Forschung zur ursprünglichen Darmflora des Menschen

05.01.13 12:14 #1
Neues Thema erstellen
Kama
Gestern hörte ich im Radio eine interessante Sendung über Bakterien und ihre Rolle im menschlichen Körper.
Sehr interessant fand ich, dass derzeit bei südamerikanischen Naturvölkern, die nie Kontakt mit Antibiotika hatten, Untersuchungen durchgeführt werden, wie die ursprüngliche Darmflora des Menschen zusammengesetzt ist.
Leider konnte ich keine weiteren Informationen hierüber finden.
Außerdem sei es bedenklich, dass so viele Kinder per Kaiserschnitt auf die Welt kommen, da so der Kontakt mit den Bakterien im Geburtskanal fehlt, der für den Aufbau der Darmflora des Säuglings essentiell wichtig ist.

Bakterien – Supermacht im Mikrokosmos
Millionen Jahre bevor es den Menschen gab, waren sie schon da und sie werden auch dann noch da sein, wenn es den Menschen irgendwann nicht mehr gibt. Ohne sie könnten wir nicht leben, doch sie bringen auch Krankheit und Tod. Bakterien – sie sind die kleinsten, einzelligen Mikroorganismen, die eigentlich überall sind. Sie vermehren sich durch Teilung und treten in vier unterschiedlichen Formen auf: Stäbchen-, Kugel-, Faden- und Spiralform. Manche von ihnen benötigen Sauerstoff, andere leben ohne ihn. Rund zwei Kilo unseres Körpergewichts machen Bakterien aus, auf jede menschliche Körperzelle kommen zehn dieser Keime. Die meisten von ihnen sind für uns nützlich und lebenswichtig: Sie helfen zum Beispiel bei der Verdauung, produzieren lebensnotwendige Vitamine, halten die Haut geschmeidig und stützen unser Immunsystem.

Über Bakterien – die Supermacht im Mikrokosmos reden wir in SWR1 Der Abend unter anderem mit dem Biologen und Wissenschaftsautor
•Jörg Blech, der in seinem Buch "Leben auf dem Menschen – Die Geschichte unserer Besiedler" das erstaunliche Leben der Bakterien beschreibt.

Hier kann man sich die Sendung anhören:
www.swr.de/swr1/rp/programm/-/id=446640
Ab 19:00 geht es um die Forschung in Südamerika.


Grüße
Kama


Forschung zur ursprünglichen Darmflora des Menschen
Clematis
Hallo,

die humorvolle und doch hochinteressante Geschichte unseres Darms, der rund 2 kg Bewohner beherbergt, die dort hochwichtige Arbeiten verrichten...


Ein ebenso humorvoll verfaßtes Buch, für jene die genauer wissen möchten, was von Mund bis Anus geschieht und wie die Kommunikation zwischen Gehirn und Darm abläuft:
Giulia Enders: Darm mit Charme

Bücher von Amazon
ISBN: 3550080417


Doch selbst die Besiedelung des Darmes ist nur ein Teil des Ganzen, im Menschen leben noch viele weitere mikroskopisch kleine Wesen...


Gruß,
Clematis

Geändert von Clematis (01.05.15 um 19:49 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht