Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

29.07.17 11:40 #1
Neues Thema erstellen

Piratin ist offline
Beiträge: 805
Seit: 29.09.13
Hallo allerseits!

Angeregt durch dieses Forum und einen relativ hohen Leidensdruck, möchte ich neben allem anderen, was ich schon so mache, nun endlich das Problem mit dem Darm angehen.
Ich gehe mal stark davon aus, dass meine Darmflora schon lange zerschossen ist oder evtl. nie richtig in Ordnung war. Ich habe von Geburt an Neurodermitits und habe als Kind unzählige male ABs bekommen.

Obwohl ich meine Ernährung komplett umgestellt habe, leide ich fast durchgehend unter Blähungen. Wenn ich gestresst bin, bekomme ich Bauchkrämpfe und Durchfall.
Hinzu kommt mein psychischer Zustand. Ich leide eigentlich permanent unter einer sehr hohen Anspannung und vielen diffusen Ängsten, sowie zeitweise schlimmen Depressionen und Antriebslosigkeit.

Ich bin jetzt in der 3. Woche einer Darmreinigung mit Flohsamenschalen und Heilerde und habe kaum noch Blähungen. Da ich hier gelesen habe, dass Heilerde geringfügig Alu enthält, habe ich mir überlegt, ob ich statt Heilerde auch Kieselsäuregel nehmen könnte?

Ich weiß nicht, ob ich das hier einfach so einfügen darf, aber in einem anderen Thread wurde geschrieben, dass die richtigen Darmbakterien einen sehr großen Einfluss auf die Psyche haben, besonders auf Ängste etc.
Zwecks Aufbau der Darmflora habe ich mir die Effektiven Mikroorganismen bestellt. Für meinen Hund habe ich zufällig einen Saft aus Fermentierten Kräutern bestellt und werde diesen evtl. auch mal probieren.
Quergelesen habe ich auch im Thread über Präbiotika und möchte noch Kartoffelmehl hinzufügen. Könnte das eine gute Nahrung sein für die Effektiven Mikroorganismen?

Was haltet ihr von dem Programm? Gibt es noch Verbesserungsvorschläge und Tipps? Erfahrungen?

Liebe Grüße
Piratin
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 866
Seit: 18.03.16
Hallo Piratin,

angeregt durch deine und Eugens Beiträge habe ich jetzt auch mal EM-a bestellt und werde sie ausprobieren. Die Darmreinigung mit Heilerde und Flohsamenschalen mache ich bereits in der 4. Woche, außerdem mache ich jetzt den 2. Tag CDL-Einläufe zwecks Dickdarmsanierung. Nächste Woche steige dann auf EM-a-Einläufe um. Ich werde berichten.

Zitat von Piratin Beitrag anzeigen
Da ich hier gelesen habe, dass Heilerde geringfügig Alu enthält, habe ich mir überlegt, ob ich statt Heilerde auch Kieselsäuregel nehmen könnte?
Der Tenor in den wissenschaftlichen Foren dazu ist, dass man sich wegen dem Aluminiumgehalt in der Heilerde keinen Kopf zu machen braucht, weil es in einer Verbindung vorliegt, die der Körper nicht verwerten kann. Es rutscht also einfach durch.

Die Elemente sind in den Mineralien gebunden, können jedoch teilweise durch die Magensäure herausgelöst werden. Dies trifft insbesondere auf Kalzium, Kalium und Magnesium zu, während z. B. Aluminium in so genannten Alumosilikaten schwer löslich gebunden ist.
Quelle: http://www.luvos.de/data/luvos/media/doc/Ultra.pdf

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Sonnenblume56 ist offline
Beiträge: 89
Seit: 26.06.17
Hallo Piratin,

Quergelesen habe ich auch im Thread über Präbiotika und möchte noch Kartoffelmehl hinzufügen. Könnte das eine gute Nahrung sein für die Effektiven Mikroorganismen?
Außer Kartoffelmehl tun mir auch immer Chinesische Glasnudeln sehr gut. Die Zubereitung ist sehr einfach, sie sättigen und tun jedenfalls meinem Darm sehr gut.

