Alpha-1-Antitrypsin

23.07.11 10:49 #1
Neues Thema erstellen

tomcatcgn ist offline
Beiträge: 77
Seit: 06.10.10
Guten Tag Forenmitglieder,

kennt einer von Euch ggf. diesen Therapieansatz?

Oder hat es vielleicht ggf. schon verabreicht bekommen.....

Spanische Forschergruppe meldet durchschlagenden Behandlungserfolg von ME/CFS mit dem Protease-Inhibitor Alpha-1-Antitrypsin


http://www.ncf-net.org/patents/pdf/U...61Quintana.pdf


Gruß

Alpha-1-Antitrypsin

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
Zitat von tomcatcgn Beitrag anzeigen
Guten Tag Forenmitglieder,

kennt einer von Euch ggf. diesen Therapieansatz?

Oder hat es vielleicht ggf. schon verabreicht bekommen.....

Spanische Forschergruppe meldet durchschlagenden Behandlungserfolg von ME/CFS mit dem Protease-Inhibitor Alpha-1-Antitrypsin


http://www.ncf-net.org/patents/pdf/U...61Quintana.pdf


Gruß

hallo tomcatcgn,

was hat alpha-1-antitrypsin mit immunschwäche zu tun?

in welchem zusammenhang stehen alpha-1-antitrypsin, histamin, lektin und immunschwäche?

ich komme auf diese zusammenhangsfrage deswegen:

alpha-1-antitrypsin - histamin

http://www.symptome.ch/vbboard/hista...ntoleranz.html

histamin - lektin

http://www.symptome.ch/vbboard/hista...n-lektine.html

lektin - immunsystem

http://www.symptome.ch/vbboard/cfids...m-lektine.html

http://www.symptome.ch/vbboard/versc...in-mangel.html

immunsystem - alpha-1-antitrypsin

http://www.symptome.ch/vbboard/cfids...tml#post699103

kannst bitte du (oder kann bitte jemand anderes) diese dinge studieren und mir chemisch, fachlich, sachlich erklären, was da in menschlichen körpern im zusammenhang mit all den stoffen passiert?

bei der erklärung kann ich auch helfen, wenn jemand einen anfang gibt, doch kann ich die texte nicht lesen. ich helfe dann durch fragen und logische zusammenhänge, so dass es dem, der es mir alles erklären wird und der es selbst noch nicht versteht und mir dann alles klar ist und wir dann alles wissen zusammen.

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Alpha-1-Antitrypsin

membersound ist offline
Beiträge: 215
Seit: 28.11.09
(ish dlR) Alpha-1-Antitrypsin ist ein Proteaseinhibitor im Blutplasma und hat eine zentrale Rolle bei der Hemmung verschiedener Enzyme, die bei Entzündungsprozessen freigesetzt werden. Das Protein wird zu über 90% in der Leber synthetisiert. Alpha-1-Antitrypsin hemmt unter anderem Elastase, Trypsin, Chymotrypsin, Plasmin und Thrombin. Ein Mangel an Alpha-1-Antitrypsin führt zu einer unkontrollierten Aktivität dieser Enzyme. Die größte klinische Relevanz hat dabei die mangelnde Hemmung der Elastase. Sie führt dazu, dass das Elastin der Lungenalveolen enzymatisch zersetzt wird. Nach langjährigem Krankheitsverlauf resulitert daraus eine Zerstörung der Alveolarsepten, die sich klinisch als Lungenemphysem bemerkbar macht (Quelle DocCheck Flexikon). Es handelt sich um eine normalerweise eher seltene Erbkrankheit. AAT-Mangel kann aber auch erworben sein, nämlich z.B. durch Toxine und Radionuklide. Die Erkrankung kann auch Bauchspeicheldrüse und Leber betreffen.

Einem spanischen Team aus Barcelona ist es offenbar gelungen, nach 8wöchiger Behandlung einen bahnbrechenden Therapieerfolg mittels Gaben von Alpha-1-Antitrypsin bei ME/CFS zu erzielen.

Dies meldet die NCF in ihrem neuen Newsletter und auf ihrer Webseite. Das Verfahren scheint US-patentiert zu sein.

http://www.ncf-net.org/patents/pdf/U...61Quintana.pdf

Indirekt könnte dies ein weiterer Hinweis für Toxine (z.B. aus Cyanobakterien) oder Radionuklide als Ursachen sein! Aber auch infektiöse Aspekte sind zu beachten. In dem Zusammenhang sei nochmals auf die Tatsache hingewiesen, das Radioaktivität die Expression von Retroviren in hohem Maße triggert. Im genannten Beispiel der spanischen Forscher wurde eine Patientin wieder arbeitsfähig!

Quelle: immunselbsthilfe.de :: News
Einen neuartigen Therapieansatz bei CFS als bahnbrechend darzustellen finde ich allerdings immer etwas heikel.

Alpha-1-Antitrypsin

Harry ist offline
Beiträge: 390
Seit: 30.10.09
Nun, ich habe Kontakte nach Spanien und mich diesbezüglich informiert. Der spanische Arzt wußte sofort, um was es sich bei CFS handelt und er wußte auch ob der spanischen Studie. In Spanien wird CFS als das gesehen, was es ist und der Arzt weiß auch über die sehr schlechte Situation der CFS-Patienten in Deutschland bescheid.

Wie der Arzt weiter meinte, wird aus gutem Grund die dafür notwendige Medizin in Spanien ausschließlich an Krankenhäuser geliefert und darf auch nur dort eingesetzt werden. Er bekäme das Mittel also garnicht.

Er sagte, daß das Medikament in Deutschland Prolastin heißt und unter diesem Namen wird es auch in Deutschland hergestellt. Das Zeug hat, gelinde gesagt, heftige Nebenwirkungen (daher die Sache mit dem Krankenhaus in Spanien).

Was auf dem Beipackzettel steht, kann man hier nachlesen.

Ich lasse die Finger davon.

Grüße

Harry
__________________
Die Stimmen außerhalb meines Kopfes irritieren mich am meisten...

Alpha-1-Antitrypsin

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo ihr's,

ich habe nachgedacht:

wenn also cfs-patienten alpha-1-antitrypsin bekommen und damit ihr cfs weg geht - mal angenommen, es wäre oder ist so.

wie ist das denn umgekehrt?

ist es dann so, dass leute mit alpha-1-antitrypsin-mangel automatisch eine cfs entwickeln?

ich soll als kind alpha-1-antitrypsin-mangel gehabt haben und hatte (oder habe immer noch) auch cfs.

deswegen denke ich so nach.

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Alpha-1-Antitrypsin

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
Zitat von Harry Beitrag anzeigen
Was auf dem Beipackzettel steht, kann man hier nachlesen.

hallo,

hier steht (im hier-link von harry):

"Prolastin darf nicht angewendet werden,[...] wenn bei Ihnen ein Mangel an bestimmten Immunglobulinen (IgA) bekannt ist, da es in diesem Fall zu schweren allergischen Reaktionen bis hin zum anaphylaktischen Schock kommen kann."

nun meine frage:

1) haben cfs-leute im rahmen ihrer immunschwäche mit antikörpern-mängel nicht auch manchmal iga-mangel?

2) sind dann also iga-mangel-cfs-betroffene von dieser therapie und der studie ausgeschlossen?

3) welche ärzte kommen bei ihren patienten auf die idee, iga-mangel zu testen?

(ich meine neben den cfs-spezialärzten auch solche ärzte, welche cfs-patienten, aber von cfs keine ahnung haben.)

weiter wollte ich fragen:

4) ist dieser alpha-1-proteinase-inhibitor tupf genau das selbe wie das alpha-1-antitrypsin und wird also genau dieser alpha-1-proteinase-inhibitor für diese studie und die therapie verwendet, oder hat da der harry im eifer des packungsbeilage-suchens alpha-1 antitrypsin und alpha-1-proteinase-inhibitor verwechselt?

trifft letzteres zu, erübrigt sich meine obige frage nummer 2).

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Alpha-1-Antitrypsin

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
warum kann mir niemand meine fragen beantworten?

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Alpha-1-Antitrypsin

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo,

ich habe mit eienr ärztin darüber gesprochen.

sie fand, dass diese zusammenhänge von alpha-1-antitrypsin und immunsystem erst bei mäusen gefunden seien, bei menschen das alles jedoch komplizierter sei und solch eine therapie eh bald wieder in vergessenheit geraten wird, wenn dann neue dinge dafür 'furore' machen.

hm.
und jetzt?

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht