Der Einlauf

15.01.08 09:24 #1
Neues Thema erstellen
Der Einlauf

Harry99 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 24.06.12
Wie tief darf/soll das Gummidarmrohr für einen hohen Einlauf in den Darm eingeführt werden? Auf was sollte man hierbei achten?

Der Einlauf
Medizinmann-Lukas
Was haltet Ihr von der Idee, jeden Abend vor dem zu Bett gehen einen Einlauf zu machen?
Bei mir kommt da immer ganz viel Dreck raus.. Auch, wenn ich jeden Tag einen Einlauf mache.
Und da frage ich mich jedes Mal: Wenn ich keinen Einlauf gemacht hätte, würde ich ja mit all diesem Dreck im Darm schlafen gehen.
Das kann ja nicht gesund sein..

Ein Arzt hat ja auch mal gesagt, wer behauptet, tägliche Einläufe seien schädlich oder übertrieben, soll das selbe auch beim Zähne putzen behaupten.
Ich finde, wir waschen uns äußerlich so intensiv und häufig. Warum dann nicht auch "innerlich" duschen?

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von Harry99 Beitrag anzeigen
Wie tief darf/soll das Gummidarmrohr für einen hohen Einlauf in den Darm eingeführt werden? Auf was sollte man hierbei achten?
Ein Darmrohr sollte nicht länger als der gesamte Dickdarm sein.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
1. Was haltet Ihr von der Idee, jeden Abend vor dem zu Bett gehen einen Einlauf zu machen?
Bei mir kommt da immer ganz viel Dreck raus.. Auch, wenn ich jeden Tag einen Einlauf mache.
Und da frage ich mich jedes Mal: Wenn ich keinen Einlauf gemacht hätte, würde ich ja mit all diesem Dreck im Darm schlafen gehen.
Das kann ja nicht gesund sein..

2. Ein Arzt hat ja auch mal gesagt, wer behauptet, tägliche Einläufe seien schädlich oder übertrieben, soll das selbe auch beim Zähne putzen behaupten.
Ich finde, wir waschen uns äußerlich so intensiv und häufig. Warum dann nicht auch "innerlich" duschen?
zu 1.: Jeder sollte selbst entscheiden, ob er lieber morgens nach dem Aufstehen oder abends vor dem Zubettgehen einen Einlauf nimmt.

zu 2.: Es handelt sich um Prof. Dr. med. Alfred Brauchle.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf
Medizinmann-Lukas
Ich kann mir aber vorstellen, dass es abends effektiver ist.
Denn über Nacht tut der Körper ja "ruhen" und auch regenerieren.
Daher kann ich mir vorstellen, dass man besser regenerieren kann, wenn keine Giftstoffe im Enddarm sitzen.
Des weiteren hat man ja abends auch meist mehr Zeit, als morgens.

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
Ich kann mir aber vorstellen, dass es abends effektiver ist.
Denn über Nacht tut der Körper ja "ruhen" und auch regenerieren.
Daher kann ich mir vorstellen, dass man besser regenerieren kann, wenn keine Giftstoffe im Enddarm sitzen.
Des weiteren hat man ja abends auch meist mehr Zeit, als morgens.
Lukas,

die Gifte sind vor allem in der Leber - und nicht im Enddarm - deponiert. Damit kommt es entscheidend darauf an, die Gifte aus der Leber auszuleiten.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf
Medizinmann-Lukas
Hallo Gerold,

wie entgiftet man denn die Leber?
Ich habe einige Kaffee-Einläufe gemacht. Hat nichts gebracht.
Auch die Leberreinigung mit Grapefruitsaft/Olivenöl/Bittersalz hat nichts gebracht. Es kamen keine Steine raus.
Und das, obwohl ich zahlreiche Lebersymptome habe wie gelbe Augen, Couperose am ganzen Körper, einseitige Nasolabialfalte auf der rechten Seite..
Außerdem habe ich eine sehr empfindliche Haut, die extrem anfällig ist für Hautunreinheiten.
Wenn ich mich nach dem rasieren nicht gescheit desinfiziere, habe ich sofort Pickel. Auch sonst kommen hin und wieder Mitesser.
Früher, wo ich noch jeden Abend einen Einlauf machte, hatte ich eine reinere Haut. Zwar kamen auch dann ab und an noch ein paar Mitesser, aber wesentlich seltener als ohne Einläufe.
Es macht also schon einen grossen Unterschied, ob man seinen Enddarm jeden Tag ausspült oder nicht.
Im Akne-Forum haben auch viele berichtet, dass ihre Haut durch Einläufe reiner wurde.
Es sitzen also definitiv auch Gifte im Enddarm. Nicht NUR in der Leber.

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Lukas,

1. gehe hier im Forum auf Zahnmedizin --> Amalgam --> Amalgam Entgiftung --> Rizinusöl
2. Alles Wesentliche, was man über Rizinusöl und dessen Anwendung wissen sollte, findet sich hier in einem Wiki-Artikel Rizinusöl

Rizinusöl dürfte das effektivste und dabei kostengünstigste Breitband-Entgiftungsmittel der Leber sein.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf
Medizinmann-Lukas
Ja, Rizinusöl ist super. Habe ich auch schon genommen!
Aber wie viele Anwendungen sind erforderlich, damit die Leber wieder sauber ist?

Und was hältst Du von der Idee, mit Rizinusöl Einläufe zu machen?

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
Ja, Rizinusöl ist super. Habe ich auch schon genommen!
1. Aber wie viele Anwendungen sind erforderlich, damit die Leber wieder sauber ist?

2. Und was hältst Du von der Idee, mit Rizinusöl Einläufe zu machen?
zu 1.: Das ist bei jedem je nach dem Grad der Vergiftung unterschiedlich: Während bei meiner Frau 60 Anwendungen von Rizinusöl genügt haben, daß sie giftfrei gewesen ist, sind bei mir 225 Anwendungen erforderlich gewesen, bis ich meine schlimmsten Allergien auf Dauer losgewesen bin.

zu 2.: Bitte Rizinusöl durchlesen; dann weiß man, weshalb Einläufe mit Rizinusöl wenig sinnvoll sind.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht