Keine Gewichtszunahme/seltener Stuhlgang

05.12.13 23:39 #1
Neues Thema erstellen

Motif ist offline
Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
hi, hier noch das Ergebnis meiner Stuhluntersuchung:

Escherichia coli vermehrt
Klebsiella spec. vermehrt
Lactobacillus spec. erniedrigt

PH-Wert erhöht: 7,5

Leider gibts von dem Labor keine Empfehlungen was man machen soll mit.
Kann das was mit meiner Histaminintoleranz zu tun haben? Wie bekommt man sowas möglichst schnell wieder hin?

kann das der grund für histaminunverträglichkeit sein? oder für starkes schwitzen?

Keine Gewichtszunahme/seltener Stuhlgang

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
Das stört mich schon mein Leben lang. Ich war immer zu dünn, besonders die Beine. Durch Kraftsport kann ich über meinen Oberkörper nichts negatives sagen, aber die Beine werden nicht dicker. Auch durch essen nehme ich nur schwer zu. Ich muss richtig reinschaufeln wochenlang um einen kleinen Erfolg zu erzielen, aber sobald ich wieder normal esse und mich aufhöre zu quälen geht das gewicht sehr schnell wieder runter.

kann das an einer gestörten darmflora liegen? diese wurde nun nämlich festgestellt bei mir.

Ich dachte immer das wird sich mit dem Alter ändern mit dem zunehmen, aber Fehlanzeige. Mit 30 immernoch das gleiche Problem das ich als Kind schon hatte.

Geändert von Motif (10.12.13 um 21:03 Uhr)

Extrem dünne Beine - Nehme nicht zu

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 858
Seit: 14.09.09
hey,

grundlegend gehst du mMn mit der "gestörten Darmflora" in die richtige Richtung: Darm!

Wenn der Darm die Nährstoffe nicht richtig aufnehmen kann, wird der Körper diese auch nie richtig verwerten können (ergo der Stoffwechsel wird nie 100% so laufen, wie er könnte).

Mein Rat daher:

* VB 12 Mangel? Kann unter umständen die Darmaufnahmefähigkeit blockieren....
* Zölliakie? (Darmzotten werden beschädigt und es endet unter Umständen in einem / mehreren Nährstoffdefizit)
* Lebensmittelallergien: Milch, Gluten, Mais, Soja oder z.b. Nüße, Knoblauch und Co.
ggf. Histamin beachten....Fructose....

Je nach Betrachungsebene könnte natürlich auch Schwermetalle und Co eine Belastung für die intakte Darmflora darstellen...stichwort: candida

Auslassdiät wäre daher meine Empfehlung und dann kannste Schlüsse ziehen.

__________________
Liebe Grüße G01

Extrem dünne Beine - Nehme nicht zu

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
histaminintoleranz habe ich. halte seit 3 monaten diät.
b12 mangel habe ich keinen.
schwermetalltest - negativ. Candida auch.
Hormone werde ich noch testen diese Woche.

Ich habe wirklich schon viel durch :( Jetzt nicht wegen dem nicht zunehmen, aber wegen der Histaminintoleranz habe ich diese Tests gemacht.

Extrem dünne Beine - Nehme nicht zu

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
Weiß sonst noch jemand was dazu?

Extrem dünne Beine - Nehme nicht zu

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Schilddruese? Alles ok? Man muss natuerlich auch nach den Vorfahren Ausschau halten, gewisse Dinge sind oft erblich, Koerperformen und so... Du kannst auch mit Tyrosin oder DLPA /LPA und anderen Aminosaeuren deine Muskeln geziehlt beeinflussen, ich habe nach einem Monat Tyrosin meine Stiefelreissverschluesse nicht mehr zugekriegt ... Aber zuerst solltest du abklaeren, ob die SD in Ordnung ist.

Extrem dünne Beine - Nehme nicht zu

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Hallo Motiv,
schon mal die Waden von Hugh Jackman angeschaut? Was fällt Dir da auf?
Der hat das gleiche Problem wie DU!

Ich habe auch sehr dünne Waden, mein Onkel auch und uns alle drei verbindet, Probleme mit Gluten.
Ich gehe davon aus, dass bei uns allen sich die Muskulatur in der Wachstumsphase nicht wirklich ausprägen konnte und man eben da wo nicht genügend Muskeln angelegt sind. eben auch keine aufgepumpt werden können.Mein Onkel hat auch immer noch die dünnen Waden, obwohl der in der Rente wie ein irrer Fahrrad fährt und zu Fuss läuft, alles über Stunden!
Ich habe dennoch von meinem Vater relativ kräftige Oberarme mitbekommen für eine Frau..Also ich meine, diese Wachstumsstörungen wirken sich eben immer unterschiedlich aus.

Probleme mit dem Wachstum sind bei Kindern bekannt, die eine Zöliakie haben, so bin ich z.B. extrem schmal mit 48 und war auch immer viel zu dünn, mein Onkel gleichfalls bis 30. Ich vermute, es bekam dann ne Unterfunktion der Schilddrüse unter anderem.
Jackman beschreibt sich von früher auch als sehr dünn....

Also sehe ich für Deine Waden generell schwarz....

Alles Gute.
Claudia.

Geändert von bestnews (11.12.13 um 23:39 Uhr)

Extrem dünne Beine - Nehme nicht zu

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
Aber ich kann ja allgemein nicht zunehmen. Ich würde gerne zehn Kilo mehr wiegen.

Extrem dünne Beine - Nehme nicht zu

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Ging mir auch Jahrzehnte so, die Illusion jemals eine nornale Figur zu haben, habe ich längst begraben. Geht einfach nicht bei meinem Körperbau. Wenn ich zunheme, bekomme ich einen Bauch und werde schwammig.
46 kg auf 1,64 sind mein Idealgewicht schon immer und auch noch mit 48.

Pharmazeutische Zeitung online: Zöliakie: Manchmal vergeht einem der Appetit

Im Link ist erklärt, was ich meine. Ich hatte im übrigen als Kind keine auffälligen MagenDarmGeschichten, das kam erst Mitte 30.

Alles Gute.
Claudia.

Extrem dünne Beine - Nehme nicht zu

Oregano ist offline
Beiträge: 62.966
Seit: 10.01.04
Hallo Motif,

wie sieht es denn in der Verwandschaft mit den Beinen aus? -So etwas kann ja auch erblich sein.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht