Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

25.09.12 22:48 #1
Neues Thema erstellen
Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation
Esther2
Zitat von zui11 Beitrag anzeigen
potentiell verminderte Risiken
das kann ich nicht verstehen ... die wahrscheinlichkeit, dass das schwein würmer hat, würde ich bei 101% ansiedeln; bei einem menschlichen spender liegt sie vielleicht nur bei 99,5%

LG, Esther.

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

kari ist offline
Moderatorin
Beiträge: 3.106
Seit: 16.05.07
Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
das kann ich nicht verstehen ... die wahrscheinlichkeit, dass das schwein würmer hat, würde ich bei 101% ansiedeln;
Nicht nur das:

Vom Schwein zum Menschen –
eine neue Zoonose durch Lawsonia intracellularis



Vom Schwein zum Menschen –
eine neue Zoonose durch Lawsonia intracellularis ?
....
Lawsonia intracellularis verursacht beim Schwein eine proliferative Enteropathie mit häufig latentem, ansonsten akutem oder chronischem Verlauf. Dabei werden verschiedene pathomorphologische Krankheitsbilder unterschieden: die Porzine Intestinale Adenomatose (PIA), die nekrotisierende Enteritis, die regionale Ileitis, sowie die proliferative hämorrhagische Enteropathie.
Ich glaube, DAS Thema könnte jetzt ruhig vernachlässigt werden.
__________________
LG - kari

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

Duke ist offline
Themenstarter Beiträge: 203
Seit: 23.01.07
Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
das kann ich nicht verstehen ... die wahrscheinlichkeit, dass das schwein würmer hat, würde ich bei 101% ansiedeln;
Der Schweinepeitschenwurm wird z.B. sehr erfolgreich bei Morbus Chron eingesetzt.

Ne, jetzt mal im Ernst. Die Darmflora der meisten "Gesunden" (wie auch immer man das definieren will) dürft vermutlich deutlich besser aufgestellt sein als die von Personen mit chronischen Darmproblemen. Ein Testung auf pathogene Keime vor einer Transplantation macht dennoch Sinn.
Wenn einem diese Flora dann später nicht zusagt, könnte man diese auch wieder eintauschen, sollte sich ein noch besserer Spender finden
Bitte diesen Absatz nicht all zu ernst nehmen.

Denkbar wäre z.B. auch eine recht junge Darmflora von den eigenen Kindern.
So ab 6 Jahre, vorher soll die Darmflora ang. nicht vollständig ausgebildet sein.
Natürlich nur wenn die eigenen Kinder nicht schon zig Allergie, Unverträglichkeiten.. etc. haben.
__________________
Alles zu bezweifeln oder alles zu glauben, das
sind zwei gleichermaßen bequeme Lösungen,
denn beide entheben sie uns des Nachdenkens.
(Henri Poincaré)

Geändert von Duke (28.09.12 um 08:54 Uhr)

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation
Esther2
Zitat von Boris Beitrag anzeigen
Wenn einem diese Flora dann später nicht zusagt könnte man diese auch wieder eintauschen, sollte sich ein noch besserer Spender finden
Ich denke, dass dein Immunsystem ein Quäntchen mitreden wird, welche Besiedelung du im Darm hast, also ganz beliebig kannst du nicht tauschen.

LG, Esther.

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

zui11 ist offline
Beiträge: 701
Seit: 14.06.09
@Kari
jo einverstanden
__________________
Meine Beiträge geben lediglich persönl. Ansichten wieder und stellen keine Ratschläge dar.

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation
bebu
@All, vielleicht sollte man beachten, dass sich die Forschungen zur "Mikrobiotik" noch in den Anfangsstadien befinden. Bisher sind es nur Möglichkeiten, die sich vielleicht in der Zukunft eröffnen. Auch, wenn diese Therapieform im Einzelfall bereits genutzt wird, ist sie immer noch nicht "Anwendungssicher".

Geändert von bebu (28.09.12 um 01:55 Uhr)

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation
Esther2
Zitat von bebu Beitrag anzeigen
, ist sie immer noch nicht "Anwendungssicher".
Lieber vegetiere ich mit chronischen Durchfällen dahin, als dass ich ein bisschen Stuhl von einer gesunden Person hinten rein bringe???

LG, Esther.

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation
bebu
Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
Lieber vegetiere ich mit chronischen Durchfällen dahin, als dass ich ein bisschen Stuhl von einer gesunden Person hinten rein bringe???

LG, Esther.
@Esther2, zum gegenwärtigen Zeitpunkt der Forschungen kann das jeder nur für sich selbst entscheiden, was er konkret in einer solchen Situation macht. Ein Risiko dieser Behandlungsmethode kann bisher nicht zweifelsfrei ausgeschlossen werden, da seitens der Mikrobiotik noch viel zu wenig Wissen über die Wechselbeziehungen von Mikroben und deren Auswirkungen auf den Menschen besteht.
Es ist also eine interessante Frage, die sich jeder von Fall zu Fall selbst beantworten muss.

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation

Duke ist offline
Themenstarter Beiträge: 203
Seit: 23.01.07
Die Fäkaltransplantation findet jetzt auch positiven Zuspruch im Ärzteblatt. Das gibt Hoffnung, dass sich diesbezüglich auch bald was in D tun könnte.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/12...n-8220-agieren
__________________
Alles zu bezweifeln oder alles zu glauben, das
sind zwei gleichermaßen bequeme Lösungen,
denn beide entheben sie uns des Nachdenkens.
(Henri Poincaré)

Geändert von Duke (01.10.12 um 20:47 Uhr)

Heilsamer Stuhl, Fäkale Transplantation
xpac
Was spricht dagegen dass du es ausprobierst und uns dann schreibst ob es geholfen hat? Die Kosten?


Optionen Suchen


Themenübersicht