Der Einlauf

15.01.08 09:24 #1
Neues Thema erstellen
Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von koerpersprache Beitrag anzeigen
na da hat sich aber ordentlich etwas gedreht. gibt es einen speziellen grund?
Der eigentliche Grund auf den Verzicht von Seifenwassereinläufen liegt darin begründet, daß ich mir aus handelsüblichen Armaturen für den Wasserleitungsbau aus Messing, wie diese vom Installateur verwendet werden, verschiedene Teile zusammengeschraubt habe, die sich bei Einläufen als zweckdienlich erweisen, so einen Kugelhahn, mit dem sich der Duchfluß der Einlaufflüssigkeit ungemein fein regulieren läßt, oder ein Rückschlagventil, das bei einem starken Gegendruck im Darm einen Rückfluß der Einlaufflüssigkeit in den Irrigator verhindert. Nun hat es sich gezeigt, daß Seifenwasser die Messingarmaturen angreift; deshalb verwende ich für Einläufe nur noch reines Leitungswasser.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

koerpersprache ist offline
Beiträge: 156
Seit: 24.02.13
das hört sich sehr plausibel an, danke für die info.

ich hasse auch das rückfliessen in den irrigator.

jedoch - hab ich das problem sowie bei dir - dass ich mit normalem leitungswasser kaum abführreizung habe (wasserbauch)

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von koerpersprache Beitrag anzeigen
das hört sich sehr plausibel an, danke für die info.

ich hasse auch das rückfliessen in den irrigator.

jedoch - hab ich das problem sowie bei dir - dass ich mit normalem leitungswasser kaum abführreizung habe (wasserbauch)
Dieses Problem kenne ich nicht: Indem ich entspannt auf dem WC sitze, kommt alles allmählich heraus.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von koerpersprache Beitrag anzeigen
das hört sich sehr plausibel an, danke für die info.

ich hasse auch das rückfliessen in den irrigator.

jedoch - hab ich das problem sowie bei dir - dass ich mit normalem leitungswasser kaum abführreizung habe (wasserbauch)
Mit einem Labor-Rückschlagventil, wie solche z. B. bei eBay angeboten werden, sollte sich dieses Problem kostengünstig beheben lassen: Labor-Rückschlagventil | eBay

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

bullerbü ist offline
Beiträge: 126
Seit: 23.08.12
jedoch - hab ich das problem sowie bei dir - dass ich mit normalem leitungswasser kaum abführreizung habe (wasserbauch)
meine besten erfahrungen habe ich mit 1 EL natron und 1 EL sole/1 l wasser als einlaufflüssigkeit gemacht. die verwendung und menge von natron ist wahrscheinl. von der wasserhärte abhängig.
__________________
Liebe Grüße von bullerbü

Der Einlauf

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Hi,

ich habe so meine Probleme mit dem Einlauf. Bei mir ist der Darmausgang entzündet bzw. schmerzt sehr. Das hat auch der Urologe mal festgestellt. Warum weiß ich nicht. Aufjedenfall ist es sehr schmerzhaft den ca. 12 cm langen Plastikstab einzuführen. Daher habe ich mich mal informiert und bin auf Darmschlauch CH18 gestoßen. Damit soll es angenehmer sein da sich der Schlauch wohl der Darmwölbung anpasst. Hat hier jemand Erfahrungen damit?

Zudem kosten die einzeln ca. 38 Cent und sind für den Einmalgebrauch gedacht. Daher auch ne saubere Sache.

Der Einlauf

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen
Daher habe ich mich mal informiert und bin auf Darmschlauch CH18 gestoßen. Zudem kosten die einzeln ca. 38 Cent und sind für den Einmalgebrauch gedacht. Daher auch ne saubere Sache.
Schau mal: 100x Darmrohr Anal Einlauf Klistier Irrigator 40cm | eBay

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Der Einlauf

Toby ist offline
Beiträge: 523
Seit: 04.11.08
Kauft doch lieber ein Darmrohr und macht es anständig sauber anstatt der Umwelt nochmehr Müllberge zuzumuten. Das müsste man doch bestimmt auch abkochen können.
__________________
Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende. JFK

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von Toby Beitrag anzeigen
Kauft doch lieber ein Darmrohr und macht es anständig sauber anstatt der Umwelt nochmehr Müllberge zuzumuten. Das müsste man doch bestimmt auch abkochen können.
Zwar sind diese Kunststoff-Darmrohre für den Einmalgebrauch gedacht, und dies ist in der Klinik auch sinnvoll, jedoch vermag man diese für den persönlichen Gebrauch zu Hause mehrfach zu verwenden.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
@Rübe

schade hatte schon 20 Stück für ca 8€ bestellt, dass Angebot war echt gut was du verlinkt hast.

@Toby

Ja ich denke das mit dem Abkochen sollte möglich sein. So kann man das sicher auch einige male anwenden. Werde mal berichten. Noch vor 1. Jahr wäre mir das im Traum nicht eingefallen Einläufe zu machen. Zu was einem die Verzweiflung so treibt :(


Optionen Suchen


Themenübersicht