Zitat von Earl Grey:
. im Asialaden habe ich Glasnudeln gekauft. Zutaten: Erbsenstärke, Mungobohnenstärke. Sie haben sehr gut in der Hühnersuppe geschmeckt! Ich bin ja froh um jede Vielfalt,
Quelle: Viele Grüße
Sonnenblume56]

Geändert von Sonnenblume56 (29.07.17 um 15:54 Uhr)

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 805
Seit: 29.09.13
Hallo allerseits!

Zitat von MaxJoy Beitrag anzeigen
Hallo Piratin,

angeregt durch deine und Eugens Beiträge habe ich jetzt auch mal EM-a bestellt und werde sie ausprobieren. Die Darmreinigung mit Heilerde und Flohsamenschalen mache ich bereits in der 4. Woche, außerdem mache ich jetzt den 2. Tag CDL-Einläufe zwecks Dickdarmsanierung. Nächste Woche steige dann auf EM-a-Einläufe um. Ich werde berichten.

Ja, da bin ich auch wirklich sehr gespannt. Du wirst dann sicher eine schnellere Wirkung bemerken als oral.
Und auf mich bin ich auch gespannt, ob es mir endlich wieder besser geht mit dem EMa. Ich hatte es schon eine ganze Zeit lang genommen und aus Kostengründen (weil ich unmöglich immer alles kaufen kann, was ich so will) abgesetzt. Genau wie den B-Komplex und im Moment geht es mir ziemlich bescheiden.

Ich hatte auch gelesen, dass EMa dem Darm hilft Vitamine aus der Nahrung besser aufzunehmen und zu vermehren (?).



Was ist CDL?

Zitat von MaxJoy Beitrag anzeigen
Der Tenor in den wissenschaftlichen Foren dazu ist, dass man sich wegen dem Aluminiumgehalt in der Heilerde keinen Kopf zu machen braucht, weil es in einer Verbindung vorliegt, die der Körper nicht verwerten kann. Es rutscht also einfach durch.



Quelle: http://www.luvos.de/data/luvos/media/doc/Ultra.pdf
Hm...ist ja nicht gerade eine unabhängige Quelle. Ich mache mir jetzt aber auch nicht so viel Kopf, da ich das eh höchstens ca. 4 Wochen nehmen wollte und dann hole ich mir zwecks Alu-Ausleitung wieder das Kieselsäuregel.


Zitat von Sonnenblume56 Beitrag anzeigen
Hallo Piratin,
Außer Kartoffelmehl tun mir auch immer Chinesische Glasnudeln sehr gut. Die Zubereitung ist sehr einfach, sie sättigen und tun jedenfalls meinem Darm sehr gut.
Danke für den Tipp. Die habe ich bisher glaube ich wegen Histamin gemieden. Aber ich glaube, man muss das nicht immer alles so pauschal und so eng sehen. Im EMa dürfte auch jede Menge Histamin drin sein, aber der Nutzen ist bei mir auf jeden Fall deutlich größer als ein evtl. Schaden (von dem ich bisher nichts bemerkt habe).
Ich freue mich schon drauf, wenn es endlich ankommt. Und ich bin echt gespannt, wie es dem Hundi tut.

Liebe Grüße
Piratin
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 866
Seit: 18.03.16
Zitat von Piratin Beitrag anzeigen
Du wirst dann sicher eine schnellere Wirkung bemerken als oral.
Bevor ich damit Einläufe mache, werde ich die EM-a erst mal vorsichtig oral testen und einschleichen. Bei der Vielzahl von Mikroben ist es durchaus möglich, dass ich ein paar davon nicht vertrage.

Zitat von Piratin Beitrag anzeigen
Was ist CDL?
CDL ist reines destilliertes Chlordioxid in Wasser gelöst. Es ist der stärkste bekannte Keimkiller und kann zur Desinfektion und als Breitbandantibiotikum eingesetzt werden. Es durchdringt und zerstört auch mühelos Biofilme z. B. im Darm, in denen sich gerne Parasiten verstecken. Wir haben einen eigenen Thread zu diesem Thema:

http://www.symptome.ch/vbboard/alle-...austausch.html

Zitat von Piratin Beitrag anzeigen
Und ich bin echt gespannt, wie es dem Hundi tut.
Hunde fressen gerne Erde mit allen darin enthaltenen Mikroben. So reinigen sie ihren Darm und pflegen ihre Darmflora auf natürliche Weise. Deswegen brauchen sie normalerweise keine Probiotika. Wenn dein Hundi also keine Verdauungsprobleme hat, würde ich ihm das nicht verabreichen.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 805
Seit: 29.09.13
Zitat von MaxJoy Beitrag anzeigen
Bevor ich damit Einläufe mache, werde ich die EM-a erst mal vorsichtig oral testen und einschleichen. Bei der Vielzahl von Mikroben ist es durchaus möglich, dass ich ein paar davon nicht vertrage.
Ja das kann natürlich sein. Ich hatte anfangs ein bisschen Gesichtsflush beim trinken. Da mein HP es für mich als gut ausgetestet hatte, habe ich es weiter genommen. Meine schlimmen Magenschmerzen, die bis in den Rücken ausstrahlten, waren innerhalb ein paar Tagen weg.
Durch die hohe Anzahl der verschiedenen Mikroben, kann man jedenfalls ziemlich sicher sein, dass dann alles abgedeckt ist. Ich habe nicht den Nerv, mir die einzeln rauszusuchen.

Wobei ich mich frage, ob in allen EMa-Produkten die gleichen Mikroben drin sind oder kann das variieren?

Zitat von MaxJoy Beitrag anzeigen
CDL ist reines destilliertes Chlordioxid in Wasser gelöst. Es ist der stärkste bekannte Keimkiller und kann zur Desinfektion und als Breitbandantibiotikum eingesetzt werden. Es durchdringt und zerstört auch mühelos Biofilme z. B. im Darm, in denen sich gerne Parasiten verstecken. Wir haben einen eigenen Thread zu diesem Thema:

http://www.symptome.ch/vbboard/alle-...austausch.html
Danke für die Erklärung.

Liebe Grüße
Piratin
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 866
Seit: 18.03.16
Hier ist eine gute Einführung in die Effektiven Mikroorganismen (EM):

EM Wirkungsweise und Zusammensetzung - TriaTerra

Der wichtigste Unterschied zu anderen Probiotika wie Kefir, Sauerteig oder Joghurt ist das Vorhandensein von Photosynthesebakterien zusätzlich zu den Hefen und Milchsäurebakterien.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 866
Seit: 18.03.16
Hier finden sich ein paar interessante Erfahrungsberichte zur Einnahme der EM:

Wer hat Erfahrung mit der Einnahme von EM a? - Forum rund um Effektive Mikroorganismen

Man erfährt u. a., dass die EU beschlossen hat, dass probiotische Getränke nur noch maximal 3 verschiedene Bakterienstämme enthalten dürfen. Da liegt sogar mein Wasserkefir deutlich drüber. Vielen Dank nach Brüssel für diesen Schwachsinn!

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 805
Seit: 29.09.13
Zitat von MaxJoy Beitrag anzeigen

Man erfährt u. a., dass die EU beschlossen hat, dass probiotische Getränke nur noch maximal 3 verschiedene Bakterienstämme enthalten dürfen. Da liegt sogar mein Wasserkefir deutlich drüber. Vielen Dank nach Brüssel für diesen Schwachsinn!
Sehr interessant. Ja, wirklich herzlichen Dank...
Ich merke übrigens, dass ich etwas empfindlicher bin die letzten paar Tage. Ich trinke weniger Kaffee, weil er irgendwie stärker wirkt. Heute wollte ich eine Schüssel Heidelbeeren essen (einziges Obst, dass ich vertrage), aber die gingen nicht. Schwitze immer noch im Gesicht.

Liebe Grüße
Piratin
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 866
Seit: 18.03.16
Zitat von Piratin Beitrag anzeigen
Ich merke übrigens, dass ich etwas empfindlicher bin die letzten paar Tage.
Darmsanierung und Entgiftung sind auf jeden Fall eine Belastung für den Organismus, weil dabei eine Menge Dreck aufgewirbelt wird.

Ich habe auch an manchen Tagen eine Mini-Heilkrise. Heute z. B. hatte ich beim Aufstehen eine Matschbirne und miese Laune. Mir hilft dann eine Runde Krafttraining, weil dadurch u. a. der Entgiftungsprozess in Schwung gebracht wird.


Optionen Suchen


Themenübersicht