Der Einlauf

15.01.08 09:24 #1
Neues Thema erstellen
Der Einlauf
Esther2
Zitat von Cherry Beitrag anzeigen
Mir geht es genauso wie Esther. Von getrunkenem Kaffee (oder sogar nur ein paar Schluck Cola) fangen meine Hände an zu zittern und ich kann die Nacht nicht einschlafen.
Schön, dass ich hier nicht die einzige bin, die solche Berichte abgibt ...

Als Einlauf habe ich diese Probleme absolut nicht. Ich halte in der Regel einen Liter Kaffee für 15-20 Minuten. Allerdings habe ich oft den Eindruck, dass nicht alles sofort wieder raus kommt, sondern erst am nächsten Tag dann. Das habe ich bei normalen Einläufen nicht.
Ich kenne das Problem bei Wasser-Einläufen ohne Zusatz. Mit Basenpulver dazu ist´s viel angenehmer. Beim Kaffee-Einlauf kenn´ ich das allerdings auch nicht.

LG, Esther.

Der Einlauf

Harry99 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 24.06.12
Ist es normal, während einem hohen Einlauf mit warmem Wasser eine starke Erektion und Wohgefühl zu bekommen?

Der Einlauf
Medizinmann-Lukas
Zitat von Harry99 Beitrag anzeigen
Ist es normal, während einem hohen Einlauf mit warmem Wasser eine starke Erektion und Wohgefühl zu bekommen?
Nein, das ist definitiv NICHT normal.
Aber wenn Dir das gefällt, warum nicht?

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von Harry99 Beitrag anzeigen
Ist es normal, während einem hohen Einlauf mit warmem Wasser eine starke Erektion und Wohgefühl zu bekommen?
Selbstverständlich ist dies normal; man schaue sich hierzu in einschlägigen Foren um.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf
Medizinmann-Lukas
Eine starke Erektion von einem Einlauf???
Die meisten ekeln sich vor einem Einlauf... wie kann man davon eine Erektion bekommen?

Der User klingt außerdem sehr nach Fake.
Der erste Beitrag gleich sowas? Wir sind hier doch nicht im Sexualpraktiken-Forum.

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
Eine starke Erektion von einem Einlauf???
Die meisten ekeln sich vor einem Einlauf... wie kann man davon eine Erektion bekommen?

Der User klingt außerdem sehr nach Fake.
Der erste Beitrag gleich sowas? Wir sind hier doch nicht im Sexualpraktiken-Forum.
Es mag zutreffen, daß sich die meisten Menschen vor einem Einlauf ekeln, doch wird immer wieder berichtet, daß nicht wenige Menschen, denen es in der Kindheit vor Einläufen gegraust hat, sich etwa ab der Pubertät zu diesen hingezogen gefühlt und diese immer stärker begehrt haben.

Konkret: in den USA gibt es u. a. folgende Webseite: VoyForums: Women's Enema and Douche Message Board. mit dem ausdrücklichen Vermerk: "Ladies only should post here. No sexual content please." Sofern man des Englischen mächtig ist, schaue man sich dort um und lese nach, ob sich die Teilnehmerinnen vor Einläufen ekeln oder nicht.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf
Medizinmann-Lukas
Jetzt weiß ich auch, warum mich einige für schwul gehalten haben, nachdem ich ihnen erzählt habe, dass ich regelmäßig Einläufe mache.

