Der Einlauf

15.01.08 09:24 #1
Neues Thema erstellen
Der Einlauf

carlienet ist offline
Beiträge: 21
Seit: 14.05.08
Hallo Körpersprache,
ich würde die verordnete Vorbereitung mit Einläufen ergänzen um sicherzustellen wirklich sauber zu sein. Die Stuhlproben kannst Du sicher auch nach einem Einlauf entnehmen.
LG
Karl

Darmspiegelung

koerpersprache ist offline
Beiträge: 156
Seit: 24.02.13
Nach all den Jahren Einläufen hab ich keine Schädigung am Dickdarm. Keine Polypen, kein Tumor usw.

Ich kann mir vorstellen, dass dies den einen oder anderen beruhigt.

Thema Darmflora: Angeblich ist meine Darmflora im Argen, wie kann ich die am besten aufbauen?

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Auch andere berichten, daß sie nach jahrzehntelanger Einlauftätigkeit keinerlei Schäden davongetragen haben, ihnen dies vielmehr gesundheitlich gut bekommen ist.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

koerpersprache ist offline
Beiträge: 156
Seit: 24.02.13
Schade, dass dieser Thread so eingefroren ist, deswegen beleb ich ihn wieder

Ich nehme seit ein paar Tagen Bentonit und Flohsamenschalenpulver (Probiotika erst in 2 Wochen). Es tut mir sehr gut, bewirkt aber auch ordentlich etwas. Ich merke direkt wie es mir "etwas hinauszieht". Durch mein seborrisches Ekzem habe ich den Verdacht dass meine Darmflora wirklich schlecht beinander ist und versuche mich in diesem weiteren Schritt.

Die Darmflora ist jedoch nicht beschädigt durch die Einläufe, sondern durch ehem. viel Antibiotika.

Ich habe mir zur Bestätigung diesen Test senden lassen, muss ihn aber erst retoursenden: https://www.myfairtrade.com/de-de/ge...-den-darm.html

Habt ihr Erfahrung mit einer Darmsanierung diese Art?

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von koerpersprache Beitrag anzeigen
Die Darmflora ist jedoch nicht beschädigt durch die Einläufe, sondern durch ehem. viel Antibiotika.
So ist es; deshalb ist es wichtig, nach einer Antibiotika-Therapie die Darmflora wieder sorgfältig aufzubauen.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

Apfelcrumble ist offline
Beiträge: 201
Seit: 29.10.12
Huhu koerpersprache,

ich kenne mich mit diesen Tests leider nicht aus aber es ist wichtig etwas für die Darmflora zu tun nach Antibiotikum. Um die Reste aus der Leber zu bekommen würde sich für Dich auch Rizinusöl anbieten. Ich hatte letztens auch leider AB nehmen müssen, das ist bei mir dann auch immer ein längerer Prozess, leider. Meist fang ich mit einem AB an um dann DAS AB für mein gezüchtetes Ergebnis zu bekommen. Das schließt dann an, meist zieht auch dies AB bei mir dann erst richtig durch. Jedenfalls: ich hab das Gefühl da sitzt immer noch etwas in der Leber davon. Ich hatte jetzt erst eine Rizinusölanwendung gemacht aber es ist nicht richtig gut geworden. Wahrscheinlich hab ichs einfach etwas zu unkoordiniert gemacht sodaß es so uneffektiv war. ABER: es hilft definitiv wirklich alte Reste von sonstwann Arzneimitteln aus der Leber zu holen. Und ich hab bei meiner letzten Antibiotikumanwendung KEINE Probleme gehabt. Mir war weder schlecht noch Magenweh oder sonstiges. Auch KEIN Pilz den ich leider total gern dann mal bekomme. Es ist definitiv auf das Rizinusöl zurückzuschieben daß ich jetzt auch ein Antibiotikum gut vertrage. Auch baut sich der Darm hinterher total schnell wieder auf! Diesen schnellen Erfolg hatte ich in dieser Form noch nicht.

Hat jetzt leider nix mit Einlauf zu tun, bringt Dich wohl auch nicht wirklich weiter, aber ich finde es erzählenswert :-)

Einen schönen Tag wünsch ich Euch *winke*
lg Astrid
__________________
Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. - Einstein

Der Einlauf

koerpersprache ist offline
Beiträge: 156
Seit: 24.02.13
Ja Rizinusöl geht noch tiefer, hab ich erst einmal gemacht. Ist für mich sehr unangenehm weil ich keine Gallenblase mehr habe. Hat aber trotzdem funktioniert.

Kann man eigentlich durch tägl. Einläufe Elektrolyte verlieren?

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von koerpersprache Beitrag anzeigen
Kann man eigentlich durch tägl. Einläufe Elektrolyte verlieren?
Ja, sofern die Konzentration der Einlauflösung im Darm größer ist als jene der Gewebsflüssigkeiten (Blut, Lymphe) des Körpers.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

koerpersprache ist offline
Beiträge: 156
Seit: 24.02.13
Zitat von gerold Beitrag anzeigen
Ja, sofern die Konzentration der Einlauflösung im Darm größer ist als jene der Gewebsflüssigkeiten (Blut, Lymphe) des Körpers
Am Beispiel hoher Einlauf 2 Liter mit körperwarmen Wasser?

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von koerpersprache Beitrag anzeigen
Am Beispiel hoher Einlauf 2 Liter mit körperwarmen Wasser?
In diesem Fall wird Wasser durch die Darmwand in den Körper übergehen, was sich später durch einen verstärkten Harndrang bemerkbar machen wird.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht