Stört Xylit den Darmfloraaufbau?

17.09.13 20:56 #1
Neues Thema erstellen
Stört Xylit den Darmfloraaufbau?

ereschkigal ist offline
Beiträge: 41
Seit: 09.11.13
Xylit nur als muendspuelung kann meiner meinung die einnahme von symbioflor nicht stoeren. Meiner meinung nach unterstuetzt xylit eine gesunde schleimhaut vom mund und nasenrachenraum.

Wer heute trotz der der macht der zuckerindustrie beweisen kann, dass ein suessungsstoff gesund ist, kann dieser in kleineren mengen nicht so ungesund sein. Stevia war lange verboten, weil die zuckerindustrie konkurrenz witterte.

Stört Xylit den Darmfloraaufbau?
Binnie
Xylit(ol) ist wie Sorbit(ol) ein Zuckeralkohol. Bei Sorbit vermutet man inzwischen, dass er bei Diabetikern mit eine Ursache für die diabetische Polyneuropathie ist, weil er neurotoxische Wirkungen hat. (Die Diabetikerleber produziert Sorbit i.R. der bei Diabetes erhöhten Gluconeogenese selbst in erhöhtem Maße).

Generell ist Alkohol nicht gesund, wie wir alle wissen, und auch wenn der Körper ihn normalerweise in geringem Maße selbst produziert und er auch in geringem Maße in Pflanzen zu finden ist, macht ihn das nicht gesünder, bzw. macht eben auch die Dosis das Gift!

Bei Dünndarmfehlbesiedelung und Fructoseintoleranz sollte man generell sehr vorsichtig mit diesen ganzen Zuckeraustauschstoffen sein:

Fructoseintoleranz

Viele Grüße
Binnie

Stört Xylit den Darmfloraaufbau?

damdam ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.041
Seit: 02.10.10
Hallo,

danke für Eure Antworten. Ich wollte allerdings speziell auf die Frage aus dem Titel raus, nicht allgemein auf Wirksamkeit/Schädlichkeit von Xylit. Für mich hat sich das Thema (z.Zt.) von 2 Seiten her eh erledigt: Zum einen nehme ich Symbioflor nicht mehr (ohne vorige genaue Analyse der Darmflora eh Quatsch, wie ich feststellen konnte), zum anderen nehme ich derzeit Xylit auch nicht mehr zum Spülen (wird lt. meinem Arzt auch über die Mundschleimhaut aufgenommen und trägt damit zur Versäuerung des Organismus bei, die bei mir aber grad verbessert werden soll).
ICh finde ganz allgemein, man muss vorsichtig bleiben, weil die Wirkung von Xylit einfach zu wenig umfassend untersucht wurde, andererseits bietet es hohes Potential, wie einige Studien zeigen. Ich halte daher nichts von Meinungsmache, weder von der einen, noch von der anderen Seite her.

Stört Xylit den Darmfloraaufbau?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.473
Seit: 12.05.13
Hier vielleicht noch einen sehr aktuellen Link von Diabetes-Deutschland:

Diabetes Deutschland · News

Liebe Grüße Tarajal :-)

Stört Xylit den Darmfloraaufbau?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.473
Seit: 12.05.13
Ich wollte zum Thema Xylit noch einen Gedanken mit geben:

Homöopathika wirken schon alleine über die Mundschleimhaut, Nitro ebenfalls, warum soll dann gerade Xylit nicht alleine schon durch die Geschmackssignale Einfluss auf die Darmflora haben?

Alleine schon der Geschmack im Mund lässt im Körper verschiedene Funktionen ablaufen, und Verdauungsenzyme sowie Darmbakterien werden damit automatisch aktiviert für die vermeintlich nachfolgende Speise zur Verfügung zu stehen.

Kommt dann nix nach, gibt es nicht nur für die Verdauungsorgane unnötigen Stress.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Stört Xylit den Darmfloraaufbau?

Sonora ist offline
Beiträge: 2.967
Seit: 10.09.08
Hallo, ihr Lieben!

Bei allen Fragen bezüglich Xylit würde ich mich immer gleich an Ulrich wenden. Er schreibt im ht-mb-Forum und hat richtig Ahnung von dem Thema. Schaut mal in diesen Thread, da schreibt er von Anfang an mit (ab Posting 4).

Mit Xylit gegen Karies und Parodontose reimal täglich ein halber Teelöffel

Liebe Grüße
Sonora

Stört Xylit den Darmfloraaufbau?

damdam ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.041
Seit: 02.10.10
Hallo Sonora,

er ist Zahnarzt, für Fragen der Zahngesundheit ist es daher ok, aber von anderen Sachen scheint er nicht so die Ahnung zu haben, was ja auch ok ist. Aber in Relation dazu ist er mir ein wenig zu unkritisch oder zu euphorisch.

Stört Xylit den Darmfloraaufbau?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.473
Seit: 12.05.13
damdam ich gebe Dir völlig Recht, tut mir leid Sonora.

Über die Geschmacksknospen in der Zunge und im gesamten Mundraum werden bereits derart viele Verdauungsvorbereitende Vorgänge im Körper aktiviert um überhaupt unsere Verdauung halbwegs so ablaufen zu lassen wie sie es tut.

Man kennt ja schon alleine den Duft eines tollen Essens oder einer leckeren Frucht, was einem schon das Wasser im Mund zusammen laufen lässt.
Und eben dieser Speichel ist bereits schon das Vorprodukt der Verdauung.

Wie gesagt, kommt dann jedesmal nix nach wird der Körper und ganz besonders das Enterische Nervensystem (Bauchhirn) unnötig unter Stress gesetzt.

Ich konnte und kann diese Euphorie keinesfalls teilen.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Stört Xylit den Darmfloraaufbau?

damdam ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.041
Seit: 02.10.10
Na ja, ich finde, man bekommt dort ab und zu gute Hinweise auf durchgeführte Studien, durch die man sich selbst ein Bild machen kann. Aber zu dem Thema ist bisher leider nichts dabei gewesen.
Ich steh ohnehin eher auf wissenschaftlich fundierte Aussagen, auch hier. Ich finde es schwierig, wenn stattdessen in Gesundheitsforen nur irgendwelche Sachen behauptet werden. Manchmal grenzen Aussagen zu Gesundheit und Heilung für mich eher an Esoterik und Glaubensfragen, einfach, weil es zu wenig fundiert ist (*). Und dann kann ich es nur als Ideengeber für die Suche oder als Einzelerfahrung stehenlassen (obwohl einem die Schreiber von der Allgemeingültigkeit ihrer Aussagen überzeugen wollen).

(*)= was aber nicht heißt, dass ich nur akzeptiere, was die Schulmedizin sagt. Sonst wär ich nicht hier. Aber je weniger wissenschaftlich abgesichert etwas ist, umso mehr muss man in meinen Augen die Aussagen hinterfragen.

Stört Xylit den Darmfloraaufbau?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.473
Seit: 12.05.13
Exakt. :-)

Liebe Grüsse Tarajal :-)


Optionen Suchen


Themenübersicht