Keine Gewichtszunahme/seltener Stuhlgang

05.12.13 23:39 #1
Neues Thema erstellen
Wieso vertrage ich kein MSM?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Motif,

das heißt, aus irgend einem Grund rebelliert Dein Immunsystem . Deine Hautprobleme sind dann nur das sichtbare Ergebnis .
Vielleicht gehörst Du zu den Menschen, die Schwefelverbindungen nicht gut abbauen und ausscheiden können. Was nicht über andere Wege entgiftet werden kann geht letztendlich über die Haut raus.
__________________
LG K.

Wieso vertrage ich kein MSM?

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
hm ja, ich werds ganz sicher jetzt lassen mit msm. hast du sonstige vermutungen woher meine histaminintoleranz kommen kann?

Wieso vertrage ich kein MSM?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Motif,

ohne Dich zu kennen meine ich , die "Histaminintoleranz" ist ein Zeichen von einem überlastetem Immunsystem. Was dazu bei Dir führt, kann keiner genau wissen. Es gibt falsche Ernährung, es gibt Gendefekte, es gibt Schadstoffbelastungen....am Ende kommt alles zusammen.Es ist oft unser Lebensstil...?

Alles Gute !
__________________
LG K.

Ekzem, Haarausfall durch HIT.

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
Immernoch nicht weiter :/ Ich verzweifle

Msm vertrage ich garnicht übrigens!! Bekomme die gleichen Symptome wie von Histamin. Dann vertrage ich DMSO wohl auch nicht oder?

Bei MSM reicht eine gaaanz kleine Dosis und ich bekomme Probleme

Geändert von Motif (16.06.14 um 07:36 Uhr)

Wieso vertrage ich kein MSM?

lealee ist offline
Rubrikenbegleiterin Entsaften / Mixen
Beiträge: 783
Seit: 05.02.10
Hallo Motiv,

Schwefel kann bei HIT ein Problem darstellen. Daher treten oft auch bei HIT-Betroffenen Reaktionen auf schwefelhaltige Lebensmittel auf. Daher vllt. deine Histaminsymptome. Die Menge macht es natürlich auch. Wenn der Histaminspiegel latent hoch ist toleriert man weniger, nach Histamindiät meiner Erfahrung nach mehr.

Histaminintoleranz

Schwefel kommt zum einen auf natürliche Weise in verschiedenen, vor allem eiweißhaltigen Lebensmitteln vor, so unter anderem in Eiern, Fisch, Fleisch und auch Hülsenfrüchten. Zum anderen wird Schwefel bzw. Schwefelsäure von der Lebensmittelindustrie eingesetzt, um Fruchtsäfte, Trockenfrüchte, Fisch, Wein etc. haltbar zu machen.
Schwefeln ist eine Konservierungs-, Stabilisierungs- und Hygienemaßnahme. Ohne dieses Vorgehen könnte man viele Lebensmittel nicht mal einen Tag aufbewahren, ohne dass sie verderben. Schwefel und Schwefelsäure ist bei histaminintoleranten Personen als Problem bekannt, weil diese Stoffe häufig zu pseudoallergischen Reaktionen führen. Ein absoluter Verzicht auf schwefelhaltige Lebensmitteln kann zu Mangelerscheinungen führen. Diese stehen meist in Verbindung mit einem einhergehenden Eiweißmangel.
Viele Grüße
Lealee

Zusammenhänge zwischen verspanntem Rücken, Cortisol, HIT, usw.

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
Vielleicht totaler Quatsch, aber ich komme auf die wildesten Ideen.

Ich habe schon seit Jahren durchgehend einen verspannten Rücken, was mich auch wirklich sehr stört/nervt (erst jetzt wird es besser, habe Übungen gefunden die helfen und mache diese endlich auch). Könnte das vielleicht das Cortisol nach oben treiben (wird es doch durch Stress wenn ich das richtig versanden habe?) und das könnte irgendwie für folgende Symptome oder vielleicht auch nur eines davon verantwortlich sein?

-Histaminintoleranz
-Adhs
-Haarausfall

Geändert von Motif (18.07.14 um 05:15 Uhr)

Unheilbare Krankheit? Ich halte das nicht aus

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
so langsam ist mir meine ganze lebenslust vergangen. diese ganzen "harmlosen" krankheiten (adhs, hit, depression, tinnitus, morbus meulengracht usw) haben mich fertig gemacht. ich weiß absolut nicht mehr was ich noch machen soll. ich komme nicht mehr aus dem bett. antrieb habe ich NULL. ich habe so große ziele gehabt in meinem leben, aber für mich macht das langsam alles keinen sinn mehr. nichts bessert sich. man tut sich einen ab um gesund zu werden, aber im endeffekt ist das alles nur noch mehr energieverschwendung weil alles beim alten bleibt.

davon das jemand von hit geheilt wurde oder sich geheilt hat liest man auch nie. das nimmt mir noch mehr den lebenswillen.

Geändert von Motif (03.09.14 um 09:46 Uhr)

Unheilbare Krankheit? Ich halte das nicht aus

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Lies mal die Beiträge von Kullerkugel und von bestnews.
Datura

Unheilbare Krankheit? Ich halte das nicht aus

KarlG ist offline
Beiträge: 2.387
Seit: 22.01.11
Zitat von Motif Beitrag anzeigen
davon das jemand von hit geheilt wurde oder sich geheilt hat liest man auch nie. das nimmt mir noch mehr den lebenswillen.
HIT ist auch nur ein Symptom und idr. geht die Histaminempfindlichkeit wieder weg, wenn man den Stoffwechsel einigermaßen gerichtet hat. Darüber verliert man nicht viele Worte...

...ich esse schon lange wieder alles (bzw. kann es, tue es aber selten ) und wenn mal wieder viel Histamin im System ist (Stress, ungesunde Ernährung) haue ich mit viel Vitamin C und Niacin drauf....

Unheilbare Krankheit? Ich halte das nicht aus

Motif ist offline
Themenstarter Beiträge: 857
Seit: 23.11.13
ich gehe ja auch davon aus das es nur ein symptom ist, aber wodurch und wie ich es wieder wegbekomme bleibt mir leider ein rätsel


Optionen Suchen


Themenübersicht