Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

02.09.14 04:33 #1
Neues Thema erstellen
Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Klasse, dass sie wirken! Doch was bedeutet ob?

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
oberbauch-beschwerden.lg sanara

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Aha, alles klar. Diesbzgl. hast Du vermutlich auch schon viel ausprobiert, nehme ich an?

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Dann vermag ich nur hinzuzufügen, dass ein jeder von Euch alle Gifte, die er im Laufe seines Lebens aus der Umwelt aufgenommen hat, beizeiten möglichst effektiv aus seinem Körper ausleitet.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
ja,den grössten fehler hab ich mit lein-öl begangen.ich habe richtig gemerkt wie die leber angeschwollen ist.ich vertage kein öl.ich versuch es über die enährung auszugleichen.milchfrei,mehlarm und fleisch-arm.ganz kann ich dem fleisch nicht abschwören.lg sanara

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
hallo gerold,ich versuch es erst mal mit dem tee tip von highlightt.lg sanara

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Ich drücke Dir die Daumen, dass der Tee für Dich eine wirkungsvolle Alternative sein wird!

Ja, Gerold, ich glaube ebenfalls, dass Entgiftung mehr als die halbe Miete ist. Auch Nähstoffe + Nahrungsergänzungen kommen dann viel besser im Körper an - ich gehe davon aus, dass -trotz meines schwachen Stoffwechsels- diese dann iiiiirgendwann besser verwertet werden. Irgendwo habe ich gelesen, dass Du schon 140 x *oderso* Petroleum verwendet hast..... beachtlich! Ich bin vorallem gespannt, wie lange es bei mir dauern wird, bis Entgiftungsreaktionen eintreten, also der Prozess richtig in Gang kommt. Schädlich - im Sinne von Rückvergiftung des Körpers- werden diese Gifte ja nicht sein. Warum ist das so? Weil sie über den Darm schnell ausgeschieden werden?

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
auch ich drück dir die daumen das deine engiftung klappt.alles gute sanara

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Danke, Sanara .

Ich werde ab und zu mal hier berichten, wie ich vorankomme mit dem flotten Otto....

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von Highlightt Beitrag anzeigen
Irgendwo habe ich gelesen, dass Du schon 140 x *oderso* Petroleum verwendet hast..... beachtlich! Ich bin vorallem gespannt, wie lange es bei mir dauern wird, bis Entgiftungsreaktionen eintreten, also der Prozess richtig in Gang kommt.
Dringend warne ich davor, Petroleum einnehmen zu wollen, vielmehr nimmt man zur Entgiftung Rizinusöl ein.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht