Der Einlauf

15.01.08 09:24 #1
Neues Thema erstellen
Der Einlauf
Medizinmann-Lukas
Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
Wenn du dein Basenpulver in Wasser auflöst, hat es einen basischen pH, also mehr als 7. Wenn du diese Flüssigkeit auf die Magensäure schüttest, wird sich der pH im Magen von sauer zu weniger sauer verändern, was einer teilweisen Neutralisation der Magensäure gleichkommt.
Wenn nun der Magen weniger sauer ist, werden diverse Nahrungsbestandteile, die durch das saure Millieu im Magen anverdaut werden, eben nicht anverdaut. Dann kommen sie im Dünndarm in einer Art und Weise an, wie sie sonst da nie hingelangen können. Das freut diverse pathogene Keime, die das dann futtern.

Ganz abgesehen davon können auch Keime, die du über die Nahrung aufnimmst und die unter Normalumständen die Magensäure nicht überleben, plötzlich überleben und du hast irgendeine schöne Magen-Darm-Grippe.

Darum sagt man ja auch, dass du 1 h nach dem oral eingenommenen Basenpulver nichts essen sollst und auch frühestens 2 h nach einer Mahlzeit Basenpulver nehmen solltest. Um möglichst "normalen" pH im Magen zu haben zum Essen.

LG, Esther.
Das hast Du SEHR gut beschrieben!
Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob mein Basenpulver tatsächlich basisch ist.
Da ja in meinem Basenpulver auch sehr viel Zitronensäure drin ist, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass es sauer ist.
Es wird sicher nur basisch verstoffwechselt...
Genau wie der Apfel auch.
Man müsste wirklich mal einen Indikator-Streifen ins Wasser halten..

Der Einlauf
Esther2
Lukas, wenn du mit Basenpulver arbeitest, solltest du sowieso Indikatorstreifen haben. Die gibt´s an jeder Ecke.

Hier findest du auch ganz interessante Ideen.

LG, Esther.

Der Einlauf
kopf
hallo ,

bei dem "Sauerproblem" gibt es auch noch folgende mögliche ursache -
Proximale renal-tubuläre Azidose

LG

Der Einlauf

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal einbringen und an meinen Beitrag http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...tml#post825477 erinnern.

Bei Basenpulvern kann man ja noch auf Citrate zurückgreifen. Wie aber verhält es sich mit basischem ionisierten Wasser, das angeblich so vielen Leuten so gut hilft??

Dr. Runow schreibt in seinem Buch "Nervenschutz durch Entgiftung" auf Seite 68:

9.3. Säureblocker fördern Nahrungsmittelallergien
[...]
Schon eine geringe Beeinflussung der Magensäure kann die Proteinverdauung erheblich stören, wodurch unverdautes Eiweiß in die unteren Darmabschnitte gelangt. Unverdautes Eiweiß ist besonders allergen! Forscher ermittelten, dass bereits ein pH-Anstieg von 2,5 auf 2,75 die Verdauung von Kabeljauprotein komplett inhibitiert. Unverdaut hat der Fisch ein mehr als 10.000 fach erhöhtes allergenes Potenzial.
[...]
Die Warnung richtet sich aber auch gegen die besonders in Naturheilkreisen propagierte "Übersäuerungstherapie", die auch als Säure-Basen-Therapie bezeichnet wird. Den Patienten wird geraten, oft über viele Wochen alkalische Pulver einzunehmen.
Wie ich an anderer Stelle ja bereits geschrieben habe, war meine Überlegung dahingehend, das basische Wasser (noch habe ich ja gar keinen Ionisator) nur mit deutlichem Abstand zu den Mahlzeiten zu trinken. Aber ist das als "Schutz" ausreichend? Wenn bereits derart kleine pH-Änderungen so drastische Wirkungen nach sich ziehen, dass Protein an seiner Verdauung komplett gehindert wird und dadurch dann noch mehr Nahrungsmittelallergien entstehen?
Man wird leider immer unsicherer ob des richtigen Vorgehens...

Grüße
Lukas

Der Einlauf
Medizinmann-Lukas
Bei Basenpulvern kann man ja noch auf Citrate zurückgreifen.
Genau so mache ich es ja:-)
Ist das Citrat-Basenpulver also sauer?

Der Einlauf
Esther2
@ExLukas: Ich trinke gerade Basenwasser und kümmere mich momentan nicht um Abstände zu den Mahlzeiten.
Ich bemerke nichts.

Wenn ich Basenpulver zu den Mahlzeiten trinken würde, ging´s mir schlecht.

Auch ist das Wasser alleine schon ganz anders wie das Wasser mit Basenpulver. Der Effekt im Magen ist ein anderer. Ich kann´s nicht beschreiben.

Jedenfalls kann ich eines sicher sagen: Ich bekam am Anfang Durst auf mehr. Ich konnte mehrere Gläser von dem Basenwasser einfach so runterschütten. Und das überkommt mich auch jetzt noch manchmal.

LG, Esther.

Der Einlauf

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Hallo Esther

Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
@ExLukas: Ich trinke gerade Basenwasser und kümmere mich momentan nicht um Abstände zu den Mahlzeiten.
Ich bemerke nichts.


Kaufst Du fertiges Wasser oder bereitest Du es selber zu? Falls Letzteres: mit welchem Gerät?



Wenn ich Basenpulver zu den Mahlzeiten trinken würde, ging´s mir schlecht.

Auch ist das Wasser alleine schon ganz anders wie das Wasser mit Basenpulver. Der Effekt im Magen ist ein anderer. Ich kann´s nicht beschreiben.


Ich möchte es auch endlich probieren können!



Jedenfalls kann ich eines sicher sagen: Ich bekam am Anfang Durst auf mehr. Ich konnte mehrere Gläser von dem Basenwasser einfach so runterschütten. Und das überkommt mich auch jetzt noch manchmal.


Das überkommt mich aber auch beim Osmosewasser. Kann da auch eineinhalb Liter auf einmal runterschütten und habe Verlangen nach "mehr"...




LG, Esther.
LG
Lukas

Der Einlauf

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
Ist das Citrat-Basenpulver also sauer?

Lt. Indikatorpapier: ja. Zumindest bei mir in Osmosewasser gelöst, wobei Osmosewasser ja an sich schon leicht sauer ist. Wenn das Wasser dagegen an sich schon basisch sein sollte, wird es wohl davon abhängen, was stärker wirkt.

Grüße
Lukas

Der Einlauf
Medizinmann-Lukas
Großartig!
Dann passt ja eh alles. Ich benutze auch nur Osmose-Wasser.
Glaube aber nicht, dass dies sauer ist.
Reines Wasser sollte neutral sein, also PH 7.

Der Einlauf

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
Ich benutze auch nur Osmose-Wasser.
Glaube aber nicht, dass dies sauer ist.
Reines Wasser sollte neutral sein, also PH 7.

Sei doch nicht so misstrauisch. Warum sollte ich Dich belügen?
Aber messe doch einfach selber nach... dann musst Du nicht glauben, sondern darfst wissen.

Grüße
Lukas


Optionen Suchen


Themenübersicht