Nicht intakte Darmschleimhaut. Was tun?

31.03.14 22:24 #1
Neues Thema erstellen
Nicht intakte Darmschleimhaut. Was tun?

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Viel Glück.
Claudia.

PS:Nervig auch für sich selbst ist man häufig auch wegen Unverträglichkeiten, Mangelzuständen, Umweltvergiftungen.
Mir hat das im Leben ne Menge kaputt gemacht gerade auch was Beziehungen anbetrifft. Jetzt wo es körperlich immer besser wird,
wird meine soziale Kompentenz auch immer besser, ich bin viel belastbarer und ziehe immer mehr Menschen an.

Nicht intakte Darmschleimhaut. Was tun?

Lina69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 593
Seit: 12.01.08
danke!!

ja, versteh ich . mit freunden etc. ist es kein Problem, aber ich hab shcon lange keinen Freund mehr, weil mir das mit den ständig Blähungen einfach zu unangenehm ist.

Bitte nicht killen , ich hab noch eine Frage, eigentlich zwei.
eigentlich ist die regel NUR FRISCHES leicht und dann wieder nicht, weil sich auf der Liste der erlaubten LM zB getrocknete Datteln finden oder Rosinen (gott sei dank!)

Ricotta, Frischkäse ist auch erlaubt.. nur ich kann ja nicht die ganze Packung aufessen , oder nur einen Teil und den Rest dann wegschmeissen und morgen neuen kaufen, geht weder finanziell noch aus ethischen Gründen. oder dürfen diese LM länger im Kühlschrank gelagert werden?

das ist die erste frage und die zweite , wa ist mit Kuzo ? das ist zum eindicken. es steht am glas: traditionell hergestelltes, feinstes Wurzelkonzentrat, im Winter geerntet, schneegetrocknet. - sieht aus wie weiße kleine Brocken, wird in warmen wasser angerührt.

wobei wichtiger ist die frage, mit dem Wie lange Aufbewahren...

was nimmst Du Dir zb in die Arbeit mit?

mit der liste komm ich also ganz gut zurecht, nur bei der praktischen Durchführung tun sich noch frage auf.
Auch was ich mit meinem extrem Magn Mangel machen soll, wenn ich nun kein Mg Citrat mehr nehmen darf.

Heute hat mir eine Frau im Bioladen gesagt, daß man HI ewig hat.
ich hoffe nicht....

alles Liebe,
Lina

Nicht intakte Darmschleimhaut. Was tun?

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Hallo Lina, bitte hör auf Niemanden, der Dir irgendwo was sagt, die meisten haben nicht wirklich Ahnung ....
Also die chronische Hit bekommst Du kaum weg, aber mit Sicherheit bei grossen , jahrelangen Bemühungen gut runtergefahren.
Es gibt Ausnahmen, die hatten Glück und haben dazu noch wie der Teufel Aktion gemacht über Jahre, dazu gehört oft eine gnadenlose Diät über Jahre. Das schafft kaum jemand.
Es gibt die akute Form , die kann man schon wegbekommen. Mein Eindruck ist, die haben die wenigsten.

Ich würde die Trockenfrüchte nicht essen, zum einen sind sie oft geschwefelt, zum andern musst Du mit Schimmel rechnen und der ist ganz schlecht bei der Hit. Für die Probediät drauf verzichten, danach musst Du sehen. Das Gleiche gilt grundsätzlich für Käse und Co. Viele vertragen den nicht, auch wenn der auf der Liste steht. Aber das schrieb ich schon mehrmals.
Die Problematik Milcheiweiss ist bei Dir nicht ausgetestet und eine Unverträglichkeit darauf haben viele ohne es zu merken
. Die zwei Wochen ohne Milchprodukte würde ich durchziehen, unbedingt. Und wenn Du es in der Zeit nicht schaffst: 2 Tage von essen, dann weg oder verschenken. Aber lass es besser.
Das Konzentrat weglassen.Alles was nicht auf der Liste steht weglassen für die nächsten 2 Wochen. Du willst ein brauchbares Ergebnis oder?

Auf Arbeit kannst Du Reis oder Reiswaffeln mitnehmen. Reis mit Gemüse ginge auch, nicht ewig der Wärme aussetzen. Kein Fleisch, kein Fisch, kein Ei. Alles zu verderblich. Obst geht und Gemüse als Snac, Hirse....

Ist es reines MgCitrat also ohne Beistoffe? Ich habe es als Pulver und vertrage es mit Natron vermischt, sonst nicht.

Alles Gute.
Claudia.

Geändert von bestnews (14.04.14 um 15:07 Uhr)

Nicht intakte Darmschleimhaut. Was tun?

Lina69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 593
Seit: 12.01.08
[quote]
Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
Hallo Lina, bitte hör auf Niemanden, der Dir irgendwo was sagt, die meisten haben nicht wirklich Ahnung ....
Also die chronische Hit bekommst Du kaum weg, aber mit Sicherheit bei grossen , jahrelangen Bemühungen gut runtergefahren
.

ich glaub ich hab mir das angezüchtet durch die Eßstörung, die 2004 ihr Ende fand, aber über 10 !! Jahre ging...
Ich würde die Trockenfrüchte nicht essen, zum einen sind sie oft geschwefelt, zum andern musst Du mit Schimmel rechnen
geschwefelt nicht, die sind ganz hochwertig, vom Bioladen. lass sie dennoch vorsichtshalber weg.

Die Problematik Milcheiweiss ist bei Dir nicht ausgetestet und eine Unverträglichkeit darauf haben viele ohne es zu merken
doch ist ausgetestet. war alles negativ. also milcheiweiß, ei, fructose etc.

Auf Arbeit kannst Du Reis oder Reiswaffeln mitnehmen. Reis mit Gemüse ginge auch, nicht ewig der Wärme aussetzen. Kein Fleisch, kein Fisch, kein Ei. Alles zu verderblich. Obst geht und Gemüse als Snac, Hirse....
ok, danke.

Dinkelpasta, wenn nicht in rauhen Mengen (auch bio) müsste auch gehen oder? Dinkel ist auf jedenfall mit einer 0 gekennzeichnet.
ich mein jetzt nicht zum mitnehmen, sondern generell.

Ist es reines MgCitrat also ohne Beistoffe? Ich habe es als Pulver und vertrage es mit Natron vermischt, sonst nicht.
ja, es ist reines. hab aber grad eine alternative gefunden, die nicht so teuer ist. Magnesiumchelat.

alles liebe und danke!!!
Lina

PS. ach, heute ja zum ersten mal streng diät gehalten (außer getrocknete datteln und frischkäse) - NULL BLÄHUNGEN!!!! und das obwohl ich viel aß,da hab ich normalerweise immer blähungen ABER mir ist leicht übel. Blöde Frage: ist es möglich, daß wenn der Körper Histamin gewöhnt ist, auch wenns ihm nicht gut tut, daß er dann quasi komische Symptome bringt wie Übelkeit, weils ihm grad entzogen wird? saublöde frage wahrscheinlich, die Übelkeit ist wohl nur zufall.

UND gestern ja wenig stark histam.halt. Essen gegessen und viel besser geschlafen. kann natürlich auch Zufall sein.

Nicht intakte Darmschleimhaut. Was tun?

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Hallo Lina, für Milcheiweiss gibt es keinen anerkannten schulmedizinischen Test das ist Fakt. Man kann was mit IgG machen , aber das ist umstritten.

Du musst wissen, wie Du Deine Diät durchführst. Ich wiederhole mich nicht mehr. Dinkel ist in jedem Fall noch gut glutenhaltig und eine Glutensensivitär ist bei Dir nicht ausgetest. Das kann man genauso wie bei Milcheiweis nur selbst machen.

Alles Gute.
Claudia.


Optionen Suchen


Themenübersicht