Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

02.09.14 04:33 #1
Neues Thema erstellen
Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?
kopf
Hallo ,
es soll eine kur sein .mehr kann ich dann auch finanziell nicht leisten .ich will nochmal etwas versuchen und mich dann zurückziehen ,auf ein erschwingliches grundprogramm .
ich habe noch im programm -quercetin 1000mg täglich .für die leber will ich auch was tun -mariendistel höher dosiert und vielleicht noch ein lymph-und nierenmittel .
SOLUNA Heilmittel GmbH

mariendistel interessiert mich sehr ,bin sehr gespannt .habe ein mittel bestellt ,dann gleich 3mal ,weil grad günstig und sah dann erst später ,da ist auch so´n schei..titandioxid drin .
weiß noch nicht wie ich das regel ,nehm das paket gar nicht an , vielleicht !

vitamin d nehm ich ca. alle 3 tage 10000 I.E.. muss mir mal ein kleiner dosiertes besorgen zur tgl. einnahme .ist besser .
den spiegel -glutathion kenne ich nicht .denke ,das geht schon in ordnung .
LG kopf .

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Hallo Kopf,

danke für Deine Info zu den Plänen, die Du z.Zt. hast . ich bin gespannt, wie es Dir mit Glutation geht ...berichtest Du darüber dann hier, wenn die Kur zu Ende ist?

Mit Mariendistel habe ich mich noch nicht so viel beschäftigt bisher. Ja, diese Zusatzstoffe sind manchmal echt unmöglich! Mittlerweile denke ich ja daran, jedes Produkt auf Herz und Nieren zu prüfen. Die Handhabung des Rückgaberechts könntest Du evt. auf der Webseite prüfen, wo Du es bestellt hast.

Quercetin habe ich kürzlich auch bestellt, werde es aber erst später irgendwann nehmen als Austausch für ein anderes Nem.
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?
kopf
Hallo ,
ich werde berichten , na klar !
habe ein gutes gefühl bei dem quercetin .ich nehm 2mal 500mg pro tag und denke ,da macht was bei mir .nun las ich , das bromelain die wirkung des quercetins wohl noch verstärkt .
speziell zu deinen mundproblemen las ich noch von pycnogenol . es soll da wirkung haben .
Pycnogenol® 60 St. - 27g | Pycnogenol® | Nahrungsergänzung | Heidelberger Chlorella GmbH
Bromelain

meinst du nicht ,man kann den problemen auch mit hochdosiert knoblauch begegnen .es ist ein wundermittel mit extrem starker wirkung .ich bekam mal eine speicheldrüsenentzündung weg ,obwohl mir dringend zum AB geraten wurde .

übrigens verwende ich eine B12haltige zahncreme .vielleicht hat das auch noch einen einfluss ,positiven ,auf zahnfleisch .

LG kopf .

Geändert von kopf (10.09.14 um 19:00 Uhr)

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Hallo Kopf,

interessant zu wissen, dass Bromelain die Wirkung von Quecetin verstärkt, denn Bromelain nehme ich auch...zwar nicht täglich, aber ab und zu.

B-Vitamine nehme ich hochdosiert (amerikanisches Präparat) und spritze manchmal B 6, B 12 und Folsäure. Es gibt Aussagen, dass einzig über den Mundschleimhaut die B-Vitamine aufgenommen werden. Ich werde irgendwann nochmal -mit gebührendem Abstand zur Einnahme- prüfen lassen, ob und wieviel der eingeworfenen Nems überhaupt im Körper angekommen sind. Dass es eine B12-reiche Zahnpasta gibt, wußte ich auch noch nicht....*mirdirektmalmerke*. Hast Du Deine Werte nochmal prüfen lassen, nachdem Du eine Weile Nems genommen hast? Schade, dass Vieles per Eigenleistung bezahlt werden muss.....

Sooooo klasse, dass Du so nachhaltig mitdenkst bzgl. Antibiotika und Zahnfleisch!!
Eine Knobi-Zitronen-Kur habe ich letztes Jahr schonmal durchgeführt, werde sie demnächst noch wiederholen. Auf mein Zahnfleisch hat es sich leider nicht ausgewirkt. In meinem Profil habe ich eingetragen, was ich alles einnehme bzw. anwende und welche Maßnahmen geplant sind. Manches deckt sich anscheinend mit dem, was Du kennst

Das Pinienrindenextrakt enthält OPC.... ich nehme OPC als fertige Kapseln. Wenn die Dose leer ist, habe ich jedoch vor, mir die Kapseln selbst herzustellen und mir das Pulver zu kaufen, dann ist es günstiger:
Traubenkernextrakt Kaufen | Myprotein.de
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?
kopf
zum knoblauch ! ich weiß nicht mehr genau .ich glaube es waren drei packungen tiefkühlknoblauch a 80gramm pro tag zwei tagelang .dann noch dreit tage 2 packungen pro tag .haben es verrieben mit apfel .sonst bekommt man das nicht runter
das ist hardcore ,aber wirksam .
ich stellte auch tinkturen her .alkohol ca. 70 prozent mit bio-knoblauch und bio-meerrettich .
http://beowein.eshop.t-online.de/Web...0020_Sprit.jpg
kostet ca.13 € die flasche im rewe oder edeka .
da weißt du dann was drin ist .braunglausflaschen holte ich mir auch aus supermarkt .ich kaufte denen einfach pfandbügelflaschen ab ,kochte sie aus und brauchte nicht neue teure flaschen irgendwo besorgen .
vitamine ist so´ne sache .da geht es viel um gefühl .grundbedingung das das alles funktioniert ist zum beispiel zink und magnesium .stimmt das nicht ,der intrazelluläre spiegel , entstehen gigantische intrazelluläre vitamin b-spiegel . Kuklinski sagt ,das vitamin bleibt in der zelle unwirksam liegen ,da der "katalysator" beispielweise Zink oder Mg fehlt .
hab ich selbst erlebt .wie gesagt Zink und Magnesium sind das A und O.

hast du das AB schon genommen ?

LG kopf.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Das Buch von Kuklinski .... daraus werde ich bestimmt auch noch viel Wissenswertes entnehmen! *aufmeinemwunschzettelsteht*

Du hast also auch zu Hause eine "Hexenküche" mit Deinem Knoblauch! Alkohol vertrage ich nicht so gut, doch wenn es hilft, wäre es vielleicht ein Test wert. Hat man mit Deinem rezept bzw. der Mixtur aus Deinem Link nachfolgend eine Knobifahne? Beruflich wäre es ungünstig für mich.

Zink habe ich jetzt auf die dreifache Menge erhöht und nehme es morgens nüchtern zusammen mit natürlichem Vit. C . Abends 500 mg Magnesium-Orotat . Mein Auto ist verzinkt, kann ja mal ein Stück abbeißen....
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
hallo.ich trink mein knobi mit einem schuss milch,da stink man nicht so.tip von ori.kopf du stells deine tinkturen auch selber her.ich mache einmal im jahr(märz bis mai)eine andorn-wein-kur.das entgiftet den körper.lg sanara

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?
kopf
Zitat von Highlightt Beitrag anzeigen
Das Buch von Kuklinski .... daraus werde ich bestimmt auch noch viel Wissenswertes *aufmeinemwunschzettelsteht*
das glaube ich auch .vielleicht wird es ein guter begleiter zum erfolg !!
Du hast also auch zu Hause eine "Hexenküche" mit Deinem Knoblauch! Alkohol vertrage ich nicht so gut, doch wenn es hilft, wäre es vielleicht ein Test wert.
das wird ja verdünnt ,der alkohol(tinktur) ,mit wasser .

Hat man mit Deinem rezept bzw. der Mixtur aus Deinem Link nachfolgend eine Knobifahne? Beruflich wäre es ungünstig für mich.
ja,knobifahne ! die ist so stark ,man könnte theoretisch deinen wagen damit antreiben ,also brauchst du keinen treibstoff mehr
ich habe knoblauchgranulat aus dem bio-markt eingekapselt .ich glaube von sonnentor .das ist recht günstig .das scheint dem darm gut zutun .
Zink habe ich jetzt auf die dreifache Menge erhöht und nehme es morgens nüchtern zusammen mit natürlichem Vit. C .
ich mag auch natürliches sehr .bedenke aber bitte , man soll gesund werden und das geht auch mit günstigen dingen .100gramm VC-pulver aus der apotheke kosten 2,99€,ca.
ich habe es abgekapselt und nehme bestimmt oft 10 kapselsn über den tag verteilt ,vielleicht auch mehr .das wäre dann zufuhr im grammbereich
bald ist hagebuttenzeit .ich habe mal so Mus gemacht .einfach geschreddert und dann gegessen ,bestimmt mega gesund gewesen . ich komme von der ostsee ,hier wäre noch sanddorn interessant .schmeckt auch lecker .

Abends 500 mg Magnesium-Orotat . Mein Auto ist verzinkt, kann ja mal ein Stück abbeißen....
ich nehme einen teelöffel trimagnesiumdicitrat ,abends , 15mg elementares magnesium.30 € das kilo pulver .
vorher nahm ich magnesiumcitrat ,teelöffel , 8mg elementares magnesium und kam nur auf einen maginal niedrigen intrazellulären wert .
hätte ich nicht gedacht ,weil ein teelöffel suggeriert ja schon eine große menge .


heute nacht wachte ich auf und das ganze bettzeugs war klitschenass !unüblich bei mir und ausserdem ist es doch recht frisch .vielleicht hängt das mit meinen neuen bemühungen zusammen -s-acetyl-glutathion,quercetin und vitamin E in acht formen .mein körper hat stark reagiert als ich das päckchen mit dem vitamin E auspackte und schien gierig zu sein ,danach .gleichzeitig sagte eine stimme aus der besenkammer ,nur jeden zweiten tag nehmen .
das noch zum thema hexenküche


sanara ,werde mich mal erkundigen nach andorn .zuerst dachte ich ,du hättest dich verschrieben und meintest eigentlich sanddorn .

hier wächst im frühjahr soviel girsch ,man könnte ihn mit rasenmäher ernten .zentnerweise .man ist schön doof ,wenn man das nicht nutzt und auf nitratvergiftetes grünzeugs aus supermärkten zurückgreift .



LG kopf .

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
hallo kopf,die suchmachine dachte auch ich meine sandorn. Andorn (Marrubium vulgare L.)...: Forum Naturheilkunde ich mach mir den wein selber. 500 mg wein kosten 10 eu,daß ist mir doch zu theuer.250 g andorntee kosten 4 eu.andere nehmen wermut als ansatz.honig dafür bekomme ich direkt vom imker.der geschmack gleicht gothano-wein.girsch ist vielseitig verwendbar.ich sammle auch selber.smoovis schmecken sehr gut mit pflanzen.lg sanara

Geändert von gabi0 (11.09.14 um 15:03 Uhr)

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?
kopf
Danke ,sanara

ich habe noch was zur paradontitis entdeckt .es geht um ein antroprosophische heilmittel .es wird ein zusammenhang beschrieben- schilddrüse/paradontitis .

das medkament heißt Colchicum,Tuber.

man muss bei google eingeben-

Leseprobe: Vademecum Anthroposophische - Der Merkurstab
und dann auf seite 125 schauen .dort ist das mittel beschrieben .
http://www.medizinfuchs.de/preisverg...n-1630068.html
LG kopf.

Geändert von kopf (11.09.14 um 19:43 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht