Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

02.09.14 04:33 #1
Neues Thema erstellen
Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
hallo,auch ich habe mich in selbstmitleid gesult.bis ich festgestellt habe,das es an mir selber liegt.meine ernährung war bis vor 2 jahren nicht gerade toll.umgedacht hab ich erst seit meiner magen OP .lg sanara

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Interessante Parallele: Ich habe mich früher auch nicht besonders gut ernährt. Vor 2 Jahren legte ich den Schalter um, OHNE von irgendeiner Erkrankung zu wissen. Erst eine Weile nach meiner Diagnose, habe ich weitere Lebensmittel gestrichen. Schade, dass es ernährungstechnisch nicht genügt, sich einfach in die Sonne zu stellen.....wobei es ja Leute gibt, die es tatsächlich probieren....

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Sooo, habe Zink gefunden (von März 2014)

Zink im Serum: 809 µg/l (700 - 1200)

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?
kopf
Zitat von Highlightt Beitrag anzeigen
Ja, S-acetyl-glutathion steht auch seit ein paar Wochen auf meinem Wunschzettel! . Kennst Du ein Produkt, das ohne unnötige Hilfsstoffe auskommt und in vegetarischen Kapseln daher kommt?
es giibt pulver .20gramm .ich habe mir welches bestellt .104 €.werde berichten , die tage
Der Messwert von Zink liegt irgendwo in meinem unsortierten Stapel.....weiß ich momentan nicht, wo ich ihn habe. Mit der Menge von Zink habe ich mich bislang noch viel zu wenig beschäftigt *zugebenmuss* .
das ist ein problem und wird den erfolg unter umständen verhindern

Und bzgl. Eisen will ich auch noch recherchieren. Ferro-sanol hatte ich als 2 Groß-Packungen gekauft noch bevor ich von meinem Hashi wusste und zu spät gesehen, dass es Titandioxyd enthält........bääääh!. Ich nehme es deshalb neuerdings nicht mehr.
bioblutwurst ,so´n ring ,weißt du !!enthält kein titanoxid ,aber 17mg eisen auf hundert gramm .jeden tag paar scheiben .
der körper hält manchmal das eisen absichtlich niedrig ,zb. entzündungen .

Das Ganze grenzt echt an eine Lebensaufgabe... alles genau prüfen, Inhalte, Bioverfügbarkeit, Menge, was kann man zusammen einnehmen und was nicht, ,Grenzwerte kennen, Check-Ups zwischendurch, manches vor und manches nach dem Essen, manches zwischen den Mahlzeiten..... es nervt.... aber ich habe ein Ziel vor Augen, das mich trotzdem antreibt..... und vor allem ist es immer noch besser als Medikamente "gegen" etwas einzuwerfen. Da arbeite ich lieber FÜR meine Gesundheit.....
du bist cool .
macht doch irgendwie auch spaß ,es besser zu wissen , wie beispielsweise ein arzt .habe obacht vor ihnen .intresse dich gesund zu machen ,könnte mässig sein .sie leben von deiner krankheit ,auch ganzheitliche

Die Ozontherapie ist teuer, das stimmt, soll jedoch sehr wirksam sein, .....nicht nur für´s Zahnfleisch. Bislang hat bzgl. Parodontitis noch rein gar nichts geholfen.....auch Dinge, auf die andere regelrecht schwöööören....mir bleibt nicht mehr viel Zeit, bis es mit der Kürettage los geht .....bis dahin will ich wenigstens ETWAS besser gestellt sein als bisher. Auch ein Rückfallrisiko möchte ich minimieren... .
der Q10 spray wird den erfolg bringen ,liebe H . ebenfalls das bis dato event.vernachlässigte Zink .zink ist eine kleinigkeit ,ein fehler mit extremen folgen ,die therapie hat nur wenig erfolg .ebenso ist es mit magnesium .


LG kopf.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?
kopf
Zitat von Highlightt Beitrag anzeigen
Interessante Parallele: Ich habe mich früher auch nicht besonders gut ernährt. Vor 2 Jahren legte ich den Schalter um, OHNE von irgendeiner Erkrankung zu wissen. Erst eine Weile nach meiner Diagnose, habe ich weitere Lebensmittel gestrichen. Schade, dass es ernährungstechnisch nicht genügt, sich einfach in die Sonne zu stellen....
faszinierend so etwas zu lesen und schön . .ich glaube ,das ist das schöne am leben , dinge durch sich selbst beeinflussen zu können ,macht zu haben ,gestalterisch zu sein ,zu verändern und letztlich aufzuerstehen .das ist etwas göttliches

das war das wort zum sonntag

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?
kopf
habe ich es doch gewusst ,erst jetzt gesehen ,sorry.
der wert sagt nicht viel aus ,sozusagen gar nichts .
1.feststellung muss sein ,der das das bestimmte ,hat wenig ahnung .sozusagen gar keine ,wenn es um das ganze geht .
zink bestimmt man intrazellulär und kann dann eine aussage treffen .
kosten sind gering -ca.5 € für den wert .
du solltest dir ein buch bestellen .das von dem Dr. Bodo Kuklinski !

Mitochondrientherapie - die Alternative, Bodo Kuklinski / Anja Schemionek, Schulmedizin? Heilung ausgeschlossen! - Narayana Verlag

LG kopf.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Danke, lieber Kopf, für Deine ausführlich Antwort inkl. Buchtipp

Dann bin ich gespannt, wie 1. das Spray bei mir wirken wird und 2. wie Deine Erfahrung bzgl. Glutation sein werden. 20 g= 108 Taler ....uff.... wieviel braucht amn am Tag? Füllst Du es selbst in Kapseln? Ich habe mir kürlich einen Kapselfüller gekauft...klappt prima!

Zink zu checken wurde im Hashi-Forum geraten und hat kein Arzt, sondern habe ich selbst veranlasst. Im genannten Forum gab es diese von Dir wichtige Info (intrazellulär...) nicht. Immer wieder aufschlussreich, was es zu beachten gibt! Wieviel Zink kann ich zeitgleich einnehmen, ohne dass mein Körper überfordert wird?

Eisen: Blutwurst ist für mich als Vegetarier keine Option.... werde mal suchen, was ich finden kann.

Ja, mir geht´s auch so....es macht Spaß, sich mit Themen der Naturheilkunde etc. zu beschäftigen.... der menschliche Körper (und natürlich nicht nur er) ist ein erstaunliches Wunderwerk!
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Eisen:

Ferroverde 14-60 Kapseln (60 ST) Preisvergleich - günstig kaufen

Pflanzl. Eisen, Curryblattextrakt, für mich gut verträglich, womöglich auch für andere eine Eisenoption.

Datura

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?
kopf
Hallo Highlightt,
Zitat von Highlightt Beitrag anzeigen

Dann bin ich gespannt, wie 1. das Spray bei mir wirken wird und 2. wie Deine Erfahrung bzgl. Glutation sein werden. 20 g= 108 Taler ....uff.... wieviel braucht amn am Tag? Füllst Du es selbst in Kapseln? Ich habe mir kürlich einen Kapselfüller gekauft...klappt prima!
ich habe es heute bekommen ,das s-acetyl-glutathion-pulver .ein enthaltener dosierlöffel soll 500mg fassen .ich versuchte es mit wasser zu vermischen und zu trinken .ging schlecht ,deshalb einkapselung . ich hab kapselmaschine grösse 0 .ich denke ,wenn man locker füllt ,also ohne stopfen,werden da so 350mg enthalten sein ..3 stück werde ich nehmen ,pro tag .
Zink zu checken wurde im Hashi-Forum geraten und hat kein Arzt, sondern habe ich selbst veranlasst. Im genannten Forum gab es diese von Dir wichtige Info (intrazellulär...) nicht. Immer wieder aufschlussreich, was es zu beachten gibt! Wieviel Zink kann ich zeitgleich einnehmen, ohne dass mein Körper überfordert wird?
morgens auf nüchternen magen mindesten 15mg elementares zink,würde ich sagen .das wären dann zb. 94,4mg zinkorotat .
Eisen: Blutwurst ist für mich als Vegetarier keine Option.... werde mal suchen, was ich finden kann.
dann kannst du ja das emfpohlene -Datura-verwenden.vielleicht das andere,titanoxideisen, bei e-bay verkaufen ?
Ja, mir geht´s auch so....es macht Spaß, sich mit Themen der Naturheilkunde etc. zu beschäftigen.... der menschliche Körper (und natürlich nicht nur er) ist ein erstaunliches Wunderwerk!
Lieben Gruß-kopf .

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Super, Datura, die von Dir vorgeschlagene Eisen-Variante ist für mich perfekt: Pflanzlich, vegetarisch, hohe Bioverfügbarkeit und ohne unnötige Hilfsstoffe! . Jetzt muss ich nicht stundenlang suchen.

Hallo Kopf! Gute Idee, die anderen Kapseln via Ebay zu verhökern.

Insgesamt nimmst Du dann also am Tag ca. 1 g Glutation, dann reicht die von Dir gekaufte Menge 20 Tage. Im Monat kostet der Spaß dann ca. 160 Taler War mir gar nicht klar, dass es so teuer ist!! . Das sprengt dann leider doch mein Budget....gebe sowieso bereits sehr viel Geld aus für gesundheitliche Dinge....
Falls Gl. Dir gut tut .......wie hast Du die Einnahme geplant: Als "Kur" für eine begrenzte Zeit oder dauerhaft? Hast Du Deinen G-Spiegel messen lassen?
Ich habe übrigens gelesen, dass es empfehlenswert sein soll, Selen und Vit. D 3 zusammen mit S-ac.Gl. einzunehmen, da sie sich gegenseitig in ihrer Wirkung unterstützen.

LG

Highlightt
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.


Optionen Suchen


Themenübersicht