Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

29.07.17 12:40 #1
Neues Thema erstellen
Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 871
Seit: 29.09.13
Zitat von Earl Grey Beitrag anzeigen
Aber nach ein paar Wochen inkonsequenter, zuckerhaltiger Zwischenmahlzeiten werden uns die Symptome gewaltig ärgern und wir werden mit Hilfe unserer Willenskraft wieder vernünftig!
Ich habe sonst nix offensichtliches, außer die Darmbeschwerden und ein wenig Magendrücken. Werde aber dennoch aufhören mit Zucker.
Ja, Wasserkefir klingt echt lecker.

Scheinbar lesen hier viele Menschen mit. Brottrunk war heute ausverkauft, ausgerechnet, wo ich ihn probieren wollte.
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 871
Seit: 29.09.13
Den Brottrunk kann ich für mich zukünftig ausschließen. Ich habe ihn gestern gekauft und ich muss sagen, ich finde ihn absolut widerlich, fast ungenießbar. Zumindest pur und zum mischen habe ich nix. Da sind meine EMs fast lecker dagegen. Und von denen brauche ich nur zwei Schluck pro Tag.
Ich werde mal schauen, was jetzt passiert, wenn ich auf Zucker verzichte. Drückt mir die Daumen, dass ich es schaffe!

Liebe Grüße
Piratin
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.449
Seit: 18.03.16
Toi toi toi und 3mal Holz bei deiner gefährlichen Expedition!

Wenn du noch CBD hast, kannst du damit die Sucht abdämpfen und Nervenkrisen vermeiden. Hier noch eine Motivation für den Zuckerverzicht: Gefährliche Zuckersucht: So verwandelt uns Zucker in Sklaven - FOCUS Online

Viel Erfolg!
__________________
Alles in Maßen. Erkenne dich selbst.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Earl Grey ist offline
Beiträge: 887
Seit: 25.09.13
Heute habe ich mich gut ernährt! Das ging ganz von selbst, da ich so langsam immer mehr Routine habe. Die Verführungen dürfen nicht in eigenen Haushalt sein, dann geht's nochmal besser.
Bei mir ist es auch wichtig, in mich reinzufühlen, ob überhaupt noch Hunger da ist.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Piratin ist offline
Themenstarter Beiträge: 871
Seit: 29.09.13
Ich habe gestern auch nix böses gegessen und hatte trotzdem heute morgen so einen Fast-Durchfall und ein Alki-Gesicht. Entweder kommt das von dem Brottrunk und ich vertrage den doch nicht (er kam mir auch einfach sooo sauer vor und sauer vertrage ich nicht) oder es ist die von den ganzen NEMs angekurbelte Entgiftung. Ich tippe aber eher auf ersteres. Schade, ich hatte nämlich jetzt doch noch eine Verwendung gefunden, als Essigersatz am Salat. Aber Essig vertrage ich ja auch nicht.

@Max: Der Artikel beschreibt es nicht mal so schlimm, wie es wirklich ist, nämlich imA eine richtige, körperliche Sucht.
Gestern hatte ich ca. 2 Std. nach dem Mittagessen und nach leichter Hausarbeit den totalen Flattermann und war vollkommen unterzuckert. Habe dann aber durchgehalten mit Mandeln und Kokosflocken.
Heute beim Wochenendeinkauf keine Schoki geholt!
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

tarso ist offline
Beiträge: 44
Seit: 26.11.14
Hallo!

Motiviert durch Eure Erfahrungen bin ich auch seit 3 Tagen am Darmreinigen. Zweimal täglich gibt's den Flohsamen/Heilerde Cocktail und (getrennt davon) auch zweimal Probiotikum.

Ich hab auch so meine ND und Allergiegeschichten, die ich Dank eines umfassenden NEM Programms (und des Forums) schon um ca. 80% reduziert habe. Ich hab aber oft den Eindruck, dass von den NEMs vieles nicht ankommt, ausserdem ist mein Darm immer schnell beleidigt.

Ich hoffe also, dass ich jetzt die letzten 20% auch noch schaffe. Bin motiviert und werde berichten.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Earl Grey ist offline
Beiträge: 887
Seit: 25.09.13
Hallo tarso!
Das ist ja toll!
Zwar habe ich die beschriebene Kur noch nicht gemacht, aber ich finde alle Ansätze zur Verdauungsverbesserung sinnvoll. Das kommt jedem chronisch Kranken zu Gute.
Fast nebenbei wird dann der ganze Schrott auf natürlichem Weg ausgeschieden
Viele Grüße
Earl Grey

Geändert von Earl Grey (29.09.17 um 09:49 Uhr)

Heilerde ist oxidative Medizin

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.449
Seit: 18.03.16
Ich habe ja schon einmal den Verdacht geäußert, dass die Heilerde im Körper unter anderem auch Sauerstoff freisetzt, weil ich viele Effekte schon von meinen oxidativen Kuren kenne (Energieschub nach der Einnahme, Überempfindlichkeit gegen Alkohol, antibakterielle Wirkung etc.).

Nur wie beweist man das, ohne Chemielabor am heimischen Küchentisch? Ich habe einfach mal Essig über eine kleine Menge Heilerde gegeben - und siehe da, es gab eine Reaktion und fing an zu sprudeln. Vorsichtig habe ich an dem freiwerdenden Gas gerochen, es kitzelte recht heftig in der Nase und danach fühlte ich mich erfrischt und die Nase war frei. Das sind typische Wirkungen von aktivem Sauerstoff (O+), von dem offenbar kleine Mengen bei der Reaktion frei werden.

Die Heilerde reagiert also mit Säure auf ihrem Weg durch den Verdauungstrakt und setzt dann aktiven Sauerstoff frei, der eine starke Wirkung auf anaerobe Keime hat und wie ein Antibiotikum wirkt. Der Sauerstoff reagiert auch mit Schwermetallen und anderen eingelagerten Giften, die auf diese Weise mobilisiert und ausgeleitet werden. Außerdem stimuliert er das Immunsystem und fördert den Heilprozess. Es handelt sich somit um eine oxidative Kur!

Mit dieser Erkenntnis kann man schon mal festhalten, dass der zusätzliche Einsatz von Ozovit bei einer Darmkur mit Heilerde nicht sinnvoll ist, da diese bereits das oxidative Prinzip abdeckt und Ozovit nichts Neues beitragen kann.

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

Earl Grey ist offline
Beiträge: 887
Seit: 25.09.13
Je stärker also die Magensäure, desto stärker auch die Sauerstofffreisetzung?

Darmsanierung, Aufbau, Effektive Mikroorganismen u.ä.

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.449
Seit: 18.03.16
Genau. Direkt nach der Einnahme spürt man einen Energieschub, der durch die Reaktion mit der Magensäure entsteht. Der Dünndarm ist normalerweise basisch, da rutscht die Heilerde dann einfach durch. Stößt sie dabei aber auf (saure) Infektionsherde, kommt es wieder zu einer Freisetzung von Sauerstoff und damit zu einer Heilreaktion.
__________________
Alles in Maßen. Erkenne dich selbst.


Optionen Suchen


Themenübersicht