Vorstellung & Therapie - Olaf Bodden

22.10.10 11:00 #1
Neues Thema erstellen

Olaf Bodden ist offline
Beiträge: 172
Seit: 20.10.10
Ich bin neu hier und möchte mich hier kurz vorstellen!
Mein Name ist Olaf Bodden,ich bin der ehemalige Fussballprofi über den so viel gesprochen und geschrieben wurde! Ich bin seit 1996 an cfs erkrank,es fing an mit Pfeifferschen Drüsenfieber,welches sich dann in CFS entwickelte.
An Manno: Du hast mich hier im Forum schon des öfteren erwähnt,allerdings stehen in der Presse sehr viele Un-und Halbwahrheiten über mich,die ihr nicht alle glauben solltet. Ich habe keine 500000 Euro bei Hilgers bezahlt,es war sehr viel weniger und er hat mir sehr wohl geholfen,ohne ihn wäre ich nicht mehr in der Lage aufzustehen. Er ist wohl der führende Mann in Diagnostik und Therapie bei Multisystemerkrankungen,speziell CFS! Das, was die meisten Forscher und CFS-Spezialisten heute über CFS erzählen,hat Hilgers schon seit mitte der achtziger Jahre gewußt,wurde aber leider von allen Seiten bekämpft!
Ich bin auch mit Dr. Bieger in Kontakt,er versicherte mir,dass bis ende des Jahres auch bei ihm in München ein verlässlicher xmrv-Test möglich ist! Ich habe auch mit Judy Mikovits gesprochen,sie hat Ergebnisse über xmrv,die uns alle noch sehr überraschen werden!! Wenn hier jemand Fragen,kann er sie nun persönlich an mich stellen und muß nicht immer falsche Informationen aus der Presse zitieren,das ist irritierend und nervt mich auch persönlich! P:s- regt euch nicht so sehr über die auf,die meinen CFS sei psychisch,es sind wahrscheinlich Spione der anderen Seite,die hier versuchen eine gewisse Klientel zu bedienen!!! Es ist so leicht CFS immunologisch zu messen,aber gegen Ignoranz kommen wir nicht an-die Zeit wirds zeigen-wir brauchen noch etwas Geduld!! Mit freundlichen Grüssen-Olaf Bodden

Geändert von alibiorangerl (26.10.10 um 19:01 Uhr) Grund: Titel angepasst

Aussagekraft des normalen Blutbildes bei CFIDS

membersound ist offline
Beiträge: 215
Seit: 28.11.09
Wow Prominenz in da house

Aussagekraft des normalen Blutbildes bei CFIDS

Olaf Bodden ist offline
Themenstarter Beiträge: 172
Seit: 20.10.10
Hi Membersound,
CFS ist beides,ein Teil des Immunsystems ist chronisch aktiviert und ein anderer Teil ist supressiv,das macht das Immunsystem auch so chaotisch und deswegen brauchen wir immunmodulierende Therapie und keine Aktivierung oder Entzündungshemmer,das macht die Therapie so schwierg und es haben nur ganz wenige Ahnung von dieser Materie!!

Aussagekraft des normalen Blutbildes bei CFIDS
Weiblich Fjord
Zitat von olaf bodden Beitrag anzeigen
Hi Membersound,
CFS ist beides,ein Teil des Immunsystems ist chronisch aktiviert und ein anderer Teil ist supressiv,das macht das Immunsystem auch so chaotisch und deswegen brauchen wir immunmodulierende Therapie und keine Aktivierung oder Entzündungshemmer,das macht die Therapie so schwierg und es haben nur ganz wenige Ahnung von dieser Materie!!
Schön dass Du hier schreibst.

Mich interessiert wie Deine Therapie aussieht, was Dir bisher half?

Die Stigmatisierung von CFS als psychische Erkrankung fand leider auch hier im Forum statt und viele ziehen es daher vor eher im cfs-treffpunkt zu schreiben, da unsere Ressourcen sehr schnell am Limit sind.

LG, Fjord

Aussagekraft des normalen Blutbildes bei CFIDS

Olaf Bodden ist offline
Themenstarter Beiträge: 172
Seit: 20.10.10
Am meisten haben mir die Bolusinfusionen mit Vitaminen und Antioxidantien,Immunglobuline und vor allem Somatropin(ist ein Wachstumshormon) für die Stimulierung der NK-Zellen geholfen!! Ich war damals bevor ich zu Hilgers kam bettlägerig!! Die Therapie ging über 1,5 Jahre und es hat auch über ein halbes Jahr gedauert,bis die Therapie angeschlagen hat! Ich bekam nach ca. 8 Monaten hohes Fieber für ein paar tage,von da an ging es aufwärts. Der chronische Zustand hat sich in einen akuten verwandelt!
Ich weiß,dass die Therapie bei Hilgers sehr teuer ist und die sich nicht jeder leisten kann,aber das ist nicht Hilgers schuld,sondern die Schuld der Krankenkassen,Pharmaunternehmen und vor allem Psychologen,die ihre Klientel der psychisch kranken natürlich nicht verlieren wollen. Die wissen ganz genau,dass es eine neuro-immunologische Erkrankung ist,wollen es aber mit allen Mitteln psychatrisieren! Das ist schwere Körperverletzung an uns Patienten!! Aids,Malaria,Magengeschwüre waren auch mal alles Psychokrankheiten,bis man die Erreger gefunden hat,schaut mal in die Geschichtsbücher!! xmrv könnte uns in absehbarer Zeit retten von der Psychoschiene weg zu kommen. Dr.Bieger in München wird bald einen Test auf xmrv anbieten! Und Judy Mikovits hat Daten über xmrv,das wird bald allen die Schuhe ausziehen!! Wir brauchen aber noch etwas Geduld!!

