Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

02.09.14 04:33 #1
Neues Thema erstellen
Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
hallo kopf,danke für den tip bei paradontits.ich putz meine zähne mit beinwell ,sanikel und breitwegerichpulver.sei 5jahren kam keine paradontose zurück.ich hoffe das es so bleibt.angina hat ich auch jetzt wieder,mit kalmuswasser hab ich es schnell in den griff bekommen.lg sanara

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Hallo Sanara, Milch habe ich "früher" auch getrunken nach einem Knobi-Gericht. Inzwischen trinke ich keine Milch mehr. Doch Petersilie soll ebenfalls gut funktionieren. Bei Knobi+Zitrone hatte ich jedenfalls gar keine "Fahne". Da ich letztes Jahr die Kur nicht wiederholt habe, gab es evt. aus diesem Grund keine "durchschlagenden" Erfolge. Denn die Wiederholung ist wohl wichtig. Ich werde die Knozit-Kur in ein paar Tagen beginnen. Das von Knopf empfohlene Spray ist auch unterwegs.

Hallo Knopf, Super, da die Knobi-Energie derart heftig ist, fülle ich Knobi-Sud ab jetzt in meinen Autotank....dürfte zudem billiger sein als Super an der Tankstelle........Außerdem können Autos ruhig auch mal auf gesündere Ernährung umstellen..... dann halten sie länger....dünsten allerdings auf der Straße aus....ohwehhhh

Ich vermute, Du nimmst Ascorbinsäure als Vit-C-Lieferant? Ich bevorzuge Acerola-Pulver. Die Bioverfügbarkeit ist besser. Eine Kombination von beidem soll gut sein, habe ich gelesen.
Acerola-Pulver kostet 25 Taler, also doppelt so viel wie synthetischeAscorbinsäure. Derzeit gibt es Acerola sogar für schlappe 14,90 Euronen, also umgerechnet auf 100 g=3,00 €.
GeoVitalis Acerolapulver, Acerola Beerenpulver, 500g: Amazon.de: Lebensmittel & Getränke GeoVitalis Acerolapulver, Acerola Beerenpulver, 500g: Amazon.de: Lebensmittel & Getränke
Bisher habe ich das Pulver direkt in den Schnabel geschoben und mit Wasser runter gespült. Ich habe aber vor, Acerola + Ascorbins. zu mischen und in Kapseln zu füllen - für den Arbeitsplatz praktischer.

Knopf, das von Dir genannte Mittel Vademecum... habe ich mir durchgelesen.... es passt ja wirklich zu Parodontitis und bei Hashimoto! Mensch, wie klasse ist DAS denn! Im Text steht sogar die Dosierung ... *freu*....wenn ich damit beginne *dasstehtschonmalfest*, werde ich die ätherischen Öle wie Teebaum usw. weglassen, die ich für´s Zahnfleisch nehme. Geholfen haben sie bisher sowiso kaum. Bei homöopath. Mitteln soll man solche Öle meiden. Der Tipp ist echt genial! Ich werde inzwischen schonmal meinem Körper sagen, dass er es bitteschön ordentlich wirken lässt... Danke für den Tipp!

Bis vor ein paar Wochen habe ich ebenfalls Magnesiumcitrat genommen - habe es nicht gut vertragen trotz langsamer Steigerung über den Tag verteilt. Seit ich Magnesiumorotat nehme, scheint es auch besser anzukommen, Krämpfe in den Füßen habe ich nur noch sehr selten. Orotat ist teuer, doch ich habe eine Apotheke gefunden, in der es einigermaßen bezahlbar ist.

Ist Dein Trimagnesiumdicitrat ähnlich wie das Citrat in der Wirkung auf den Darm? Sollte es über den Tag verteilt werden oder genügt es am Abend (was mir deutlich lieber wäre).

Giersch suche ich bei mir im Dunstkreis, es soll ja "überall" wachsen und dauernd finde ich nur anderes Kraut, das so ähnlich aussieht - wenn überhaupt. Hier wird überall der Rasen kurz gehalten. Und der große "Spaziergänger" bin ich nicht. Rotklee habe ich probiert (soll man aber leider meiden bei Hashi, heißt es), Löwenzahnblätter und Gänseblmchen. Weiter bin ich mit meiner Urkost noch nicht gekommen. In Smoothies ist sie praktisch. Ich werde mich irgendwann damit beschäftigen, welche Blätter von Bäumen essbar sind, denn In die Baumkrone können keine Hunde pinkeln ;-) . Vielleicht finde ich ja raus, welcher Baum hinter dem Haus wächst.....wäre praktisch, wenn er mir ab und zu etwas Grünzeug sprendet!

Das S.-A.-Glutathion scheint ja Reaktionen im Köper zu bewirken! Und was hälst Du davon, wenn Du die Dosis etwas geringer beginnen würdest und dann steigerst?
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Sanara, ich benutze Zahnkreide, doch Deine Mischung scheint ja besonders gut gegen Parodontitis zu helfen bzw. zu verhindern, dass sie zurück kommt. Statt Zahnkreide würde ich gerne zum von Dir genannte Pulver wechseln. Mischst Du alles zu gleichen teilen?
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
hallo highlightt,milch trink ich auch so gut wie nicht mehr.wenn ich die knobikur mache ,dann ja.ich mach nur einen schuss rein.petersilie hilft bei mir nicht sehr.das pulver mische ich zu gleichen teilen.manchmal nehme ich nur beinwell-pulver.hier mal ein link für essbare blätter.himbeer,brombeer-blätter usw kann man auch essen.lg sanara Essbare Bäume ps;hier noch ein tip zu beinwell bei karies.selber hab ich das noch nicht probiert.werd es aber mal machen. Beinwell: Zähne natürlich reparieren

Geändert von gabi0 (11.09.14 um 23:44 Uhr)

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Danke für den Link . Schade, dass die Blätter wohl nur im Frühjahr genießbar sind, war mir nicht klar.

Zu gleichen Teilen mischen...alles klar....danke für´s Rezept!

Ja, dass angebliche Reparieren mit Beinwell habe ich auch vor einer Weile gelesen ....und mir gemerkt, falls mal ein Löchlein droht. Mit dem zukünftigen Pulver, in dem ja Beinwell enthalten ist, entsteht ja evt. erst gar kein Karies....Wie war es bei Dir in den 5 Jahren diesbzgl. ?
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

damdam ist gerade online
Beiträge: 2.041
Seit: 02.10.10
Zum Traubenkernextrakt: Ich hatte auch mal welchen wg. dem OPC. Aber im Frühjahr (Mai?) wurde im Ökotest u.a. Traubenkernöl getestet und diese hatten sehr hohe Pestizidbelastungen, auch Bio-Öle (vom Nachbar-Nicht-Bio-Weinberg?). Wie der Pestizidgehalt im Traubenkernmehl ist, ist damit natürlich nicht gesagt, tendenziell gehen die Schadstoffe ja meist eher in die Fette. Aber mir ist trotzdem unwohl dabei und deswegen hab ich es seitdem nicht mehr gekauft, ich will ja nicht den "Teufel mit dem Beelzebub austreiben". Aber vielleicht gibts ja auch irgendwo rückstandskontrollierte Ware...

Wegen der Darmflora-Frage fällt mir noch Omnibiotic-10 AAD ein. Das ist lt. Hersteller insbesondere um den Darm während Antibiotika-Behandlungen zu schützen (die haben auch noch andere Probiotika, wo das nicht mit den AB's dabei steht). Inwieweit das zutreffend ist, kann ich Dir nicht sagen. Aber wenn Du hier andere Mittelchen gegen die Parodontitis bekommst, werden die AB's ja vielleicht hinfällig...

Außerdem wirkt auch Meerrettich antibiotisch.

Zitat von kopf
ich glaube es waren drei packungen tiefkühlknoblauch a 80gramm pro tag zwei tagelang .dann noch dreit tage 2 packungen pro tag .haben es verrieben mit apfel .sonst bekommt man das nicht runter
Boah, das ist ja der Hammer. Das ist ja auch ungekocht, nehm ich an, da schmeckts ja noch heftiger. Gekocht kann man ihn leichter essen. da kenn ich auch Leute, die ab und zu mal ne ganze gekochte Knolle verzehren.

Zitat von kopf
ich nehme einen teelöffel trimagnesiumdicitrat ,abends , 15mg elementares magnesium.30 € das kilo pulver .
vorher nahm ich magnesiumcitrat ,teelöffel , 8mg elementares magnesium und kam nur auf einen maginal niedrigen intrazellulären wert .
Ist trimagnesiumdicitrat irgendwie besser als magnesiumcitrat? Wirkt es auch basisch, im Darm aber eben nicht basisch?
Ich will jetzt auch auf Citrat umsteigen (bisher Mg-Chlorid, transdermal, aber die Einsprüherei ist mir mittlerweile zu kalt) und außerdem wg. dem basischen Effekt.

@sanara: wofür nimmst Du den Andorn?

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

Highlightt ist offline
Themenstarter Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Hallo damdam,

schön, Dich hier zu sehen

Danke für den Link! Dann habe ich jetzt noch eine weitere Möglichkeit als Alternative zum Naturjoghurt! ...klingt jedenfalls gut....

