Diagnostik und Therapie der Dünndarmfehlbesiedelung (DDFB/SIBO)

10.11.14 00:27 #1
Neues Thema erstellen
AW: Diagnostik und Therapie der Dünndarmfehlbesiedelung (DDFB/SIB

ich123 ist offline
Beiträge: 9
Seit: 09.05.15
Ich hatte schon einen fructose und glucose atemtest beide negativ. Allerdings deuten Meine symptome sehr auf eine DDFB hin und fructose scheine ich auch nicht zu vertragen .
Gibt es noch eine andere möglichkeit eine Diagnose zu stellen ?

AW: Diagnostik und Therapie der Dünndarmfehlbesiedelung (DDFB/SIB

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.915
Seit: 26.02.12
Ich verlinke auch mal hierhin, da es um SIBO geht:

http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...ml#post1111184

Wenn es um Sibo geht, ist die niedrig-FODMAP Diät eine sehr effektive Option. Viele Menschen mit SIBO, die eine niedrige FODMAP-Diät essen, haben bald Symptombesserung.
Wenn Sie denken, Sie können unter SIBO leiden, sollten Sie diese Diät-Protokoll versuchen, oder auch testen lassen. Der Standard-Test für die Diagnose von SIBO ist ein Wasserstoff-Atemtest, der sowohl Wasserstoff-Niveaus sowie die Methangas-Niveaus misst.
SIBO Diet Tips

Ich finde die Übersicht der Lebensmittel für diese Diät etwas widersprüchlich, dennoch interessant:

http://drruscio.com/wp-content/uploa...0.19.31AM1.png

AW: Diagnostik und Therapie der Dünndarmfehlbesiedelung (DDFB/SIB

cognito ist offline
Beiträge: 250
Seit: 13.08.15
hallo ,
da es bei mir gesundheitlich einfach nicht bergauf geht habe ich mich mal wieder überlegt was habe ich übersehen ? starkes sibo hatte ich schon vor einem jahr . sah aus wie im 9 monat schwanger und musste nach jedem essen aufstoßen . da sibo gerne immer wieder zurückkehrt habe ich es wahrscheinlich schon wieder eine ganze weile . hier meine notizen die ich mir gemacht haben whärend des rechachierens
meine aktuellen symptome die für sibo sprechen :
magensäuremangel , heute 5 betain hcl tabletten zum essen genommen musste nicht aufstoßen , morgen erhöhe ich auf 6
symptome immer nach dem essen .
undiagnostizierte hashimoto und somit schilddrüsenhormon mangel , führt zu magensäuremangel und geringere Motilität bzw verstopfungen -> essen liegt länger im dünndarm-> frage der zeit bis man sibo entwickelt
darmflora : kiene lactos und enterococcen , dafür viel bifidos + colostridium+bacteroides
kinesiologisch testen fasern und rs nicht
habe durchfall -> zeichen für wasserstoff produzieren bakterien und keine methan ? oder kann man sogar beides haben ? mehtan soll ja verstopfungen verursachen .
außschließen kann ich pancreasschwäche , das wurde getestet mit pankreas elastase im stuhl
was für ursachen gibt es noch die sibo verursachen ?

bin über einen komischen satz in meinem ärtze bericht gestolpert: "Hierbei ergab sich zusätzlich bei Gabe von Protonenpumpeninhibitoren der vor allem bakteriellen fehlbesiedlung des magens" ?? es gibt eine fehlbesiedlung des magens ?

therapie :
will ich pflanzlich machen . kaufe mir neem + berberine + allicin . soll ich die kinesiologisch testen ? dauer sollen 4-6 wochen sein .

ernährung whärend des sibos : Dr. Allison Siebecker empfiehlt
Active SIBO
SCD+Low FODMAP
SCD
GAPS (modified to remove avocado, onion, & cartilage bone broth)

Prevention (after SIBO treatment)

Low FODMAP
Cedar-Sinai

habe mir noch notiert in der zeit wo antibiotika oder kräuter eingesetzt werden , auch die bakterien im dünndarm zu füttern , da sie so leichter zu killen sind ? also nicht ganz so streng an foodmap halten ?

weitere maßnahmen :
prokinetics : natürliche sind ingwer und das produkt iberogast
low dose naltrexone -> auch noch andere vorteile wie immunsystemmodulator .

mmc Migrating Motor Complex soll hauptverantwortlich für sibo sein . der ist bei sibo gestört . mmc bewegt stuhl aber auch bakterien vom dünndarm in den dickdarm . ist aktiv whärend man fastet . wird aktiviert 90 min nach der letzten mahlzeit . -> wenige mahlzeiten mit viel fastenzeit führt zu einer höheren mmc aktivität . keine snacks

Diagnostik und Therapie der Dünndarmfehlbesiedelung (DDFB/SIB

evalesen ist offline
Beiträge: 3.171
Seit: 20.08.09
Zitat von cognito Beitrag anzeigen

bin über einen komischen satz in meinem ärtze bericht gestolpert: "Hierbei ergab sich zusätzlich bei Gabe von Protonenpumpeninhibitoren der vor allem bakteriellen fehlbesiedlung des magens" ?? es gibt eine fehlbesiedlung des magens ?
Hallo Cognito,

das könnte Dich interessieren bezüglich Fehlbesiedelung des Magens und HCL-Betain:

Betaine HCL, Can It Improve Your Digestion?

Schließlich tritt im Magen eine bakterielle Überwucherung auf, und führt zu weiteren Verdauungsproblemen. Schlecht verdautes Protein erzeugt große Mengen an Hydrogen, was zu Überwucherung und Aufblähung führt.

Überwucherung im Magen und Speiseröhre kann zu einer verminderten probiotischen Akkermansia muciniphila Kolonisation im Dünndarm führen, was zusammen mit niedriger Magensäure zu einer Reduzierung der Schleimhautbarriere führt. Erhöhte Endotoxinproduktion durch erhöhte gramnegative Bakterien kann die Entzündung im Magen erhöhen, Gastritis verursachen, und die Entzündung in der Speiseröhre erhöhen, sodass die Symptome von GERD entstehen.
LG Eva

AW: Diagnostik und Therapie der Dünndarmfehlbesiedelung (DDFB/SIB

cognito ist offline
Beiträge: 250
Seit: 13.08.15
interessant danke eva

AW: Diagnostik und Therapie der Dünndarmfehlbesiedelung (DDFB/SIB

cognito ist offline
Beiträge: 250
Seit: 13.08.15
was ich mich auch noch frage : wie lange low fodmap nach der kräuter /ab phase? langfristig muss ich ja wieder rs und fasern zu mir nehmen .
denkt ihr 1-2 monate lowfodmap und danach langsam wieder fodmaps einschleichen als grober richtwert ?

und wie viel abstand zwischen den kräutern und probiotikern lassen ?
nehme zur zeit prescript assits .s boulardii und complete probiotic von mercola . laut meinen recherchen sollen die sogar helfen gegen sibo

Diagnostik und Therapie der Dünndarmfehlbesiedelung (DDFB/SIBO)

togian ist offline
Beiträge: 656
Seit: 14.06.09
Hallo in die Runde

hat jemand von Euch Erfahrungen mit:
a) Sibosan:
Wirkstoffe:
  • Eugenol
  • 2.5 mg Bacillus subtilis DE111
  • 110 mg Lysozym
  • Thymol
  • 35 mg Öle, ätherische
  • Carvacrol
Es soll bei Dünndarmfehlbesiedlung regulierend wirken.
Beipacktext: http://www.laves-pharma.de/fileadmin...on_Sibosan.pdf

Bacillus subtilis Hauptaufgaben im Körper werden hier im Forum erwähnt:
http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...ml#post1110902

Ich überleg gerade ob ich mit L-Glutamin + Colibiogen abdichte und dazu Sibosan nehmen soll. Oder mal nur 1+2 und erst später Sibosan..., und dann erst Prescript Assist oder ähnliches? hmmm

b) Kieselgur (diatomaceous earth - foodgrade!!)
Schlichtweg gemahlene, fossile Kieselagen. Ist reich an Silizium und soll gut gegen Parasiten, Candida, Bakterien/Viren? im Darm helfen und auch Toxine binden. Also eine eierlegende Wollmilchsau oder schlichtweg ein Wundermittel

Ich überlege damit eventuell vor dem "a Protokoll" (also Aufbau der Darmschleimhaut) mal ein paar Tage durchzuputzen.