Vorstellung - Olaf Bodden

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.937
Seit: 09.09.08
Wuhu,
sei herzlich gegrüsst, Olaf!



Habe - für Dich - einen neuen Thread eröffnet
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Vorstellung - Olaf Bodden

janusz ist offline
Beiträge: 439
Seit: 25.01.10
sei gegrüßt auch von mir Olaf!

mich würde sehr interessieren wie weit dir die bisherige Therapie geholfen hat (ich bin seit 4 Jahren praktisch "Pflegefall"), welche Belastung kannst du dir heute zumuten?
LG
janusz

Vorstellung - Olaf Bodden

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
CFS hat weit mehr Ursachen, als hier dargestellt, daher setze ich mal den Link XMRV - XMRV Virus unter Verdacht - XMRV und CFS - XMRV aber nicht Prostatakrebs

Zeit konstruktiv überbrücken:
Der erfahrene US CFS Spezialist Dr. Lerner hat ja darauf hingewiesen, daß sehr ordentliche Erfolge zu erzielen sind durch Therapie von EBV, Cytomegalie und HHV 6 (Ich ergänze: Chlamydia pneumoniae)
Da auf jeden Fall ursächlich immunologische Ursachen am wahrscheinlichsten sind und eben von einer Multiinfektion auszugehen ist, macht es Sinn, die Belastungen mit den 8 Herpesviren - allein voran das Epstein-Barr-Virus - plus Chlamydien, Borrelien, Babesien, Bartonellen, Ehrlichien, Rickettsien usw genau zu diagnostizieren und therapeutisch soweit wie möglich herunterzufahren. Schließlich gibt es eindrucksvolle Heilungen bei Patienten, die nicht auf XMRV behandelt wurden, aber auf EBV, HHV-6 und h-CMV. Genau diese 3 Hauptverdächtigen können wir anhand aktivierter Lymphozytentests exakt nachweisen, was in spezialisierten Praxen Routinediagnostik ist.
Reaktivierung von Viren während einer chron. Borreliose ist jederzeit möglich, bei mir Varizella Zoster, also PZN ohne je Gürtelrose gehabt zu haben. Die Buchstaben CFS beschreiben lediglich einen Symptomkomplex, genau wie Fibromyalgie- wir suchen hier aber die Ursache/n= chron. Infektionen und so lange diese nicht erfolgreich symptomfrei therapiert wurden, ist es zwecklos das CFS mit der in Mode gekommenen Nitrostressbehandlung zu Leibe rücken zu wollen.

http://chronicfatigue.about.com/b/20...e-syndrome.htm

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Geändert von Michel (23.10.10 um 15:37 Uhr) Grund: Blog hinzugefügt

Vorstellung - Olaf Bodden

Leitwolf ist offline
Beiträge: 412
Seit: 04.03.09
Auch wenns an sich nicht lustig ist: ich muss schmunzeln wenn Schlagzeilen über Prominente von "mysteriösen" Viren sprechen. Heute wird von Carlo Janka berichtet, vor wenigen Wochen erst hatte Robbie Williams sein Outing. Peinlichst vermieden werden dabei Begriffe wie CFS, XMRV oder Retrovirus...
__________________
ich belle nicht, ich beiße nur

Vorstellung - Olaf Bodden

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von Leitwolf Beitrag anzeigen
Heute wird von Carlo Janka berichtet, vor wenigen Wochen erst hatte Robbie Williams sein Outing. Peinlichst vermieden werden dabei Begriffe wie CFS, XMRV oder Retrovirus...
Da muss ich dich wohl enttäuschen.
In Sachen Robbie Williams waren die Gerüchte in Amerika hauptsächlich bei Lyme Disease und Schilddrüsenstörung.
Wenn keine Krankheit benannt wird, blüht eben die Fantasie.

Denn mittlerweile hat er in den USA doch schon längstens eingeräumt, dass alles ein hormonelles Problem war, dass er mit Hilfe einer ärztlichen Behandlung gelöst hat und er nun ein ganz anderer Mensch wäre.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Geändert von alibiorangerl (25.10.10 um 08:39 Uhr) Grund: entschärft


Optionen Suchen


Themenübersicht