Keine Gewichtszunahme/seltener Stuhlgang

05.12.13 23:39 #1
Neues Thema erstellen
Keine Gewichtszunahme/seltener Stuhlgang

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
Der DMSA Test wurde gemacht wegen Schwermetallen. Dort fiel mir eben nur auf das Zink Kupfer und Molybdän niedrig waren.
Zink hatte ich genommen vor den Tests auf Kupfer, aber ich denke eine Woche vorher abgesetzt.
Vielleicht sollte ich MM ja wirklich mal im Auge behalten

Keine Gewichtszunahme/seltener Stuhlgang

margie ist offline
Beiträge: 4.742
Seit: 02.01.05
Zink hatte ich genommen vor den Tests auf Kupfer, aber ich denke eine Woche vorher abgesetzt.
Einer der Experten für MW (George Brewer) schrieb in seinem Buch, dass Zink noch monatelang nach dem Absetzen das Urinkupfer senken würde. Er schrieb dies zu den Fällen, wo die Hochdosis-Zinktherapie (meist 150 mg Zink tgl.) durch MW-Patienten eigenmächtig abgesetzt werden als Hinweis für die behandelnden Ärzte, die dann wegen des niedrigen Urinkupfers glauben könnten, dass die Zinktherapie noch vom Patienten fortgeführt wird.

Hast denn viel Zink eingenommen vor dem DMSA-Test?
Natürlich hängt es von der Höhe der Zinkdosis auch ab, ob und wie stark das Zink nach dem Absetzen noch senkend auf das Kupfer im Urin wirkt.

Aber zu sagen, Du könntest einen MW haben, dafür fehlen bisher die dafür wichtigen Laborwerte.
Man könnte nur daran denken, wenn man hört, dass das Kupfer im Blut niedrig bzw. erniedrigt ist. Das ist nicht viel mehr als ein Hinweis, der sich auch als falsch herausstellen kann.
Sicher, wenn man alles andere schon untersucht hat, kann man auch an den MW denken.

LG
Margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Keine Gewichtszunahme/seltener Stuhlgang

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
Mh das phasenweise.. Manchmal 20 mg täglich. Manchmal auch 70. Und vor dem Test habe ich es ein paar Tage weggelassen.

Keine Gewichtszunahme/seltener Stuhlgang

margie ist offline
Beiträge: 4.742
Seit: 02.01.05
Hallo Motif,

ich würde auf den Kupferwert bei diesem Urintest nicht so viel geben.
Für die Frage eines MW wäre es eh der falsche Test und wenn man MW im Urin testen will, dann muss man einen 24h-Urin machen.

LG
Margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Keine Gewichtszunahme/seltener Stuhlgang

margie ist offline
Beiträge: 4.742
Seit: 02.01.05
Hallo Motif,

warst Du auch schon mal beim Hämatologen wegen des erhöhten Bilirubins?
Es gibt eine Blutkrankheit, bei der das Bilirubin auch erhöht ist und die häufig Menschen haben sollen, die aus dem Süden kommen, d. h. Südeuropäer etc.
Es handelt sich um die Thalassämie.
Kommst Du aus dem Süden?

Wenn Du noch nie beim Hämatologen warst, würde ich Dir raten, das zu tun.
Ich würde eher noch in eine Ambulanz für Hämatologie einer Uniklinik gehen. Dort wird man in der Regel sehr gründlich durchuntersucht.

Es gibt auch noch andere Gründe für erhöhtes Bilirubin als den M. Meulenkracht. Daher würde ich den Gentest für M. Meulenkracht machen lassen, damit man sicher ist, dass das erhöhte Bilirubin auch davon kommt.

LG
Margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Beschwerden wieder schlimmer nach Sauna? (HIT, Schwitzen, usw)

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
Seit letzter Woche war ich nun 3 mal in der Saune und heute sind meine Beschwerden irgendwie schlimmer geworden. Meint ihr es gibt da einen Zusammenhang? Meine Haut ist wieder schlechter, ich schwitze bei kleinster Antstrengung und die Konzentration war auch wenige Zeit nach der Sauna total im Eimer.

Außderm habe ich öfter mal angefangen zu Zittern oder Muskelzucken bekommen. Zieht die Sauna soviel Mineralien? Sind die Symptome deswegen schlimmer?

Wäre ja krass wenn das wirklich so schnell geht.
Als ich ein paar Tage Chelat-Bildner zur Entgiftung nahm waren die Symptome auch extrem und die ziehen ja auch Mineralien. Aber ist das normal das ich sofort verstärkt Symptome bekomme?

Beschwerden wieder schlimmer nach Sauna? (HIT, Schwitzen, usw)

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
Ich weiß echt nicht mehr weiter.

Das ständige Schwitzen regt mich auf. Die Hautprobleme durch die HIT sind besser seit ich hochdosiert NEM's nehme. Das Schwitzen bleibt.

Beschwerden wieder schlimmer nach Sauna? (HIT, Schwitzen, usw)

Piratin ist offline
Beiträge: 871
Seit: 29.09.13
Ich kenne deine Geschichte nicht gänzlich, weiß also nicht, was du alles schon unternommen hast bezüglich Nahrungsumstellung etc.. Aber Sauna würde ich als HIT und ND-Betroffene definitiv lassen. Einfach schon aus Intuition und Erfahrung, weil ich weiß, dass Schwitzen 1. für die Haut nicht gut ist und 2. zu anstrengend für mich wäre.

Beschwerden wieder schlimmer nach Sauna? (HIT, Schwitzen, usw)

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Hitze, Kälte verstärkt HitSymptome....hier werden Sie geholfen:

HIT > Einleitung

Das mit dem Schwitzen , da würde ich auch noch mal ne hormonelle Komponente in Betracht ziehen. Sexualhormone. Ich weiss nicht, ob die Schilddrüse derlei auch macht...

Alles Gute.
Claudia.

Extremes Schwitzen!

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
Bin ziemlich genervt davon zur Zeit. Habe schon seit Jahren das Problem, aber zur Zeit ist es noch viel extremer und ich frage mich woran es liegt.
Vorallem Füße und Achseln sind betroffen.

Habe Histaminintoleranz, aber ob es nur davon kommen kann? Ich glaube nicht.

Kann es an NEM's liegen die ich nehme? Nehme viel Vitamin C, Vit B-Komplex, sehr hoch dosiert B3 (Niacin)- 800 mg täglich oder alle zwei - 3 Tage, Mangesium, Zink, Calcium.


Optionen Suchen


Themenübersicht