Ich hatte jahrelang wahrscheinlich SIBO (hab x Untersuchungen gemacht und hatte nie eine Diagnose, aber die klassischen Symptome - also extremen Blähbauch der im Laufe des Tages entstanden ist etc. Ich hab damals sogar eine eigene BH Kollektion an Verlängerungen gebastelt um den BH im Laufe des Tages um bis zu 15 cm verlängern zu können. Was Frau sich nicht alles einfallen lassen muss )
"Plötzlich" (naja, erst nach Jahren der Quälerei mit dem Thema) war es dann weg. Und es ist mir ehrlich gestanden gar nicht aufgefallen, dass es weg ist (nein, ich hab's nicht vermisst! ). Wenn es nur nicht vor kurzem wieder aufgetaucht wär.... (paar Tage AB haben gereicht )

Hab jetzt nach langem hin und her überlegen eigentlich nur mehr Kieselgur im Verdacht damals geholfen zu haben. (Wobei ich mir schwer tu das einzugrenzen, da ich immer wieder mal neues dazunehme und meine Ergänzungen anpasse, an der Ernährung rumschraub usw...).
Aber vom vermuteten Zeitraum kommt es halbwegs hin.

Schwierige Entscheidung - erst mal Aufbauen oder Draufhaun ?

Kieselgur hat mir generell super geholfen (mehr Energie, Gelenke beschwerdefrei...). Ich hab einfach übersehen, dass viele vor Dauereinnahme warnen, ich vermute, da es einfach wahllos aufräumt. Und irgendwann ist es gekippt (hab's fast 2 Jahre durchgehend genommen und mich 0 um Darmaufbau gekümmert in der Zeit und mit ultra low carb sicher auch noch mal den Weg für meine aktuellen Darmprobs geebnet). Also glaub ich, dass Kieselgur Teil der Lösung war aber auch Teil des aktuellen Problems ist.

Kieselgur ist mir sympatischer als Antibiotika (jetzt mal egal ob pflanzlich oder schulmedizinisch), weil ich mir einfach denke, dass ich da Wirkung von Nebenwirkung besser unterscheiden kann und Unverträglichkeiten ausschließen kann (weil es mechanisch arbeitet).
Hmmm, und wenn es die Bakterienzahl im Dünndarm reduziert wär's ja generell gut, oder?
Was passiert damit an entzündeten Stellen/leaky gut? Kann es durch diffundieren oder ist es zu groß? Fragen über Fragen...

Liebe Grüße
Togi

Diagnostik und Therapie der Dünndarmfehlbesiedelung (DDFB/SIBO)

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Hallo togi, ich nehme momentan dies hier auf Verdacht auf DDF, mein Fuctoseproblem ist offenbar und wurde auch durch den Atemtest bestätigt. Davor habe ich ne Reduktionsdiät für einige Zeit gemacht nach einem Buch von Ledochwoski. Da sind die Symptome dann gut verschwunden erst mal. Also auch eine Bestätigung .
Nun also Atrantil, ein Kräutermedikament von einem Gastroenterologen aus Texas entwickelt. Zur Kur soll glutenfrei gegessen werden und keine Probiotika eingenommen werden. Ich werde noch vermutlich 2, 3 Wochen brauchen, ehe ich weiß, ob es was gebracht hat. Ist nicht ganz billig, ist mir aber egal. In D. vertreibt Atrantil Ergomax.
Leider gibt es keinen Beipackzettel deswegen sollte man sich die Mühe machen, diese Seite durchzuackern, gerade auch den Schluß. Bitte bis zuende lesen, da Brown seine Therapie im Laufe der Zeit etwas modifiziert.

https://kennethbrownmd.com/atrantil-bloating-relief/

Alles Gute.
Claudia.

Diagnostik und Therapie der Dünndarmfehlbesiedelung (DDFB/SIBO)

Phil28 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 24.10.16
Ist ja interessant das Ganzimmun sagt das bei einer DDFB oft die Laktos & Enterokokken vermindert sind. In meiner Stuhlprobe sind diese beiden Stämme kaum bzw. gar nicht vorhanden. Plage mich seit einem Jahr mit Symtomen rum. Oft Probleme kurz nach dem Essen, schnelle Darmpassage, Gewichtsverlust. Keiner findet was.

Diagnostik und Therapie der Dünndarmfehlbesiedelung (DDFB/SIBO)

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.915
Seit: 26.02.12
Zitat von Phil28 Beitrag anzeigen
Ist ja interessant das Ganzimmun sagt das bei einer DDFB oft die Laktos & Enterokokken vermindert sind.
Das finde ich auch sehr interessant und werde bei Gelegenheit mal nachschauen, wie das bei meiner bisher letzten Stuhlprobe aussah.

Ich nehme seit einigen Monaten nun regelmäßig HCl-Tabletten. Ich hoffe, dass das schon etwas "verbessert" hat.

LG

hitti


Optionen Suchen


Themenübersicht