Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

25.09.12 22:48 #1
Neues Thema erstellen
Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

rizinola ist offline
Beiträge: 41
Seit: 18.02.13
Zitat von Boris Beitrag anzeigen
Hallo Kari, hallo James

Vielen Dank für die Info, ich bin aber der Überzeugung, dass dieses Thema einen eigenen Thread verdient hat. Schade, dass trotz Bekanntmachung 2011 es nahezu kein Rückmeldung aus dem Forum gibt.

Ich kann das nicht nachvollziehen.
Hallo Boris,

ich kann das schon nachvollziehen. Sicher geht es den meisten wie folgt: sie lesen darüber, finden es durchaus auch interessant, es stellt sich jedoch bald heraus, dass dieses Therapieverfahren nirgends richtig angeboten wird.

Um mich kurz zu halten, an dieser Stelle nur soviel: Auf der Suche nach einfachen und kostengünstigen Möglichkeiten der Selbsthilfe stieß ich immer wieder auf die Behauptung, dass auch Eigenurin (und hier besonders Einläufe) extrem positive Wirkungen auf die Wiederansiedlung einer gesunden Darmflora haben sollen.

Da ich mich weder mit der Suche nach Anbietern dieser doch noch sehr exotischen Therapieform stressen noch meinen Geldbeutel unnötig strapazieren und mir nach Möglichkeit immer zuerst selbst helfen möchte, habe ich (mit ähnlicher Problematik wie du) das Naheliegende getan und umgehend mit einer Eigenurin-Therapie begonnen (in meinem Fall sowohl äußerlich als auch innerlich, d.h. mittels Trinken und Einlauf, angewandt).

Vielleicht würde sich ein solcher Versuch auch für dich lohnen - günstigstenfalls ersparst du dir damit eine Menge Nerven, Zeit und Geld.


Grüße von Rizinola

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation
kendra
Zitat von rizinola Beitrag anzeigen
Hallo Boris,


Da ich mich weder mit der Suche nach Anbietern dieser doch noch sehr exotischen Therapieform stressen noch meinen Geldbeutel unnötig strapazieren und mir nach Möglichkeit immer zuerst selbst helfen möchte, habe ich (mit ähnlicher Problematik wie du) das Naheliegende getan und umgehend mit einer Eigenurin-Therapie begonnen (in meinem Fall sowohl äußerlich als auch innerlich, d.h. mittels Trinken und Einlauf, angewandt).



Grüße von Rizinola
Hallo Riziniola

wie sind denn deine Erfahrungen damit? Fände ich super spannend.
vielen Dank

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

rizinola ist offline
Beiträge: 41
Seit: 18.02.13
Zitat von kendra Beitrag anzeigen
Hallo Riziniola

wie sind denn deine Erfahrungen damit? Fände ich super spannend.
vielen Dank
Hallo Kendra,

soo viel kann ich noch nicht berichten, denn ich habe erst am vergangenen Sonntag damit begonnen. Sonntag und Montag jeweils morgens einen Einlauf, an beiden Tagen ging es mir SUPER schlecht, müde, noch stärker aufgedunsenes Gesicht als normal, Bauchschmerzen an ungewohnten Stellen beim Essen/Trinken und zum Abend hin immer stärker werdende Kopfschmerzen. Dazu entwickelten sich noch diese eigenartigen Furchen oberhalb der Nasenflügel, die ich noch nie zuvor bei igendjemandem gesehen habe. Die sind leider immer noch da.
Ich hoffe ja inständig, all das ist NUR positiv zu werten, sprich Entgiftungserscheinungen!!!
Heute geht es mir zum Glück wieder besser und ich habe zur Schonung und gegen die letzten Kopfschmerzreste erst mal nur einen Kaffee-Einlauf gemacht.

Morgenurin trinke ich seit Montag, außerdem trage ich den frischen Urin mindestens einmal täglich auf meine akgnegeschundene Haut auf. Heute kam er auch erstmals nach dem Haarewaschen auf die Kopfhaut. Gutes Gefühl soweit! Und eines steht schon einmal fest: nach dem Auftragen, egal ob auf die Haut oder die Haare, stinkt absolut nichts nach Urin.

Den nächsten Einlauf mache ich erst wieder am Samstag, da drei bis vier Tage lang fermentierter Urin für den Wiederaufbau einer gesunden Darmflora besonders vorteilhaft sein soll.

Soviel fürs Erste,


Rizinola

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Rizinola,

ich finde , es ist hier dafür das falsche Thema, denn es geht bei der Transplantation von Stuhl um die Übertragung von Bakterien .
Im Urin sollten idealerweise keine Bakterien drin sein.

Was ein Einlauf bewirken soll, der dem Körper über die Darmschleimhaut das wieder direkt zuführt ( Leberkreislauf ) was der Körper mittels der Nieren endlich los werden konnte , ist mir ein Rätsel.

Du schreibst woanders über geschwollene Augen / Tränensäcke und neue tiefe Falten daneben.
Dein Körper scheint ein Problem mit dem Flüssigkleitshaushalt zu haben.
Das dürftest Du mit Deinen Uringaben noch wieder etwas verstärken.

Sonntag und Montag jeweils morgens einen Einlauf, an beiden Tagen ging es mir SUPER schlecht, müde, noch stärker aufgedunsenes Gesicht als normal, Bauchschmerzen an ungewohnten Stellen beim Essen/Trinken und zum Abend hin immer stärker werdende Kopfschmerzen. Dazu entwickelten sich noch diese eigenartigen Furchen oberhalb der Nasenflügel, die ich noch nie zuvor bei igendjemandem gesehen habe. Die sind leider immer noch da.
Ich hoffe ja inständig, all das ist NUR positiv zu werten, sprich Entgiftungserscheinungen!!!
Das sich Deine Leber nicht gefreut hat über den Urineinlauf, hast Du ja bemerkt . Die Folgen schriebst Du auf.Von wegen Entgiftung...Vergiftung wäre angebrachter.

Ich würde es mir sehr überlegen....

LG K.
__________________
LG K.

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.803
Seit: 20.05.08
Da muß ich Kullerkugel Recht geben. Das hat nichts mit unserem Thema zu tun und was ein Urineinlauf bewirken soll erschließt sich mir auch nicht.

Gruß, James
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

Cosma ist offline
Beiträge: 122
Seit: 12.08.09
Da ich mich auch grad mit dem Thema beschäftige und es superspannend finde, wollte ich euch nicht vorenthalten was ich hier gefunden habe:

https://www.thieme-connect.com/ejour...s-0032-1313857

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.803
Seit: 20.05.08
Hallo Cosma,

in der Tat....sehr interessant und zugleich ermutigend! Danke für den Link.
Bleibt zu hoffen, dass mit dieser Methode weiteren Patienten geholfen werden kann.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

Cosma ist offline
Beiträge: 122
Seit: 12.08.09
auch interessant diese Seite aus den USA. Mit vielen Links zu weiteren interessanten Seiten.

THE FECAL TRANSPLANT FOUNDATION - HOME


Optionen Suchen


Themenübersicht