Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

02.09.14 04:33 #1
Neues Thema erstellen
Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
hallo highlightt,ja die schmerzen lassen mich umhermarschieren.ich nehme eine halben teelöffel auf ein liter wasser,auch ungefähr 2 wochen.werd wohl auf ein viertel runterfahren.danke für dein tip.lg sanara

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Gerne, Sanara,

evt. hilft Dir das weiter:

"WAS UND WIE VIEL?
...
Lösen Sie zuerst einen leicht gehäuften Teelöffel Borax (fünf bis sechs Gramm) in einem Liter chlor- und fluoridfreiem Trinkwasser auf. Das ist Ihr Konzentrat. Füllen Sie es in eine Flasche, die Sie außerhalb der Reichweite von Kleinkindern aufbewahren.
•Standarddosis = ca. ein Teelöffel (fünf Milliliter) des Konzentrats. Sie enthält 25 bis 30 Milligramm Borax und versorgt Sie mit drei Milligramm Bor. Nehmen Sie zunächst eine Standarddosis pro Tag zu einer Mahlzeit ein. Fühlt sich das in Ordnung an, nehmen Sie eine weitere Dosis zu einer anderen Mahlzeit dazu. Wenn Sie keine spezifischen gesundheitlichen Probleme haben, können Sie dauerhaft ein bis zwei Standarddosen pro Tag nehmen. Die Menge eignet sich auch als Erhaltungsdosis.
Erhöhen Sie die Menge auf drei oder mehr Standarddosen, wenn Sie unter Krankheiten wie Arthrose oder Osteoporose und den damit verbundenen Problemen leiden. Ebenso bei Gelenksteifheit im Alter, wenn Sie sich gerade in den Wechseljahren befinden oder die Produktion der Sexualhormone anregen wollen. Nehmen Sie die Menge über den Tag verteilt ein. Führen Sie das mehrere Monate lang fort, bis Sie spüren, dass sich Ihre Probleme deutlich gebessert haben. Dann gehen Sie auf ein bis zwei Standarddosen pro Tag zurück.
Falls Sie die höheren Dosen probieren möchten, die bei Earth Clinic - Holistic Health and Alternative Medicine zur Kandidose-Behandlung und zur Fluorid-Entfernung empfohlen werden, wenden Sie die konzentrierte Lösung wie folgt an:
•Niedrige Dosis für schlanke und normalgewichtige Menschen – 100 Milliliter (entspricht ca. 1/8 Teelöffel Borax-Puler); über den Tag verteilt trinken.
•Hohe Dosis für schwergewichtige Menschen – 200 Milliliter (ca. 1/4 Teelöffel Borax-Pulver); über den Tag verteilt trinken.
Beginnen Sie stets mit der Standarddosis und erhöhen Sie die Gabe langsam bis zur beabsichtigen Menge. Nehmen Sie die Maximaldosis vier bis fünf Tage pro Woche, solange es nötig ist. Borax-Lösung ist ziemlich alkalisch und hat bei höherer Konzentration einen seifigen Geschmack. Mit Zitronensaft, Essig oder Ascorbinsäure können sie das überdecken."

Quelle: Gesundheits Doku: Borax

Viel Erfolg und gute Besserung wünscht Dir

Highlightt
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
danke highlight.da hab ich es falsch gemacht.ich hab die liter lösung gleich so aus der flasche getrunken.lg sanara

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
ups, dann erklären sich ja Deine Beschwerden. Dann wünsche ich Dir einen guten Neustart damit!

*zurückwinke*

Highlightt
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
naja umbringen wird es mich nicht gleich.nur das meine fibro wieder voll ausgeprägt ist.aber mein ewiger candida im intimbereich ist mal weg.danke noch mal .lg sanara

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

damdam ist gerade online
Beiträge: 2.041
Seit: 02.10.10
Zitat von kopf
ich nehm von dem magnesium immer einen gehäuften teelöffel plus vitamin c halber teelöffel .ich vermische es dann und ab in hals .
Du nimmst Mg und Vit.C gleichzeitig? Ich bin immer unsicher, ob man das alles zusammen darf (nehm ja alles immer als Pulver in Wasser aufgelöst), daher nehm ich es immer mit Abstand, aber das macht alles etwas komplizierter. Allerdings nehm ich auch kein Vit. C sondern Ca-Ascorbat.

Zitat von kopf
man soll es abends nehmen .ich mach irgendwann ,weil ich oft überfordert bin ,was das verteilen der einnahmen ,NEM, über den tag verteilt betrifft .
Das kenn ich auch. Hab zwar nen Plan, wann ich was nehmen will, aber vergess es dann, z.B. die Nachmittagsration fällt mir dann erst wieder zum Abendessen ein...

Zitat von kopf
das mit meinem amerikanischen beschaffungsprogramm funktioniert nicht ,leider
Ach, das ist ja schade...

Zitat von sanara
weisst du wo man am günstigsten magnesiumcitrat bekommt
Ich hab mir auch so ein paar Mineralpulver gekauft, die waren in der Apo bei mir um die Ecke billiger als im Internet (mussten es aber auch erstmal bestellen).

Zitat von Highlightt
Trimagnesiumdicitrat wird als leicht basisch bezeichnet
Danke. Hm, hab in dem Link mal nachgelesen, aber ich bin mir nicht sicher ob die es vom Geschmack her meinen. Mir ging es darum, wie es verstoffwechselt wird bzw. im Darm wirkt. (es ist ja am besten, wenn es an sich basisch verstoffwechselt wird, im Darm selber aber nicht basisch wirkt, um die Darmflora nicht zu stören). Na ja, aber ich nehm aktuell eh nix, da ich erst meine erneuten Nährstofftests abwarte, bevor ich was nehme. Von daher hab ich da noch Zeit nach Infos zu schauen.

Zitat von kopf
grund kann der hohe fleischkonsum sein .esse wenig kohlenhydrate und bin irgendwie auf dem holzweg
Aber für die Mitochondropathie ist das ja so auch sinnvoll, oder?! (ich muss sagen, ich kann mich mit viel Eiweiß und Fett im Verhältnis zu KH noch nicht so richtig anfreunden)

@Sanara
Was ist Borax? Und wofür braucht man das?

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Hallo damdam,

bei Borax geht es um das Spurenelement Bor...

Siehe hier (etwas runter scrollen...):

Gesundheits Doku: Borax
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

damdam ist gerade online
Beiträge: 2.041
Seit: 02.10.10
Danke, ich hab's jetzt mal nur überflogen, aber ist ja sehr interessant!

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
hallo damdam,danke für deinen tip.hier ist auch noch eine info über borax. https://www.youtube.com/watch?v=qPtEnC2iABw lg sanara

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Zitat von sanara Beitrag anzeigen
...ich putz meine zähne mit beinwell ,sanikel und breitwegerichpulver.seit 5jahren kam keine paradontose zurück....
Hallo Sanara,

Beinwell und Breitwegerich kann meine Apotheke besorgen, Sanikel jedoch nicht. Sammelst Du Sanikel selbst?
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.


Optionen Suchen


Themenübersicht