Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

29.07.17 11:40 #1
Neues Thema erstellen
Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.687
Seit: 18.03.16
Hallo Motif,

Zitat von Motif Beitrag anzeigen
Habe jetzt 3 Monate Grapefruitkernextrakt, Oreganoöl, Rizol und und und genommen, aber nichts ist besser.
das klingt ein bisschen so, als hättest du das alles und noch viel mehr für eine Zeitlang wild durcheinander eingenommen - kein Wunder, dass es nichts gebracht hat und der Erkenntnisgewinn gleich null ist. Man muss ein Mittel nach dem anderen für eine angemessene Zeit ausprobieren, um die eigene Reaktion darauf richtig beurteilen zu können. Ein Tagebuch kann dabei äußerst hilfreich sein.

Die schnellsten Erfolge bei einer Histaminintoleranz fährt man mit einer HIT-Diät ein, also durch Weglassen von histaminhaltigen und -freisetzenden Nahrungsmitteln. Machst du das?

Viele Grüße!

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

waesserchen ist offline
Beiträge: 332
Seit: 16.03.12
Hallo,

vielleicht hat hier ja jemand eine Idee, ich bin mit meinem Latein jedenfalls langsam am Ende. :(

Ich saniere meinen Darm (mit Unterbrechungen) nun schon seit einigen Monaten und es tut sich gefühlt leider überhaupt nichts. Weder mit Flohsamenschalen + Bentonit (habe das Bentonit nachdem es aufgebraucht war weggelassen und nicht mehr nachbestellt), Probiotika (Bactoflor 10/20), Brottrunk usw. Eine Parasitenkur brachte ebenso keinen Erfolg.

Hatte als Kind sehr oft entzündete Mandeln, welche jedes Mal (teilweise 6 bis 7x jährlich) mit einem Antibiotikum behandelt wurden. Ein anschließender Darmaufbau fand jedoch leider nie statt, weswegen ich inzwischen stark vermute, dass hier die Ursache allen Übels liegt.


Meine Verdauung ist seither ziemlich träge, nehme deshalb schon etwas höher dosiertes Magnesium, aber sobald ich das mal aussetze, verlangsamt sich die Darmbewegung immens, so dass es schon in Richtung Verstopfung geht.

Die Einnahme von Flohsamenschalen wirkt sich auf die Verdauung selbst zwar positiv aus, aber auch nur solange ich sie zu mir nehme, die Wirkung hält nach Absetzen leider nicht an. In englischen Foren ist immer wieder von Mucoid Plaque die Rede, aber bisher haben die Flohsamenschalen noch nichts dergleichen zu Tage befördert.

Meine Leber scheint zudem permament überlastet zu sein, obwohl ich mich recht gesund ernähre und ich denke mittlerweile, dass es vom Darm kommt bzw. verdauungsbedingt ist.

Entgiftungskuren (habe schon alles Mögliche genommen und wie mit den Flohsamenschalen, ist auch hier der Erfolg nur von kurzer Dauer und nimmt ab, sobald ich das NEM absetze) bringen nur vorübergehende Besserung.


Vielleicht habt ihr ja eine Idee, wo ich noch ansetzen könnte, der Text ist ein bisschen durcheinander geschrieben und wahrscheinlich fehlt mal wieder die Hälfte an Details (bei Unklarheiten einfach nachfragen), aber irgendwie kann ich mich zur Zeit leider nicht so gut konzentrieren, um einen längeren, zusammenhängenden Text zu verfassen.


Liebe Grüße

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Motif ist offline
Beiträge: 858
Seit: 23.11.13
Ich nahm die genannten Mittel immer bis die Packung / Flasche leer war, dann habe ich gewechselt.

Hit Diät ja, aber ich will es loswerden.

Denkt ihr ich sollte das Rifaximin nehmen ?

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.687
Seit: 18.03.16
Zitat von Motif Beitrag anzeigen
Hit Diät ja, aber ich will es loswerden.

Denkt ihr ich sollte das Rifaximin nehmen ?
So wie ich das sehe, wird man eine HIT nicht mehr los. Es scheint eine angeborene Stoffwechselstörung zu sein. Man kann nur versuchen, sich bestmöglich einzustellen. Bei mir wird das Histamin zu langsam abgebaut, aber wenn ich konsequent Diät lebe und meinen Körper mit ausreichend Bewegung in Schuss halte, habe ich wieder ein bisschen Luft für kleine Sünden hin und wieder.

Ich persönlich nehme schon seit Jahrzehnten keine Pharmamedizin mehr ein. Vielleicht hilft dir das Rifaximin, vielleicht ist es ein Schuss in den Ofen. Das kann ich dir auch nicht sagen.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.687
Seit: 18.03.16
Zitat von waesserchen Beitrag anzeigen
vielleicht hat hier ja jemand eine Idee, ich bin mit meinem Latein jedenfalls langsam am Ende. :(
Hallo waesserchen,

ich weiss eigentlich viel zu wenig über dich, um dir Ratschläge geben zu können. Z. B. ist mir nicht klar, an welchen Symptomen du überhaupt leidest. Wenn Flohsamenschalen und Magnesium gegen deine Darmträgheit helfen, würde ich sie weiter einnehmen, vielleicht nicht regelmäßig, aber bei Bedarf. MSM z. B. wirkt auch abführend, wenn man es leicht überdosiert. Wie sieht es bei dir mit Bewegung und Gymnastik aus? Alle Übungen, die die Bauchmuskulatur stärken, regen auch die Darmperistaltik an ...

Gute Besserung auf jeden Fall!

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Motif ist offline
Beiträge: 858
Seit: 23.11.13
Aber ich hatte Hit ja nicht mein Leben lang?
Und es gibt ja Leute die es loswürfen.

Kefir dann auf jeden Fall meiden? Viele reden ja von erstverschlimmerung

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.687
Seit: 18.03.16
Es gibt verschiedene Formen der HIT, vielleicht auch erworbene, die man wieder loswerden kann. Bei mir war es schon als Kind so, nur wusste ich da noch nicht, dass es ein Histaminproblem ist. Ich war aber extrem heikel, habe also schon damals instinktiv alles weggelassen, was mir nicht gut tat.

Mir bekommt der Wasserkefir gut, also kann man nichts verallgemeinern. Es kann aber sein, dass es am Anfang zu Eingewöhnungsproblemen kommt, immerhin wird deine Darmflora durch den Kefir massiv beeinflusst. Einschleichen ist immer eine gute Idee, nicht nur beim Kefir. Ich würde mit einem Schnapsgläschen zu den Mahlzeiten beginnen und dann langsam bis auf ein 0,2 l Glas pro Mahlzeit steigern.
__________________
Alles in Maßen. Erkenne dich selbst.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Motif ist offline
Beiträge: 858
Seit: 23.11.13
Beeinflusst das die darmflora so stark? Brottrunk konnte ich ne Flasche täglich trinken ohne Probleme. Effektive Mikroorganismen auch viel

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.687
Seit: 18.03.16
Es ist durchaus möglich, dass dir der Kefir einfach nicht gut tut. Zum Glück gibt es aber genügend probiotische Alternativen, so dass jeder seine Chance hat, das Mittel zu finden, das ihm schmeckt und bekommt. Also bleibe einfach bei den EMs oder dem Brottrunk. Sensationelle Wirkungen darfst du nicht erwarten, die Verbesserungen treten bei regelmäßiger Einnahme subtil auf, z. B. wird dein Immunsystem gestärkt und Infektionen werden seltener.
__________________
Alles in Maßen. Erkenne dich selbst.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

tarso ist offline
Beiträge: 45
Seit: 26.11.14
Hallo an Alle,

Ich habe die Flohsamen + Heilerdekur jetzt 30 Tage durchgezogen - Meine Verdauung hat sich dabei insgesamt zum positiven gebessert, was mich total freut. Es war allerdings kein kontinuierlicher Prozess, sondern eher ein Auf-und-Ab, nach 2 Wochen wars ziemlich gut, dann gings eine Woche lang steil bergab, und dann wieder bergauf. Man muss "zum positiven gebessert" durchaus betonen, ich denke, von "gut" bin ich immer noch weit weg, aber eben insgesamt "stabiler". Leider hat sich aber an der ND/Allergiefront nichts nennenswertes getan...

Ich möchte jetzt mit der Kur unbedingt weitermachen, weil mich die kleinen Schritte in die richtige Richtung überzeugt haben, bin aber jetzt etwas ratlos wie lange ich zwischendurch Pause machen soll - Aktuell bin ich am 10. Tag der Pause. Ausserdem überlege ich, ob ich die zweite Runde etwas schärfer angehen soll - in Runde 1 habe ich 2*täglich 1TL Flohsamen + 1 Messlöffel Heilerde genommen...

Was ist Eure Meinung? Bin wie immer ratlos , aber schwer motiviert


Optionen Suchen


Themenübersicht