Darmbakterien -3sat nano

01.11.07 10:59 #1
Neues Thema erstellen
Darmbakterien

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.473
Seit: 12.05.13
Liebe Kullerkugel,
wenn nur fein geriebene Äpfel gegessen werden reagiert der Körper anders.
Durch den Oxydationsprozeß mit der Luft verändert sich auch vieles am Apfel.
Er soll und muss es einfach ausprobieren, 11 1/2 Wochen Durchfall sind einfach sehr viel.
Sollten ihm die Äpfel nicht bekommen kann er auch auf Bananen ausweichen.

Flohsamen ist nur begrenzt einsatzfähig bei solch einem Durchfall, während der Apfel eine gute Übergangsmöglichkeit zu einer "normalen" Ernährung ist.
Das Ernährungstagebuch ist eine sehr gute Sache, nach den Äpfeln sollte er am besten mit leichten Reissuppen starten.
Wie schnell er wieder in eine "normale" Ernährung rein kann wird sein Darm zeigen

@ Wildaster halte uns bitte auf dem laufenden.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Darmbakterien

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe Tarajal,

ich schreibe das auch nur, weil ich in schlimmen Zeiten auch alles so probiert hatte und es oft nur schlimmer wurde.
Hätte ich damals von meinen Allergenen gewusst, es hieß ja immer, "haben sie nicht"....dann hätte Manches vermutlich nicht so schlimm werden müssen .


11 1/2 Wochen war mir aber entgangen.
__________________
LG K.

Darmbakterien

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.553
Seit: 18.03.12
Liebe Tarajal

ich halte euch gern auf dem Laufenden,wenn ich etwas Neues erfahre.

Mein Sohn hat seit ungefähr 7 Wochen DF mit 10 Tagen KH.
Wobei ich das auch heftig finde,sieht man ja am Gewicht.

Sei lieb gegrüßt und ICH bin dankbar für eure Ratschläge.

Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Darmbakterien

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.553
Seit: 18.03.12
Guten Morgen

Die gestrige durchgeführte Koloskopie meines Sohn wurde laut Aussage des Arztes, nach kurzer Zeit wegen der starken Entzündung und Blutungen abgebrochen.

Es wurden Proben entnommen und nun heißt es abwarten.
Seit 10 Tagen geht mein Sohn wieder arbeiten und dadurch geht es ihm psychisch etwas besser.
Der DF ist immer noch da,egal was er isst und nach seinen Worten hat er seinen Alltag danach angepasst.

Mit den Ergebnissen der Koloskopie geht er dann zu seiner Hausärztin,die nicht nur in der Schulmedizin zu Hause ist.

Was er von den vielen wertvollen Ratschlägen umsetzt,weiß ich leider nicht.
Ich bin natürlich sehr beunruhigt und hoffe.

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Darmbakterien

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe Wildaster,

es tut mir sehr leid, so zu lesen.
Nur mein Gedanke dazu....wenn es so schlimm ist, kommt das nicht von einmal verdorbenem Fleisch essen. Es war dann der Tropfen, der das Fass zum Überlaufenbrachte ?
Schade , das Du nicht mehr weißt, welche Veranlagungen Du weiter gegeben hast ?
Was verträglichere Ernährung angeht, könntest Du Deine eigenen ERfahrungen weiter geben ?

Alles Gute , LG Kuku
__________________
LG K.

Darmbakterien

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.553
Seit: 18.03.12
Liebe Kullerkugel,

ja es war der Tropfen,der das Fass zum Überlaufen brachte.
Mein Sohn hatte schon vor Jahren eine Darmentzündung und bei gewissen Speisen DF.
Er ist dem nun auf der Spur, mit seiner vernünftigen Freundin und seiner Hausärztin.

Wir wohnen ja nicht in der Nähe und so ist es schlecht Erfahrungen weiterzugeben,auch möchte er mich nicht beunruhigen und spielt vieles herunter.
Er ist nun erwachsen und möchte seinen Weg finden,was ich total in Ordnung finde.
Du weißt ja,wir Mütter!
Natürlich wird er mich fragen wenn es nicht weitergeht und ich vermute schon sehr lange Unverträglichkeiten.

Er führt immer noch sein Ernährungstagebuch was ihm aber zur Zeit nicht viel nützt,alles führt zu DF.

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Darmbakterien
darleen
Liebe Wildaster

das macht Sorgen mit deinem Sohni

schließe mich an--> schon vorgeschädigter Darm

ich schätze mal das bei ihm im Laufe der Jahre die Darmzotten schon so abgeflacht waren , das das eingefangene Bakterium dem Darm erstmal den Rest gegeben hat , denn wo kaum noch oder total abgeflachte Darmzotten vorhanden sind , ist die restverbliebene Darmschleimhaut ratz fatz aufgeraut , angreifbar , gereizt, entzündet und schließlich auch durchlässsig

da wäre dann die Gluten Sensitivität , die oft eben leider unmerklich abläuft

daraus resultierende Nährtsoffmängel , auch garde das B12, was wiederum wichtig für die Darmschleimhaut ist

unter anderem auch
Vitamin A
Viatmin B 5 --> Pantothensäure
ect.

dazu kommt noch der kreislauf der sich bildet--> Nährstoffmängel durch schwierige Aufnahme durch **kaputten Darm* daraus wird dann eine schelchte Verdaubarkeit von Nährstoffen , die dann im Darm noch mehr Schäden anrichten

und dann noch zum Schluss mein Lieblingthema

man sollte auch mal auf die SD schauen , er wäre prädistiniert durch Vererbung

denn auch bei Dysfunktionen fehlt es an wichtigen Verdauungsenzymen ect. wodurch die Verdaung der Nahrung für den Darm Schwerstarbeit bedeutet ,nebst Fäulnis , nebst falscher PH_Verstoffwechselung , nebst eben auch entstehende Närhstoffmängel--> ungünstiger Kreislauf

liebe grüße darleen

habe gerade gelesen , scheint schwierig zu werden ?

Darmbakterien

kari ist offline
Moderatorin
Beiträge: 3.106
Seit: 16.05.07
Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Es wurden keine Keime gefunden und so verließ er auf eigene Verantwortung das KH mit darmaufbauenden Medikamenten,die ihm nur kurzfristig halfen.

Nun ist sein Zustand wieder der alte und es sind noch Magenprobleme dazugekommen.

Hallo Wildaster,

eine Bekannte hatte grade erstmalig nach einer längeren Antibiose solche Erscheinungen. Der Durchfall und die Darmentzündung waren über Wochen durch nichts einzudämmen.

Nachhaltig hat ihr dann unerwarteterweise die Karottensuppe nach Moro geholfen.


http://www.hr-online.de/website/rubr...ument_42874050
__________________
LG - kari

Geändert von kari (17.08.13 um 11:12 Uhr)

Darmbakterien

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.553
Seit: 18.03.12
Liebe darleen,

warum ist mir das nicht selbst mit der SD eingefallen?Schließlich weist du immer und immer wieder daraufhin!
Meine Mutti hat keine SD mehr,mein Bruder,mein ältester Bruder nimmt Tabletten und ich habe ja auch keine SD mehr.
Das lasse ich nun nicht mehr aus den Augen,danke darleen.

Ich glaube auch,dass es ein langer Weg wird und ich hoffe auf gute Ärzte und Einsichten von Seiten Sohnis.

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Darmbakterien

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.553
Seit: 18.03.12
Liebe Kari,

durch euch habe ich ihm schon mehrmals die Karottensuppe nach Moro ans Herz gelegt.
Noch scheint er sie nicht gekocht zu haben,aber ich glaube,die Zeit kommt.

Danke Kari und liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)


Optionen Suchen


Themenübersicht