Bentonit Zeitabstand bei Einnahme

03.03.16 13:20 #1
Neues Thema erstellen
Bentonit Zeitabstand bei Einnahme
kuenzlefan
Zitat von Lindi92 Beitrag anzeigen
Dachte nämlich dass es vielleicht schädlich ist für die Probiotika, wenn sie zusammen mit basischer Flüssigkeit genommen werden.
Nein, die Lösung von Basenpulver in Wasser ist nicht basisch, sie wird erst im Körper basisch verstoffwechselt.

Geändert von kuenzlefan (04.03.16 um 13:43 Uhr) Grund: BB-Code repariert

AW: Bentonit Zeitabstand bei Einnahme

Lindi92 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 26.02.16
Ok und es passiert den Bakterien auch nix, wenn sie im Magen auf das Basenwasser treffen?!... Hehe, sorry. Will aber auf Nummer sicher gehen, weil das helfen MUSS :-D

Bentonit Zeitabstand bei Einnahme
kuenzlefan
Zitat von Lindi92 Beitrag anzeigen
Ok und es passiert den Bakterien auch nix, wenn sie im Magen auf das Basenwasser treffen?!
Nein, wenn die Probiotika im Dünndarm angekommen sind, haben sie es alsbald mit einem pH-Wert von 8 - 8,4 zu tun.

Das Basenwasser gelangt über den Dünndarm und die Pfortader in die Leber, erst hier wird es verstoffwechselt.
Zitat von Lindi92 Beitrag anzeigen
Will aber auf Nummer sicher gehen, weil das helfen MUSS :-D
Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann nimm die Probiotika 30 Min. vor dem Essen oder der Einnahme andere Mittel.

Was mir neben Kauen gerade noch einfällt, um eine möglichst gute Verdauung zu erzielen (darum geht es ja, wenn man Probiotika nimmt): Trinken, und zwar ein bis zwei Glas Wasser 30 Minuten vor dem Essen, zu dem Essen nichts trinken und frühstens 30 Minuten nach dem Essen ein Glas Wasser. Wichtig ist es, zur Mahlzeit nichts zu trinken, weil das die Magensäure verdünnt und dann muss mehr Magensäure produziert werden. Die zusätzliche Bereitstellung von Salzsäure in den Belegzellen des Magens wirkt belastend.

Es gibt unterschiedliche Empfehlungen für eine gesunde Wasserversorgung des Körpers, z. B. von Dr. Batmanghelidj oder Dr. Shinya. Im Zweifelsfall halte ich mich an die von Dr. Batmanghelidj. Wie gut die Empfehlungen wirken, merke ich, wenn ich mich mal nicht dran halte.

Was während einer Darmsanierung auch überhaupt nicht gut ist, sind isolierte Kohlenhydrate wie Süßigkeiten aller Art, Weißmehlprodukte und Alkohol. Auch sonst sind isolierte Kohlenhydrate unter vielen Gesichtspunkten alles andere als gesund. Ein dauerhaft hoher Insulinspiegel im Blut verhindert nicht nur die Fettverbrennung, sondern beeinflusst eine Vielzahl anderer biochemischer Prozesse negativ.


Optionen Suchen


Themenübersicht