam ich dann noch mehr Allergien und Unverträglichkeiten, sodass ich ca. vor einem Jahr außer Reis so gut wie nichts mehr essen konnte.

Das Positive an der Geschichte: Aufgrund meines extrem schlimmen Zustands wagte ich die mir bis dahin suspekte Allergietherapie namens NAET von der ich kurz vorher gelesen hatte (habe darüber schon an mehreren Stellen berichtet) und ich muss sagen, das war so ziemlich die beste Entscheidung der letzten Jahre!

Fazit: Ich habe die fiese Verschlimmerung aus der Gray-Kur wohl gebraucht, um mich endlich dem Thema Darm / Ernährung / Entgiftung zu widmen, was ich bis dato immer beiseite geschoben hatte.

Die Gray-Kur ist sicherliche eine gute Reinigungs- und Entgiftungskur, aber nur für Menschen mit einem 100% gesunden und robusten Darm- und Schleimhautsystem.

Darmsanierung nach Robert Gray

Kruemelchen1 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 16.04.12
Also ich mache die kur im Moment noch.
Immer an die regelmässigen Einnahmen denken, schaffe ich nicht immer genau.Schön dabei ist ja, man kann auch bei Vergessen einfach weiter machen oder evtl. die Dosierung leicht wieder reduzieren.
Ich scheine es echt gebraucht zu haben. Anfänglich hatte ich zwar einige Blähungen. Da musste wohl einiges an Ablagerungen raus.
Aber jetzt geht es mir schon blendend und ich werde von vielen auf meine schönere Haut angesprochen.
Abgenommen habe ich nicht. War aber auch nicht dringend erforderlich.
Schön ist man kann während der Kur einfach ein paar Essensgewohnheiten verbessern ohne gleich so radikal sein zu müssen.
Ich würde es wieder tun.
Grüße Marion

Darmsanierung nach Robert Gray

Freedee ist offline
Beiträge: 614
Seit: 23.11.12
Bin hier grad drübergestolpert und wollte den thread mal wieder "wuppen". Ich habe die Kur vor vielen Jahren gemacht, und es war phantastisch. Hat unfassbar gut getan. So. Gewuppt

Darmsanierung nach Robert Gray

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Freedee,

nirgends im Thread steht, woraus die Mittelchen sind .

..ich muss doch nur Mittelchen trinken ?

So habe ich auf den ersten Blick auf die Seite verstanden.

Klingt für mich wie normale Werbung.

Es gibt keine Möglichkeit, mit ein "bißchen Wäsche" den Darm zu reinigen.

LG K.
__________________
LG K.

Darmsanierung nach Robert Gray

Freedee ist offline
Beiträge: 614
Seit: 23.11.12
Wenn ich mich recht erinnere bestand der Gag primär darin, dass der Darm über Füllstoffe "in allen Ecken" erreicht wird, und (uralte, brr) Ablagerungen erreicht werden, wie es bei anderen Kuren nicht möglich ist. Die Inhaltsstoffe lassen sich ja recherchieren, dazu gabe ich gerade keine Zeit; ich denke, es lohnt der Mühe. Ich mache keine Werbung für Grey. Ich mag hier nur sagen, dass sie bei mir (und Freunden) phantastisch gewirkt hat. Das fiel mir über den alten thread wieder ein.

Darmsanierung nach Robert Gray

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Freedee,

dass der Darm über Füllstoffe "in allen Ecken" erreicht wird, und (uralte, brr) Ablagerungen erreicht werden, wie es bei anderen Kuren nicht möglich ist.
Dann würde ich unbedingt überlegen, wie es zu solchen Ablagerungen kommen kann.

Weißt Du , wie ein Darm innen aussieht ? Ich habe mir die Spiegelung angeschaut , bei mir ist alles blank.
Das sind übliche Horrorgeschichten . Ich schaue nicht nach diesen Produkten, weiß aber , was bei anderen so drin ist.

Wer ordentlich isst , entsprechend seiner Veranlagung , der braucht so etwas nicht.

Liebe Freedee , das geht nicht gegen Dich ! Ich habe nur etwas gegen die immer wieder suggerierte Vorstellung , den Darm kann man mit ein paar Mittelchen in kürzester Zeit "sanieren" . Kannst Du bei vielen HPs und Ärzten hören.
Funktioniert nie . Im Gegenteil.

LG K.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (17.02.13 um 12:32 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht