Sanfte Darmreinigung

08.10.07 23:13 #1
Neues Thema erstellen
sanfte darmreinigung

Freedee ist offline
Beiträge: 614
Seit: 23.11.12
Zitat von mezzadiva Beitrag anzeigen
Jeden Morgen und Abend ein Glas Sauerkrautsaft (biologischen, gibt's mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt) auf nüchternen Magen. Kurmäßig über ca. 3 Wochen, dann Pause und evtl. nach ein paar Wochen wiederholen.
Hilft mir sehr gut, den Darm zu regulieren.
Gruß
mezzadiva
Warum die Pause? Den kann man doch immer trinken?

Sanfte Darmreinigung

Remy ist offline
Beiträge: 287
Seit: 19.06.09
Nur den Saft? Gibts den extra zu kaufen?

Zu "Gray" oder dem andern kann sich niemand äussern?


Sanfte Darmreinigung

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.093
Seit: 04.02.09
hallo freedee und remy ,

letzte aktivität von mezzadiva war :27.09.09

Warum die Pause? Den kann man doch immer trinken?
ich kann mir gut vorstellen , wenn man den sauerkrautsaft regelmäßig trinkt ein gewöhnungsprozess einsetzt( keine wirkung mehr hat ) .
durch pausen entwöhnt man den darm wieder um in dann beim nächsten anlauf wieder aufzuwecken .

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Sanfte Darmreinigung

Freedee ist offline
Beiträge: 614
Seit: 23.11.12
Hm. Ich weiß nicht.

Zu Grey kann ich schon was sagen. Hab das mal gemacht vor vielen vielen Jahren, und es war phantastisch! Allerdings ist es nun wirklich keine sanfte Darmreinigung.

Unter dieser Überschrift stelle ich mir sowas vor wie angepasste Ernährung, Einläufe, ja, und den Sauerkrautsaft, sowas. Wir sind da noch nicht recht gelandet hier.

sanfte darmreinigung

Freedee ist offline
Beiträge: 614
Seit: 23.11.12
Zitat von Remy Beitrag anzeigen
...und warum der Darm nicht so funktioniert, wie mans gern hätte.
...
...und die Schulmedizin äussert sich ja gar nicht dazu, und lässt einem im Regen stehen.
Nun, letztendlich immer wegen einer noch nicht wirklich stimmenden Ernährung. Und dass die Schulmedizin da kein Interesse dran hat, ist ja klar.

sanfte darmreinigung

Remy ist offline
Beiträge: 287
Seit: 19.06.09
Zitat von Freedee Beitrag anzeigen
Nun, letztendlich immer wegen einer noch nicht wirklich stimmenden Ernährung. Und dass die Schulmedizin da kein Interesse dran hat, ist ja klar.

Hallo Freedee

Danke für Antwort. Könntest du ev. das noch etwas erläutern? "Phantastisch" bzw. "nicht sanft"?

Ja warum hat die Schulmedizin kein Interesse? Weil sie mehr verdient daran, schwere Krankheitsbilder mit hyperteuren 'Hammermedis' oder Op's irgendwie hinzubiegen, und ihren CEO's astronomische Summen zu zahlen? Klar - mit Naturheilmitteln lässt sich sehr viel weniger verdienen, aber ausgeschlossen ist es ja nicht, dass Pharmas auch solche auf pflanzlicher Basis hergestellten Mischungen anbietet. Sie haben's ja schon bemerkt, dass das auch geht. Wenn es dann die KK's noch bezahlen würden, würde sich ein wesentlich breiteres Patientenspektrum dem bedienen, und auch Aerzte würden profitieren. (Deren wirtschaftliches Ueberleben sei ja auch nicht so einfach, habe ich mal vor einiger Zeit gelesen)

Gruss Remy

Sanfte Darmreinigung

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.093
Seit: 04.02.09
angeregt durch :http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...tml#post105172

fand ich dies
Bärlauch-Bitter-Kur:
Diese Kur ist nach Studien von Prof. Siegers, Klinik Warnsdorf, und Dr. Nowak, Bad Iburg, eine sanfte, aber erfolgreiche Methode der Darmsanierung - insbesondere bei begleitender Ernährungsumstellung auf vorwiegend basische Kost.
Die gesunden Darmbakterien werden durch die Bärlauch-Bitter-Kur unterstützt, Darmpilze wie Candida zurückgerdängt und die Verdauung insgesamt harmonisiert.
Dabei nimmt man zu jeder Mahlzeit 1 Teel. Bitterpflanzen-Granulat ("Urbitter"-Bio-Granulat) und vor jeder Mahlzeit 2-3 Kapseln Bärlauch-Frischblatt (auch als Bärlauch-Granulat).
Gifte in Leib und Seele
welches sich (dem lesen nach )einfach und sanft und ohne ständiger nähe eines gewissen örtchens in den tagesablauf einbauen ließe .

(urbitter ist ein bitterstoffreiches pflanzenkonzentrat auf rein natürlicher basis.)

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Sanfte Darmreinigung

Freedee ist offline
Beiträge: 614
Seit: 23.11.12
Die Grey Kur fühlte sich SEHR effektiv und reingend an, auf jeden Fall war sie damals hochgradig vitalisierend. Aber mit den Quellstoffen und "Reinigungs"zusätzen schmirgelt sie ja richtiggehend durch den Darm, ich denke, sanft ist was anderes. (Ich selbst hatte aber keinerlei Probleme damit damals.)

Sanfte Darmreinigung

Remy ist offline
Beiträge: 287
Seit: 19.06.09
Zitat von Freedee Beitrag anzeigen
Die Grey Kur fühlte sich SEHR effektiv und reingend an, auf jeden Fall war sie damals hochgradig vitalisierend. Aber mit den Quellstoffen und "Reinigungs"zusätzen schmirgelt sie ja richtiggehend durch den Darm, ich denke, sanft ist was anderes. (Ich selbst hatte aber keinerlei Probleme damit damals.)
Mit anderen Worten, es kommt vor, dass Leute da ev. irgendwelche schmerzliche Erfahrung mit der "Schmirgelei" machen?

Wenns bei dir offenbar nicht so war, dann kann man ja vielleicht doch guten Mutes so eine Kur mal in Angriff nehmen!

*g - nein 'Popcorn' ist es natürlich nicht...

Gruss Remy

Sanfte Darmreinigung

Freedee ist offline
Beiträge: 614
Seit: 23.11.12
Ich möchte das nicht entscheiden. Ich fand die Kur super, und wenn Du jung und im Grunde fit bist......... (Go! )
Ich hab halt hier im Forum ne Menge von Leuten mit empfindlichem Magen-Darm-Trakt gelesen, so dass ich mich da nich zu weit rauslehnen will. (Ausserdem glaube ich persönlich sowieso, dass die Ernährung das A und O ist, und bin da selbst ziemlich radikal geworden. Mindestens im Vergleich zu dem, was ich früher mal für "gesund" hielt ;0)


Optionen Suchen


Themenübersicht