OPC und Belastung....Ja, das ist generell schwierig, finde ich, wirklich gute Produkte zu finden....letztendlich eine "Glaubenssache". Ich bevorzuge Produkte mit Zertifikat, hoher Bioverfügbarkeit und ohne Hilfsstoffe..... in der Hoffnung, das Risiko zu minimieren, schlechte Ware in den Schnabel zu schieben.... Das Schwierige dabei ist, dass bei frei verkäuflichen Nems der Hersteller nicht verpflichtet ist, alle Inhaltsstoffe überhaupt zu kennzeichnen.

Meerrettich: Ja, es ist in Angozin-Antiinfekt hoch dosiert enthalten....nehme es seit ein paar Tagen..... zum Glück muss ich es dann nicht "normal" essen, denn ich hasse Meerrettich....bäääääh
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?
kopf
naja ,trimagnesiumtricitrat hat annähernd doppelten anteil elementares mg .also wirkungsvoller .
ob das basisch wirkt weiß ich nicht .
bei knoblauch und merrettich geht es ja um wirkungen .knoblauch in der hohen dosierung (tiefkühl) ersparte mir eine konventionelle antibiotikabehandlung .
meerrettich -bio.kostet das kilo 9,9 €.
sehr effektiv .
Hightlightt ,ist in angocin nicht da beliebte titanoxid ?
ich nehm von dem magnesium immer einen gehäuften teelöffel plus vitamin c halber teelöffel .ich vermische es dann und ab in hals .
man soll es abends nehmen .ich mach irgendwann ,weil ich oft überfordert bin ,was das verteilen der einnahmen ,NEM, über den tag verteilt betrifft .
nimmst du eigentlich öle zu dir , Hightlightt ?
fischöl ,leinöl ?
meine probleme ,linke seite , schmerzen der gelenke sind nun zu 80% verschwunden .die untere aufzählung mach ich dafür verantwortlich.
2kapseln a 500 mg quercetin
http://images.iherb.com/l/JRW-14052-7.jpg
2kapseln a 200mg bromelain
http://www.warnke.de/images/warnkevital/17020.png
irgendwo lass ich ,bromelain sollte in magensaftressisten kapseln genommen werden .
1 kapsel vitamin E .da habe ich sehr gutes gefühl
http://www.vitaminshoppe.com/images/.../l_ux-7020.png
und dann noch die s-acetyl-glutathion ca. 1 gramm ,verteilt in einzelnen kapseln ,104 € -20gramm.
Glutathion Online - S-Acetylglutathion - S-Acetyl-Glutathion - S.A.L.G.

damdam ,das mit meinem amerikanischen beschaffungsprogramm funktioniert nicht ,leider .

heute lass ich im forum ,Hightlightt, jemand tauschte sein "mehrbioverfügbares VC " gegen normale ascorbinsäure aus und war seine probleme schlagartig los .
das kann auch alles so´n gepansche sein ,denke ich manchmal

was macht der q10-dental-spray ?

für den darm plane ich noch eine kaffee-kohle-einnahme .
http://mueller-goeppingen.de/carbo-koenigsfeld.html
LG kopf .

Geändert von kopf (13.09.14 um 06:15 Uhr)

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
hallo highlightt,ich muss zu meiner schande gestehen,daß ich eine ausgeprägte zahnarztphobie habe.ich sitz auf dem stuhl ,da zittert schon mein ganzer körper.bis vor 5 jahren war ich unregelmäsig.das hatte mir karies eingebracht.zu heilpflanzen bin ich mehr aus der not gekommen,da meine tochter multiallergisch auf schulmedizin reagiert.meinen zähnen tun die pflanzen gut.zahnpasta benutz ich keine mehr.ich gurgel auch öfters mit kalmus,daß lösst den zahnstein und halsbeschwerden bekomm ich damit auch schnell in den griff.hallo damdam,eine andornkur mach ich einmal im jahr,wegen meiner fibro.ich denk das ich auch umweltgifte genug in mir habe.manche nehmen statt andorn wermut.lg sanara ps;wer ein hang zur lebervergrösserung hat,soll vorsichtig mit öl und cholin umgehen.ich musste die erfahrung machen das öl und cholin bei mir die leber vergrössert.mit papayakern-pulver komme ich sehr gut klar.

Geändert von gabi0 (13.09.14 um 13:49 Uhr)

Kann ich den Darm vor /während/ nach Antibiotika schützen?

gabi0 ist offline
Beiträge: 1.040
Seit: 17.08.13
hallo kopf,weisst du wo man am günstigsten magnesiumcitrat bekommt.ich will mir das ins borax mischen.ich nehm zur zeit die billigtabletten von abtei.ich glaub die bewirken garnichts.lg sanara


Optionen Suchen


Themenübersicht