Der Einlauf

15.01.08 09:24 #1
Neues Thema erstellen
Der Einlauf

Daimor ist offline
Beiträge: 194
Seit: 11.03.10
klar gibts kontraindikationen.
generell sagt man zb bei allen blutungen oder ungeklärten bauchschmerzen schonmal nicht
bei darmverschluss usw. (logisch)
hier steht mehr dazu:
Einlauf

reprop is meiner meinung nach eh nich so gut aber naja, man muss halt immer das rad neu erfinden...

Der Einlauf

mundial ist offline
Beiträge: 633
Seit: 02.04.10
Ich suche nach einem Angebot für die Darmspülung, welches kein Bisphenol A und andere Weichmacher hat. Preislich in dieser Klasse mit allem, was dazu gehört.

Der Einlauf

Daimor ist offline
Beiträge: 194
Seit: 11.03.10
du könntest dir einen Edelstahl-Irrigator kaufen, diese sind dann wohl komplett sicher frei von irgendwelchen stoffen, aber leider etwas teuerer.
° Irrigator aus Edelstahl - Klistier - Heilfasten ° - Romeni Praxisbedarf

ansonsten, die normalen hartplastik Irrigatoren, oder Gummi wobeis das glaubich heutzutage nichtmehr gibt.

Der Einlauf

kristall ist offline
Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo, also ich mache tägl. 2 mal mind. ne darmspülun, bedingt durch ne parasitose.
seit ich diese spülung durchführe fühle ich micht sehr, sehr gut, mit einem wort eben gereinigt.
ich verwende dafür blos warmes leitungswasser.

wenn die parasiten vollkommen weg sind, werd ich die spülungen sicherlich reduzieren, aber bestimmt fortsetzen.

l.g.
kristall

Geändert von kristall (05.02.12 um 20:08 Uhr)

Der Einlauf

ioeides ist offline
Beiträge: 29
Seit: 07.02.12
Das Thema "Der Einlauf" hat mich zu meiner Anmeldung veranlasst, weil es mich in meiner Biografie seit Jahrzehnten sehr positiv begleitet hat.
Als ich während meines Studiums mit Analblutungen infolge verhärteten Stuhls zu tun bekam (ein Arzt hat später eine Neigung zur Analfissur festgestellt), habe ich als angehender Ingenieur geschlossen, dass man zur Lösung des akuten lokalen Problems eine lokale Problemlösung braucht und mir meinen ersten Klistierball gekauft, mit dem ich warmes Wasser, z.T. mit Zusatz von Glyzerin, eingespritzt habe, um die Masse weicher und gleitfähiger zu machen. Das hat bestens funktioniert und das tue ich auch heute, mehr als vier Jahrzehnte später, immer noch mit Erfolg.
Den ersten Irrigator für richtige Einläufe haben wir einige Jahre später im Zusammenhang mit einer Fastenkur gekauft. Vom Reinigungserfolg - was der Einlauf selbst nach einer normalen Stuhlentleerung noch zutage fördert - war ich so beeindruckt und begeistert, dass ich ihn seitdem immer einsetze, wenn mein Darm beginnt, träge zu werden oder sonstwie (Blähungen) mein Wohlbefinden beieinträchtigt.
Mittlerweile benutze ich einen 2 l - Reiseirrigator und ein 10 mm - Gummidarmrohr. Als Spülflüssigkeit benutze ich Leitungswasser (manchmal bewußt kalt, sonst warm) ohne Zusätze oder mit 9 g/l isotonische Kochsalzlösung (damit nicht ein großer Teil des Wassers vom Körper resorbiert und dann sehr störend über die Nieren ausgeschieden wird) oder Seifenwasser (z.Z. mit Glyzerinseife).
Nach meinen jahrzehntelangen Erfahrungen halte ich die ärztlichen Warnungen vor Einläufen für das Ergebnis eigener Unkenntnis sowie der Pharmawerbung für Abführmittel. Ich habe keinerlei negativen Einfluss auf meine Gesundheit festgestellt, im Gegenteil. Das Gefühl eines entleerten Darmes genieße ich ebenso wie eine Dusche oder Zähneputzen.
Der Einlauf/das Klistier gehören zu den ältesten, billigsten und wirksamsten medizinischen Maßnahmen. Wer aus Unkenntnis oder Angst darauf verzichtet, ist selbst schuld.
Wer von den Forumsteilnehmern datailliertere Fragen hat: nur zu !

Der Einlauf
macpilzi
Hallo ioeides,

und erst mal herzlich Willkommen.
hast du zufällig in den letzten Jahrzehnten auch Erfahrungen mit Kaffeeeinläufen gemacht?

danke

MP

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von ioeides Beitrag anzeigen
Das Thema "Der Einlauf" hat mich zu meiner Anmeldung veranlasst, weil es mich in meiner Biografie seit Jahrzehnten sehr positiv begleitet hat ...

Nach meinen jahrzehntelangen Erfahrungen halte ich die ärztlichen Warnungen vor Einläufen für das Ergebnis eigener Unkenntnis sowie der Pharmawerbung für Abführmittel. Ich habe keinerlei negativen Einfluss auf meine Gesundheit festgestellt, im Gegenteil. Das Gefühl eines entleerten Darmes genieße ich ebenso wie eine Dusche oder Zähneputzen.
Der Einlauf/das Klistier gehören zu den ältesten, billigsten und wirksamsten medizinischen Maßnahmen. Wer aus Unkenntnis oder Angst darauf verzichtet, ist selbst schuld.
Wer von den Forumsteilnehmern datailliertere Fragen hat: nur zu !
Prof. Dr. Alfred Brauchle hat in seiner Vorlesung Naturheilkunde den Studenten immer gesagt: "Wer die Meinung vertritt, der tägliche Einlauf schade und sei widernatürlich, der solle dasselbe auch vom Zähneputzen und Mundspülen behaupten."
Quelle:
Werner Tiegel: Naturheilanwendungen zu Hause - 2. Aufl. / Mannheim: Verlagsgenossenschaft der Waerlandbewegung, 1968, S. 74.

Weiter alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

kristall ist offline
Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo mundial, leider kann ich dir zu deiner frage (pn) nicht weiterhelfen.
kann nur mich wiederholen, ohne die täglichen spülungen - ich verwende dazu blos einen schlauch vom sanitärladen - hätte ich auch ein ständiges jucken.

ich hoffe, dass die tägl. spülungen nicht dem dickdarm auf lange sicht schaden.


grüß
kristall

Der Einlauf

mundial ist offline
Beiträge: 633
Seit: 02.04.10
Gehen die probiotischen Bakterien, die z.B. durch Probasan und ProEMsan von Tisso im Darm aufgebaut werden, durch die Darmspülung nicht verloren?

Der Einlauf

ioeides ist offline
Beiträge: 29
Seit: 07.02.12
Zitat von macpilzi Beitrag anzeigen
Hallo ioeides,

und erst mal herzlich Willkommen.
hast du zufällig in den letzten Jahrzehnten auch Erfahrungen mit Kaffeeeinläufen gemacht?

danke

MP
Hallo macpilzi,

Kaffeeeinläufe habe ich noch nicht probiert. Habe schon einiges darüber gelesen, aber ich hatte nicht den Eindruck, dass es meinen Problemen hilft.
Grüße


Optionen Suchen


Themenübersicht