Der Einlauf

15.01.08 09:24 #1
Neues Thema erstellen
Der Einlauf

zadorra125 ist offline
Beiträge: 149
Seit: 28.02.09
Puh war der schmerzhaft, hilfe es war wie Wehen! der Schweiß stand mir auf der Stirn

Er war ganz klar von der Qualität besser, auch weniger auf der Waage, aber ob ich den nochmal mache?

Der Einlauf

carlienet ist offline
Beiträge: 21
Seit: 14.05.08
Nur nicht gleich die Flinte ins Korn werfen vielleicht warst Du etwas zu großzügig mit der Seife,wieviel hast Du denn pro Liter zugegeben? Auch würde mich interessieren wo Du sie gekauft hast und was auf dem Glas draufsteht.Aus meiner Erfahrung liegt die Maximalmenge bei 4 bis 5 Gramm Seife pro Liter Wasser,mehr führt sehr schnell unangenehmen Krämpfen.
LG
Karl

Der Einlauf

zadorra125 ist offline
Beiträge: 149
Seit: 28.02.09
Hallo Karl

Ich habe die Seife in der Drogerie gekauft, denke ich habe zu viel aufgelöst. Das Glas war ein sauber gespültes Glas von mir!

lg Pia

Der Einlauf

satchmo ist offline
Beiträge: 33
Seit: 22.04.09
Zitat von zadorra125 Beitrag anzeigen
Hallo Karl

Ich habe die Seife in der Drogerie gekauft, denke ich habe zu viel aufgelöst. Das Glas war ein sauber gespültes Glas von mir!

lg Pia
Probiers einmal so.
Nimm die Seife in die Hand und tu so als ob du dir in dem Wasser die Hände waschen würdest. Es reicht wenn das Wasser nach ein paar Bewegungen milhcig trüb wird

lg

Peter

Der Einlauf

zadorra125 ist offline
Beiträge: 149
Seit: 28.02.09
Zitat von satchmo Beitrag anzeigen
Probiers einmal so.
Nimm die Seife in die Hand und tu so als ob du dir in dem Wasser die Hände waschen würdest. Es reicht wenn das Wasser nach ein paar Bewegungen milhcig trüb wird

lg

Peter
Danke Peter

Habe ich so gemacht, und nix Aua

Der Einlauf

satchmo ist offline
Beiträge: 33
Seit: 22.04.09
Zitat von zadorra125 Beitrag anzeigen
Danke Peter

Habe ich so gemacht, und nix Aua
Bitte gerne.
Freut mich wenn es dir wieder besser geht.
Meine Frau und ich machen uns auch regelmäßig Einläufe mit Seifenwasser, wir fühlen uns nachher immer rundum wohl und erleichtert.

lg

Peter

Der Einlauf

zadorra125 ist offline
Beiträge: 149
Seit: 28.02.09
Ich könnte mir den Einlauf auch nicht mehr weg denken. Habe letztes Jahr in der Heilfastenzeit angefangen, nach dem Moto, ich versuche alles. Und das war das letzte was ich offen hatte

lg Pia

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von zadorra125 Beitrag anzeigen
Hallo Karl

Ich habe die Seife in der Drogerie gekauft, denke ich habe zu viel aufgelöst. Das Glas war ein sauber gespültes Glas von mir!

lg Pia
Pia,

durchaus vermag man z. B. am Vortag ein Stück Naturseife in ein mit Wasser gefülltes Glas zu legen, wodurch sich am nächsen Tag eine konzentrierte Seifenwasserlösung ergibt. Jedoch darf man von dieser Lösung für einen Einlauf nur so viel in das Einlaufwasser hinzugeben, bis dieses milchig trüb ist, keinesfalls mehr.

Guten Erfolg beim nächsten Mal!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

Tosha ist offline
Beiträge: 35
Seit: 26.10.09
Hallo liebe Einläufer,

ich habe zwei Fragen zu einem Artikel:

(bitte Unsere Artikel / Suche / Klyso Handpumpe eingeben)
Param - Rehabilitationsmittel aus der Apotheke

1. Wenn ich diese Klyso Handpumpe am Irrigator befestige, kann ich dann auf das Gefälle (die Aufhängung) verzichten, weil ich die Flüssigkeit über den Druck der Pumpe einführen kann?
2. Ist bei mehrmaligem Pumpen ein Rückfluss tatsächlich ausgeschlossen?!

Wenn ihr beide Fragen mit Ja beantwortet, müsste ich noch in Erfahrung bringen, wie kompatibel das Zubehör verschiedener Hersteller ist, damit ich möglichst günstich bei wech komm .

Vielleicht hat ja jemand von euch schon Erfahrung mit dieser Technik.
Danke für eure Hilfe und überhaupt für diesen ausführlichen Thread!

Tosha.

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von Tosha Beitrag anzeigen
Hallo liebe Einläufer,

ich habe zwei Fragen zu einem Artikel:

(bitte Unsere Artikel / Suche / Klyso Handpumpe eingeben)
Param - Rehabilitationsmittel aus der Apotheke

1. Wenn ich diese Klyso Handpumpe am Irrigator befestige, kann ich dann auf das Gefälle (die Aufhängung) verzichten, weil ich die Flüssigkeit über den Druck der Pumpe einführen kann?
2. Ist bei mehrmaligem Pumpen ein Rückfluss tatsächlich ausgeschlossen?!

Wenn ihr beide Fragen mit Ja beantwortet, müsste ich noch in Erfahrung bringen, wie kompatibel das Zubehör verschiedener Hersteller ist, damit ich möglichst günstich bei wech komm .

Vielleicht hat ja jemand von euch schon Erfahrung mit dieser Technik.
Danke für eure Hilfe und überhaupt für diesen ausführlichen Thread!

Tosha.
zu 1.: Völlig richtig; am besten verbindet man die Klyso Handpumpe über den Irrigatorschlauch mit dem Irrigator.

zu 2.: Ja, ausprobieren.

Guten Erfolg!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht