L-Glutamin bei Ammoniaküberschuss/Nebenwirkungen?

14.02.16 21:30 #1
Neues Thema erstellen

DianaDieGesunde ist offline
Beiträge: 10
Seit: 05.12.14
Liebe Forumsmitglieder,
ich lese hier fleissig mit und habe sehr viele hilfreiche Tipps von euch bekommen! Erstmal Danke dafür!

Ich versuche mein Darm in Ordnung zu bringen, weil ich leaky gut und Histaminintoleranz habe. Und habe seit einigen Wochen l-glutamin ca. 2 bis 5 gramm täglich reingeworfen. Kürzlich merkte ich, dass ich weinerlich werde und in "alles ist schlecht", "man stirbt sowieso bald"-Modus verfalle. Typische NNS und/oder Histaminüberschusssymptome.
Ich kann aber nicht verstehen was es genau abläuft. Glutamin ist ja in Ammoniak-Kreislauf eingebunden, und musste eigentlich dem Körper helfen es auszuscheiden. Passiert es einfach in so einem grossem Umfang dass es mich umhaut oder was ist los? Kann mir jemand damit helfen?
P.S. in letzter Woche habe ich auch mit BCAA und Bentonit angefangen, vielleicht hat das auch einen Einfluss gehabt.

Danke
Diana

AW: L-Glutamin bei Ammoniaküberschuss/Nebenwirkungen?

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Hallo Diana, ich habe bislang noch keine Aminosäure gefunden und zwar in reiner Pulverform die ich vertragen habe. Habe auch ne Hit, deswegen gehe ich an Glutamin auch gar nicht erst ran.
Belies Dich hier im Forum mal , dann wirst Du leider ständig gleiche Aussagen von Hitlern finden.
Absetzen und dann weisst Du es.

Viel Erfolg und alles Gute.
Claudia.


Optionen Suchen


Themenübersicht