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von Adid84 Beitrag anzeigen
Was genau bringt so ein Einlauf denn?
Da sich diesbezüglich die Geister scheiden, empfehle ich, in einer Suchmaschine als Begriffe "Kaffee-Einlauf Nutzen" einzugeben und die angezeigten Meldungen durchzulesen.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf
LisaAmalia
Ich habe dieses Forum heute entdeckt und mich durch die ersten 20 Seiten dieses sehr interessanten Threads gelesen. Finde ihn sehr, sehr informativ, spannend und unterhaltsam :-) Ich muss gestehen, dass ich mit dem Lesen nicht bis Seite 71 durchgehalten habe, um nun diesen Beitrag zu schreiben - insofern bitte ich um Nachsicht... ;-)

Ich habe selbst erst vor einigen Wochen mit Einläufen begonnen. Ich kann nun nach meiner eigenen Erfahrung sagen, dass es mir gar nicht schwer gefallen ist. Zwar floss das Wasser am Anfang nicht so richtig - aber nach ein wenig Ausprobieren mit der Lage und der Höhe des Behälters fluppte es wunderbar :-) Insofern finde ich, dass das Thema Einläufe bei allen Unerfahrenen viel zu angstbehaftet ist - vermutlich oft auch verbunden mit der Angst vor Schmerzen, dich ich aber bis jetzt keine einzige Sekunde hatte. Im Gegenteil, ich finde es eigentlich eine ganz angenehme Sache, lauwarmes Wasser in sich hineinlaufen zu laufen - fast wie baden, nur von innen ;-)

Da ich gelegentlich mit Verstopfung zu tun habe (wenn ich mich mal nicht ganz vorbildlich ernähre), bin ich sehr dankbar diese Möglichkeit gefunden zu haben - es gibt nichts effektiveres für die akute Situation - außer langfristig wieder mehr Rohkost zu essen.

Was mich heute zu diesem Forum geführt hat, ist die Frage, warum mein Bauch nach dem Einlauf stundenlang aufgequollener ist als vorher, obwohl ich soviel Ballast losgeworden bin - und ich vermute, dass ich die Antwort in diesem Thread gefunden habe: Liegt es tatsächlich daran, dass ich meine Einläufe mit purem Leitungswasser mache und ein Teil des Wassers über den Darm in den Körper gelangt? Ich werde es morgen mit Salzwasser probieren :-) Außerdem ist mein Bauch nach dem Einlauf irgendwie etwas empfindlich, so als wenn er erstmal Ruhe bräuchte, es legt sich dann nach ein paar Stunden - ist das normal, oder hängt das auch mit dem Leitungswasser zusammen?

Danke an alle hier und viele Grüße!

LisaAmalia

Der Einlauf
Medizinmann-Lukas
Hi Lisa,

also von Einläufen mit Leitungswasser kann ich nur abraten. Das Hamburger Wasser soll ja noch gerade so gehen, aber das aus Süddeutschland kannst vergessen... Es ist sehr kalkhaltig. Diese Mineralienverbindungen sind aber anorganisch und kann der Körper kaum aufnehmen.
Noch dazu ist unser Wasser meist mit Medikamentenrückständen und was weiß ich noch alles belastet! Ich würde es auch nicht trinken.
Ich selbst habe einen Wasserfilter (Umkehr-Osmose-Anlage).
Die filtert alles heraus. Das ist aber eine richtig gute Anlage mit 5 Filtern. Also mit Britta und wie das alles heußt nicht zu vergleichen...
Einläufe mit Salz ist auch so ne Sache.. Was soll das bringen?
Salz bindet Wasser, da bleibt Dir dann noch mehr Wasser im Bauch als jetzt ohnehin schon.
Das Problem bei Deinen Einläufen ist, dass das Wasser sich in den Darmwänden festhält und nicht heraus kann.
Dann bläht sich der Bauch mit Wasser auf.
Daher mein Tipp: Mach Einläufe mit GKE (Grapefruitkernextrakt).
Das Zeug ist so extrem bitter, dass wirklich alles Wasser aus dem Darm rausgezogen wird!
Wenn ich Einläufe mache mit Wasser, Kaffee oder ähnlichem, kann ich den Einlauf 1 Stunde lang halten und nachher kommt kaum was raus...
Mache ich aber Einläufe mit GKE kann ich den nur max. 10 Min. halten und der Drang ist viel höher. Da kommt wirklich alles raus!

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht