Der Einlauf

15.01.08 09:24 #1
Neues Thema erstellen
Der Einlauf

KarlG ist offline
Beiträge: 2.387
Seit: 22.01.11
Zitat von mikesta Beitrag anzeigen
deswegen meinte ich ja sowas ähnliches und nicht das gleiche
Weswegen? Die haben doch absolut nix miteinander zu tun, weder von der Funktion, noch von der Wirkungsweise...

Der Einlauf

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
ich verstehe das so, dass bei beiden nichts durchdringen kann. Also der Dünndarm etc. ist vom Dickdarm getrennt. Dazwischen liegt die Klappe. Bei der Bluthirnschranke ist das ebenfalls so. Es kann nichts nach oben und nichts nach unten durchdringen. Wo ist also der große Unterschied, wenn beide Schranken und Klappen funktionieren?

Erkläre das doch bitte einmal verständlich und nicht mit irgendwelchen medizinischen Begriffen.
Ich bin schliesslich alles andere als ein Mediziner, sondern vielmehr ein verwirrtes Opfer der Medizin.

Mich nervt das sowieso, dass hier häufig mit irgendwelchen Begriffen herumgeprotzt wird. Dieses Forum sollte für den Normalbürger genauso verständlich sein,
wie für den Experten.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Geändert von mikesta (28.07.12 um 12:28 Uhr)

Der Einlauf

KarlG ist offline
Beiträge: 2.387
Seit: 22.01.11
dass hier häufig mit irgendwelchen Begriffen herumgeprotzt wird
Wer protzt?
Das lässt sich leider nie ganz vermeiden, wenn man nicht jedesmal statt eines einzigen Wortes einen langen Absatz schreiben will. Ist doch in der Technik genauso: man schreibt DVD und nicht "die Scheibe aus Polycarbonat mit der Reflektionsschicht in die in gleichmäßigen Abständen Pits und Lands..." - hier müsste man dann schon wieder erklären - soviel Zeit hat niemand!

Es kann nichts nach oben und nichts nach unten durchdringen. Wo ist also der große Unterschied, wenn beide Schranken und Klappen funktionieren?
Die bauhin-Klappe ist ein "Rückflussverhinderer" - d.h. die soll garantieren, dass der verdauungsbrei nur in eine Richtung wandert. Öffnet also bei Druck von "oben" und schließt bei Druck von "unten" - zumindest sollte das so sein...
..sowas ähnliches gips auch im Blutsystem (Venenklappen, Herzklappen).

Die BHS kann man sich eher wie ein feines Sieb vorstellen. Natürlich grob vereinfacht!

Der Einlauf

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
okay, das klingt doch schonmal etwas verständlicher. Danke!
Laut Wikipedia besitzt die Bauhinsche Klappe noch einen weiteren wunderschönen Namen: Ileozäkalklappe

Naja, ich bin ein ziemlich fleißiger Leser dieses Forums und habe eben bemerkt, dass in einigen Threads und Beiträgen ganz schön mit Fachwissen herumgeprotzt wird. Teilweise wirklich total unnötigerweise.

Ein richtig guter Fachmann zeichnet sich meiner Meinung nach dadurch aus, dass er kompliziertestes Fachwissen, möglichst Bürgernahe erklären kann.

Aber gut, ich bin ja schon froh, dass man überhaupt etwas erklärt bekommt. Begriffe kann man ja ergoogeln und bei Wikipedia und Konsorten nachlesen.
Trotzdem nervt das manchmal. Gerade wenn man angeschlagen - und ein Opfer der Medizin ist.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Geändert von mikesta (28.07.12 um 13:03 Uhr)

Der Einlauf

KarlG ist offline
Beiträge: 2.387
Seit: 22.01.11
Ein richtig guter Fachmann zeichnet sich meiner Meinung nach dadurch aus, dass er kompliziertestes Fachwissen, möglichst Bürgernahe erklären kann.
Klares Ja!

Sieh es doch einfach mal positiv - ein, zwei Sätze mit ein paar Fachbegriffen drin sind schnell geschrieben - mit dem Anspruch, alles haarklein erklären zu müssen, würde es viele Beiträge gar nicht geben. Mir persönlich ist es viel lieber, einen Anhaltspunkt für eigene Recherchen zu haben, als gar keinen Hinweis.

Klar ist das sehr mühsam, sich alles selbst zu ergockeln und dann festzustellen, dass es für einen selber gar nicht zutrifft...

Der Einlauf

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
da sind wir dann doch einer Meinung!

Habe übrigens heute, wie im anderen Thread schon geschrieben, mal wieder zwei Kaffeeeinläufe mit jeweils einem Liter gemacht.

Es kamen u.a. noch zwei relativ große, grüne Gallensteine hinten raus.
Hoffe, dass sich mein Zustand langsam bessert.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Der Einlauf

wasserstrahl ist offline
Beiträge: 3
Seit: 21.12.10
Dusch-WC für 10 Euros im mittleren Osten oder für 3000 Euros bei uns:
Arbeite seit 5 Jahren im arabischen Raum und habe vorerst einen Bogen gemacht um die Duschen mit Pistolengriff, welche neben JEDEM WC hängen.
Seit über einem Jahr benutze ich sie und bezeichne sie nun wie folgt: Ultimative Analhygiene mit Hämorrhoidenverhütungspotential.
Im Vergleich dazu ist die Wirkung unserer teuren Dusch-WCs lächerlich, weil die meisten unterhalb des nötigen Einlaufdrucks arbeiten!

Der Einlauf

Daimor ist offline
Beiträge: 194
Seit: 11.03.10
Die sind ja auch selten zum einlaufen gedacht, sondern zum ab duschen damit man kein klopapier braucht. Und das geht etwas umständlicher auch mit der dusche was ich echt empfehle zu tun wenn man hâmmorhoiden oder andre Probleme am after hat.

Der Einlauf

wasserstrahl ist offline
Beiträge: 3
Seit: 21.12.10
Zitat von Daimor Beitrag anzeigen
Die sind ja auch selten zum einlaufen gedacht...
eignen sich infolge des regulierbaren Drucks (ein Hahnen an der Wand und Pistolenhahnen) aber problemlos dazu, sodass man sozusagen zwei Fliegen gleichzeitig trifft:
1. Hygiene aussen inklusive Haemorrhoidenvorbeugung;
2. Einlauf mit Leitungswasser.

Der Einlauf

Maui ist offline
Beiträge: 41
Seit: 30.03.12
Hallo zusammen!

Was benötigt man als 'Anfänger' für einen Einlauf?
Hab hier im Thread vom folgendem Produkt Positives gelesen und würde es mir nun gern bestellen: Klyso komplett Kanüle
Das kann aber nicht alles sein oder doch?
Brauch ich da nicht noch was dazu als Flüssigkeitsbehälter???

Danke schon mal für eure Antworten...


Optionen Suchen


Themenübersicht