Brauche Rat bei Ursachencheck und Dr.Töth

18.11.15 13:37 #1
Neues Thema erstellen

lielou ist offline
Beiträge: 20
Seit: 17.11.15
Hallo,

Ich habe seit einem halben Jahr Probleme mit Durchfall, seit der Geburt meines Sohnes.

Darmspiegelung konnte nichts gefunden werden. Fruktose und Histamin war leider positiv.

Ich bin von Arzt zu Arzt marschiert, von Labor zu Labor, letztendlich taste ich mich laaangsam vor die Ursache zu finden warum meine Darmflora so kaputt ist, denn trotz 5 Wochen Entgiftung mit Panaceo und strenge Histamin und Fructosediät werde ich immer "rückfällig". Leider gerate ich scheinbar immer an die falschen Ärzt, kennen sich nicht wirklich aus und bei Rückfragen ernte ich nur leere Gesichter und ich werde abgespeist. Jetzt hat mir der Darmdoktor (so nennt er sich) ein Probiotika verschrieben und wieder Heilerde. Also ich die Probiotika so nahm wie beschrieben (2x täglich einen TL nach 15 Min. Wirkzeit rinken) bekam ich noch schlimmeren Durchfall als zuvor. Ich war dann wieder in einem Forum tätig diesbezüglich und da meinten die LEute, dass man eigentlich Probiotika langsam beginnen soll und dazu Anfangs strenge Diät, weil man ja die richtigen Bakterien "füttern" soll. Das hat mir der Arzt nicht gesagt und ich erreiche ihn seither auch nicht. Habe nun die Therapie wieder abgesetzt.

Ich habe den Zustand so satt das es einfach nicht besser wird und offensichtlich die Ursache (noch) nicht angegangen wird. Ich will so nicht mehr weiter wurschteln. Bin echt schon verzweifelt und nur mehr am weinen. Wenn ich mich letztendlich immer selbst auf die Beine gestellt hätte und im Netz nach möglichen Ursachen gesucht hätte, hätte ich diese ganzen biosherigen Test auch garnicht gemacht weil kein Arzt mich darauf hingewiesen hat!!! ICh habe nun schon folgende Tests hinter mir. Diverse Atemtests (LI FI DDFB). Bis auf FI negativ. Blut auch Leaky Gut und Mineralien, DAO (wegen Histaminintoleranz) und Stuhlprobe war nur die Anzeige zu viel Gallensäure und PH Wert schlecht. Allergien wurden ganzheitlich im Allergiezentrum gemacht der übliche Haut und Bluttest, war alles negativ.

Ich hatte jetzt einfach die Idee in ein Institut zu gehen, welches mich durchcheckt und beim Regenieren begleitet, weil mit dem Arztmarathon ist das kein Zustand.

Da bin ich auf das Dr Töth Institut gestossen in Baden. Für Ganzheitsmedizin! Weil angeblich checken die ALLES was möglich ist auf einmal und ich kann mir gut vrostellen das mein Säure Basen HH ohnehin schwer durcheinander ist. Zeigt ja auch der PH Wert im Darm. Ich suche einfach wen, der alle Ursachen die infrage kommen könnten checkt und die Regeneration GEMEINSAM mit mir angeht. Ich bin da aber leider mit meinem Latein am Ende (zu Info ich komme aus Wien Umgebung). Vielleicht habt ihr Tipps für mich? Vielleicht auch Erfahrungen mit Dr. Töth?

AW: Brauche Rat bei Ursachencheck und Dr.Töth

Oregano ist offline
Beiträge: 62.963
Seit: 10.01.04
Hallo Lielou,

leider hast Du bisher keine Antworten bekommen. Tut mir leid!
Warst Du inzwischen bei diesem Inst. Dr. Töth und bist klüger als zuvor und nicht nur ärmer? Ich wünsche es Dir!

War die Geburt Deines Sohnes eine normale Geburt oder ein Kaiserschnitt?

Die DAO als eindeutiger Werte für ein Ja/Nein in Bezug auf die Histaminintoleranz genügt nicht. Die kann man am besten heraus finden, indem man für eine Weile histaminarm ißt und trinkt und lebt und dann eine Provokationsmahlzeit ißt. Die meisten Ärzte kenne sich da nicht aus und sind auch nicht wirklich interessiert.

Sind denn im Stuhl irgendwelche Keime untersucht und gefunden bzw. nicht gefunden worden?
Nimmst Du seit der Geburt oder auch vorher schon Medikamente?
Hast Du eine Zahnbehandlung machen lassen nach der Geburt?
Hat sich an Deiner Ernährung etwas verändert?
Hat sich in Deinem Umfeld etwas verändert: Renovierung, neue Möbel, Schimmel, Impfung .....

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Brauche Rat bei Ursachencheck und Dr.Töth

Tommie09 ist offline
Beiträge: 49
Seit: 22.11.13
Liebe Lielou,
ich weiß nicht wie das in Österreich ist, hier gibt es Ärzte, die Heilfasten anbieten, und erst einmal dafür sorgen, dass sich der Darm beruhigt. Und man selbst auch.
Ansonsten würde ich schauen, ob Du Entzündungen durch Kohlehydrate bekommst. Ich habe meinen Verbrauch an Kohlehydraten stark reduziert und bin nach einem halben Jahr einige Kilo und auch meine Blähbauch und den ständig leichten Durchfall los.
Du kannst unter dem Stichwort lchf oder ketogene Ernährung viele Informationen dazu finden.
Die besten Wünsche
Tommie


Optionen Suchen


Themenübersicht